Gesundes Ohr und ein CI?

Mehr
15 Nov 2010 00:04 - 15 Nov 2010 00:05 #21462 von erkan
erkan antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
@ Maike, ich akzeptiere deine Meinung und beantworte gerne deine Frage mit dem Verweis auf das Impressum von ohrsein.de. Die Seite ist erst wenige Tage jung ich bin sicher das sie sich stets weiterentwickeln wird und finde deine Komentare mit "sinnlos und kontraproduktiv" etwas vorschnell.

Es geht nicht darum jmd. zu verwirren oder das Rad neu zu erfinden, sondern absicht ist es vielfalt und wahlmöglichkeiten zu bieten - ich denke das diese Intention nachvollziehbar ist und möchte dich bitten dir vllt. etwas später in ein bis zweit Monaten ein neues Bild zu machen.

Liebe Grüße beantworte auch gerne via PM

von Erkan
Letzte Änderung: 15 Nov 2010 00:05 von erkan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
15 Nov 2010 00:11 #21464 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Nee, nicht per PN, sondern hier und ganz öffentlich. Begründung:

Ich bin sehr skeptisch geworden, da du an anderer Stelle deine Website vorstellst mit der Ausdrucksweise, dass die Website noch sehr jung zu sein "scheint" - und genau diese Ausdrucksweise ist superkomisch. Wenn du selbst die Website begründest, warum distanzierst du dich dann mit dieser Ausdrucksweise von ihr, denn genau dadurch sieht es so aus, als ob du gar nichts damit zu tun haben würdest - was ja nicht stimmt. Damit habe ich ein Riesenproblem.

Daher meine Skepsis und meine Zweifel.

Außerdem ist es wirklich nciht gut, wenn man die Eltern, die ratsuchend sind, mit noch mehr Websites zerfuzzelt, zumal es excellente Internet-Angebote gibt, z.B. das schwerhoerigenforum.de etc. Ich verstehe daher absolut nicht, warum du das noch machen musst.

Und wer ist das Team mit den Medizinstudenten überhaupt?

MedizinSTUDENTEN???? Die also noch kaum Praxis haben, die sich schon gar nicht mit den pädagogischen und psychologischen Aspekten auskennen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit schon gar nicht bzw. kaum erlebt haben dürften...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Nov 2010 08:15 #21465 von Sandra
Sandra antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Maike schrieb:

Nee, nicht per PN, sondern hier und ganz öffentlich. Begründung:

Ich bin sehr skeptisch geworden, da du an anderer Stelle deine Website vorstellst mit der Ausdrucksweise, dass die Website noch sehr jung zu sein "scheint" - und genau diese Ausdrucksweise ist superkomisch. Wenn du selbst die Website begründest, warum distanzierst du dich dann mit dieser Ausdrucksweise von ihr, denn genau dadurch sieht es so aus, als ob du gar nichts damit zu tun haben würdest - was ja nicht stimmt. Damit habe ich ein Riesenproblem.

Daher meine Skepsis und meine Zweifel.

Außerdem ist es wirklich nciht gut, wenn man die Eltern, die ratsuchend sind, mit noch mehr Websites zerfuzzelt, zumal es excellente Internet-Angebote gibt, z.B. das schwerhoerigenforum.de etc. Ich verstehe daher absolut nicht, warum du das noch machen musst...



GENAU und vorallem über das Wörtchen "scheint" bin ich ebenso drübergestolpert. Da frage ich mich ebenso weshalb Erkan so schrieb, wenn er selbst als Admin dahinter steckt!?
Es gibt bereits 4 gute Websites die von vielen Usern (die sich mehr oder weniger mit der Thematik auseinandersetzen/auskennen) benutzt wird - von daher habe ich meine zweifel ob ein weiteres Forum (bei "ohrsein" ist ebenso ein Forum hinterlegt) nützlich sein könnte.

Gruss Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Nov 2010 10:21 #21466 von erkan
erkan antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Ich akzeptiere eure Meinungen. Finde die Kritik aber unangebracht aus bereits erwähnten Gründen. Der andre Thread sollte der Information dienen, absicht war es nicht durch die Formulierung verwirrung zu stiften.

Liebe Grüße beantworte weiter gerne via PM

von Erkan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
15 Nov 2010 13:04 #21468 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
nein, erkan, so geht es auf keinen Fall: jetzt habe ich eben deinen Spruch als Signatur gelesen: du seist kein Fachmann - bei "ernsten" Problemen sollten sie dann hinzugezogen werden. das macht mich jetzt NOCH misstrauischer. wie willst du zwischen ernst und nicht ernst unterscheiden und dann noch per "ferndiagnose"? ich darf ja nicht mal als Lehrerin irgendwelche Diagnosen stellen, auch wenn z.b. eine LRS ins Auge springt etc.

und die Frage nach den medizinstudenten ist nach wie vor unbeantwortet... - wahrscheinlich warst / bist du bei der erstellung und dem "hilfsangebot" einfach nur naiv gewesen

also: wenn keine Klarheit besteht, ist vom benutzen deiner Website - bei aller Mühe, die du dir gegeben hast - eher abzuraten. es tut mir leid, aber es ist nicht anders möglich - zumindest so, wie du dich darstellst...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Nov 2010 13:13 #21469 von Knight
Knight antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Find's merkwürdig wie hier mit neulingen umgegangen wird. Gibt's irgendetwas, was sachlich falsch wäre auf der webseite von erkan? Wenn ja, kann man das ja sagen, aber diese generalverdächtigungen und zensurbemühungen find ich befremdlich.

K.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Nov 2010 13:33 #21470 von Mattea
Mattea antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo Erkan
Ich habe schon auf deine Seite geschaut und ich finde sie toll.
Als wir vor fast 15 Jahren für unsere Tochter die Verordnung für HG hatten, wäre ich froh gewesen wenn ich einen Ansprechpartner gehabt hätte.
Es kann nicht genügend solcher Seiten geben, und auf Deiner HP bist du dein eigener Herr.
Da kannst du solche Töne, wie sie dir hier entgegen schlagen, sofort unterbinden.

Auf jeder Seite steht etwas neues, und kontraproduktiv ist sie bestimmt nicht.
Aus der Erfahrung heraus weiß ich das auch der kleinste Ratschlag immer noch besser ist, als kein Ratschlag oder ein schlechter.

Gruß
Mattea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • arjay
  • arjays Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Denken muss Breitensport werden !
Mehr
15 Nov 2010 16:09 #21474 von arjay
arjay antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
@ Maike

In Deutschland (und damit auch in diesem Forum) gilt immer noch "in dubio pro reo". So sollte man doch bitte auch hier verfahren. erkan schreibt nichts inhaltlich falsches oder anstößiges. Wozu dann diese Aufregung?

Außerdem ist jede neue Meinung und jedes neue Hilfsangebot willkommen. Jeder kann selbst entscheiden, ob er die Meinung oder die Hilfe dann annehmen will. Es gehört ja gerade zu den Vorteilen des Internet, dass die Informationen nicht mehr alle an einer Stelle und von einer Gruppe zusammengetragen werden müssen.

Ich möchte hier noch einmal auf unsere Foren-Regeln verweisen.

Gruß, Ralf

*** why so serious? ***
li '98 AB, re '05 Cochlear

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
15 Nov 2010 22:28 #21493 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo Ralle,

es stimmt: "in dubio pro reo" - aber durch die Ausdrucksweise "scheint" bin ich einfach misstrauisch geworden (ich lege halt viel Wert auf Ehrlichkeit: Wenn Erkan geschrieben hätte: Ich habe diese Website gemacht etc. - wäre das was anderes gewesen...) - und dann noch verstärkt durch die Aussage, dass eine Gruppe von Medizinstudenten dies zusammengestellt hat - und schließlcih die Aussage von Erkan selber, dass er kein Fachmann sei und man die "ernsten" Fälle den Fachleuten überlassen sollten - und dann ist meine Frage, wer diese Studenten sind, nicht beantwortet worden. Das alles hat einfach mein Misstrauen geschürt, das ist so. Das ist nichts "Böses" gegen Erkan per se.

Die Seite bietet bisher nichts Falsches oder Anstößiges oder so - das stimmt. Dennoch: Siehe oben.

Grüßle
Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hans
  • hanss Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Meine Frau Ingrid hat jetzt 2 CIs
Mehr
15 Nov 2010 23:28 #21502 von hans
hans antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo
Ein CI bei Einseitiger Ertaubung soll Verbesserungen bringen.Das sagte DR Zeh bei einen Vortrag.
Ich wundere mich auch das Krankenkassen so etwas Genehmigen.Bei meiner Frau hat die Krankenkasse das 2 CI Abgelehnt weil Sie mit den ersten CI nur 15% Einsilberverstehen hat.Das ist zu wenig für ein 2 Ci.
Außerdem hat man Ihr Vorgeworfen auf der Tauben Seite kein Hörgerät zu Tragen.Sie ist beidseitig Ertaubt.Also 1Seite CI andere Seite Hörgerät?Jetzt 22 Monate nach der Ablehnung hat Sie nach mehreren Einsprüchen und Klage vorn Sozialgericht Aufgrund eines Gutachtens ihr 2 CI bekommen.Es ging auch nur so schnell weil Sie wegen Verknöcherung der Hörschnecke ein eiliger Fall beim Gericht war.Der Fall wurde auch vor den Gerichtsurteil beendet.Andere warten Wesntlich Länger auf ihr 2 CI.
Viele Grüße
Hans Jürgen

Meine Frau Ingrid hat 2 CIs von Cochlear
rechts N6 und links den Freedom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 11:15 - 17 Nov 2010 11:18 #21544 von Kleene
Kleene antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo, ich bin Kleene (32) und erst seit ein paar Tagen unter Euch.

Ich erlitt von 13 Jahren einen einseitigen Hörsturz und habe seither einen echt fiesen Tinnitus auf der rechten, praktisch tauben Seite. Seit 10 Jahren trage ich ein Hörgerät. Meine Werte sind in den vergangenen Jahren drastisch in den Keller gegangen. Wo vor 2 - 3 Jahren durch das HG, noch gutes Verstehen möglich war, kommt es nun nur noch auf Lautstärke an. Verstehen ist gar nicht mehr möglich. Mein Tinnitus hebt sich leider durch zu starke Verstärkung auch an. Musik hören - Restaurant gehen - Kino gehen - Dinge die Leute in meinem Alter selbstverständlich machen - sind für mich eine Qual. Ich höre mittler weilen alles nur noch laut - dröhnend - schallend. OK ich habe zwar noch ein gesundes Ohr - aber das reicht da nicht aus - der Tinnitus übertönt alles - und Gesprächen folgen kann ich nur noch, wenn diese auf meiner gesunden Seite stattfinden und sie in meiner direkten Nähe sind (und auch nur noch wenn nicht zuviele Leute daran beteiligt sind). Richtungshören - Fehlanzeige. Ich habe zwei kleine Kinder - wenn die sich richtig in die Wolle kriegen muss ich raus. Musik hören/genießen - keine Chance. Mein Job - BereichÖffentlichkeitsarbeit/Marketing - viel Kundenkontakt - da ist Verstehen von alles Seiten eigentlich notwendig (vorallem auch gleichtzeitg, d.h. Telefon und Kunden in meinem Büro)

Ich möchte jetzt hier nicht jammern - es gibt sicher noch schlimmere Fälle - aber ihr habt gefragt, warum man sich als einseitig ertaubter eine CI-OP antut. Ich habe mich jetzt auch zu einem Beratungsgespräch/Voruntersuchungen entschlossen - und natürlich lege ich mich nicht gern unters Messer - aber neben die doch nicht von der Hand zu weisenden Risiken, sehe ich den großen Nutzen, der mir und meiner Familie vielleicht wieder mehr Lebensgefühl bringen könnte. Mein Tinnitus könnte in den Hintergrund gehen oder ggf. auch ganz verschwinden. Ich könnte endlich wieder richtig VERSTEHEN. Und natürlich hoffe ich auf Untertützung der KK - keine Frage - meine digitalen Hörgeräte haben mich bereits ziemlich Geld gekostet und dafür das es jetzt nicht mehr ausreicht, möchte ich doch jede Chance nutzen die mir angeboten wird.

Allerdings finde ich es auch sehr bedauerlich, wenn jemand der ein 2. CI benötigt, das nicht bekommt. Und natürlich gibt es für mich auch nichts schlimmeres als beidseits zu ertauben - Dennoch denke ich, man kann nicht alles über einen Kamm scheren - man muss den Einzelfall genau betrachten und auch einseitig Ertaubten eine Chance geben. Wie bereits im Forum gesagt wurde, die Entwicklung/Forschung geht weiter.

Wenn Ihr Interesse habt, kann ich Euch ja auf dem Laufenden halten, ich stehe ja noch ganz am Anfang.
Liebe Grüße Kleene

Gib jedem Tag die Chance, der Beste Deines Lebens zu werden.
Letzte Änderung: 17 Nov 2010 11:18 von Kleene.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 11:49 - 17 Nov 2010 11:50 #21545 von Late
Late antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hi Kleene

Auf "nur" einer Seite taub zu sein ist für viele hier eben nur ein Luxusproblem.
Ich denke eigentlich auch ähnlich und würde nicht wirklich ein CI empfehlen, auch weil das Training sich nicht grad einfach gestalten wird da dein gutes Ohr absolute Dominanz einfordert (und auch behalten wird).
Richtungshören oder besseres herausfiltern von Störgeräuschen sind nicht gerade die Domäne eines CI's. Da solltets du nicht allzuviel erwarten.
Allerdings versteh ich auch das du nach Strohhalmen greifen möchtest die dir zumindest den Tinnitus wegnehmen könnten. Das ist ein vernünftiges Argument! Da Du aber eh noch viel Restgehör hast solltets du dich nicht darauf verlassen das er mit CI verschwindet.
Du hast aber Recht: Das Individuum leidet individuell, und hat auch ein recht dazu! Das kann man nicht pauschalisieren.
Ich hoffe du findest neutrale Ratgeber bei den Tests!

Viel Glück, Late
Letzte Änderung: 17 Nov 2010 11:50 von Late.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 12:04 #21546 von SilkeA
SilkeA antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo Kleene,
soweit ich weiß, gibt es in Bad Nauheim, wo der oben erwähnte Dr. Zeh arbeitet, CI-Entscheidungsfindungsseminare. Vielleicht läßt Du Dich dort mal beraten. Dr. Zeh hat selber 2 CIs und arbeitet schon lange als Chefarzt im Reha-Bereich für Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger und Tinnitus-Patienten. Ich bin mir sicher, daß er Dir gut raten kann, zumal sie dort in der Klinik auch Erfahrung mit Patienten haben, die auf einer Seite normal hören und auf der anderen ein CI bekommen haben.
Grüße von Silke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 12:25 #21547 von Kleene
Kleene antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hi Silke, Hi Late,

ganz lieben Dank für Eure Antworten. Natürlich bin ich hin und her gerissen, ob ichs machen soll oder nicht. Allerdings muss ich sagen, mein HG läuft bereits am Limit in allen Bereichen - da geht echt nix mehr und lt Akustiker gibt es derzeit auch nichts anderes. er hat mir so weit er kann) zu einem Beratungsgespräch geraten. Da geht ja noch nix schief. Ich grüble nur noch über dieses Thema, bin aber irgendwie froh doch einen Weg gefunden zu haben, der mir VIELLEICHT helfen kann. und auch wenn der Tinnitus nicht weg geht - schlimmer kann er nicht mehr werden.

Ich stehe im Moment mit der Klinikin Freiburg in Kontakt - auch die haben bereits Erfahrungen mit einseitig ertaubten Patienten mit CI.

Ich lass euch wissen, wie es bei mir weiter geht - wie esagt wenn ihr wollt.

Ganz liebe Grüße.

Gib jedem Tag die Chance, der Beste Deines Lebens zu werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
17 Nov 2010 12:40 - 17 Nov 2010 12:41 #21549 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Kleene schrieb:

Ich lass euch wissen, wie es bei mir weiter geht - wie esagt wenn ihr wollt.


Hallo Kleene,

auf jeden Fall freuen wir uns, wenn Du uns weiterhin am Laufenden hältst.

Es ist für die meisten von uns wirklich so, wie Late es beschreibt: ein Luxusproblem. Denn mit einem Ohr kann man Sprache verstehen - natürlich ist das im Störschall erschwert und das Richtungshören fehlt, aber man kann Sprache verstehen, man kann Musik (zumindest bedingt) genießen etc. - viele von uns zum Beispiel haben Schulen für Hörgeschädigte besucht, die wir mit nur einem Ohr Taubheit sehr wahrscheinlich niemals besucht hätten, manche von uns waren mit zum Teil echt großem psychischem und technischem Aufwand an Regelschulen und haben dort ihren Weg gemacht. Mit einem Ohr Taubheit wäre es einfach "einfacher"...

(Bitte nimm es nicht persönlich, sondern einfach als Erklärung, wie und warum wir es hier so sehen - und vor allem ist es kein Maßstab - gell!)

Aber die Sache mit dem Tinnitus ist kein Luxusproblem mehr - es ist eine große Not. Es gibt auch Tinnituskliniken - und unabhängig davon: wie Silke schon gesagt hat: Dr. Zeh in Bad Nauheim ist wirklich eine sehr kompetente Anlaufstelle - auch neutral.

Alles Gute für dich - und wir begleiten Dich, egal, ob Du Dich für oder gegen ein CI entscheidest.

Maike
Letzte Änderung: 17 Nov 2010 12:41 von Maike.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 13:06 #21550 von Kleene
Kleene antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hi Maike,

ich kann das mit "Luxusproblem" sehr gut verstehen. wie gesagt, für mich wäre es auch mehr als problematisch auf 2 Ohren taub zusein. Auch hatte ich das "Glück", dass ich ganz normal zur schule gehen durfte, und mein Abi auch normal machen konnte. Der Hörsturz kam erst zu Beginn meiner Lehre. Allerdings hat er mich damals richtig aus dem Leben gerissen. Klar hat jeder ein eigenes Empfinden aber meine Lebenssituation hat sich (sicher in geringerem Maße als bei euch - logisch) zunehmend erschwert und mir bzw. meiner Familie Lebensgefühl genommen.

Keine Angst ich nehme es bestimmt nicht persönlich. Vor allem nehme ich euch ernst so wie ihr mich ernst nehmt (zumindest bekomme ich das Gefühl). Und darüber bin ich echt froh.

Ich werde das ganze jetzt mal auf mich zukommmen lassen - Dr. Zeh merke ich mir mal vor - bin ja momentan mit der Freiburger Klinik in Kontakt. Und dann mal sehen - vielleicht sagen die Voruntersuchungen ja auch nö - doch nich nötig - oder die KK sagt nö - zahlen wir nich - dann hätte sich die große Entscheidung eh erledigt.

Nagut ich bleibe weiterhin bei euch - freue mich immer über Post und sobald ich was weiß, wisst ihr es auch. :-)

Ganz liebe Grüße eure Kleene.

Gib jedem Tag die Chance, der Beste Deines Lebens zu werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 14:52 #21551 von SilkeA
SilkeA antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo Kleene,
es ist natürlich immer eine Frage des Standpunktes. Wenn jemand auf beiden Ohren taub ist, wäre er froh um wenigstens ein gesundes, wenn jemand aus völliger Gesundheit heraus einseitig ertaubt und dann noch Tinnitus hat, ist das eben auch ein Problem. Ein Freund von mir hat aus heiterem Himmel heraus ein Auge verloren, das ist für ihn eine persönliche Katastrophe, auch wenn er auf dem zweiten noch normal sieht. Nun, ich finde es sehr gut, daß Du nicht zuhause hocken bleibst, sondern Dich nach Lösungsmöglichkeiten erkundigst. Ob die letztlich wirklich in Frage kommen oder ob es noch andere Wege gibt, das wird sich ja dann klären. Freiburg ist auf jeden Fall auch eine sehr gute Anlaufstelle. Wenn Du danach noch unsicher sein solltest, dann ist Bad Nauheim sicher noch eine Alternative.
Dir mal alles Gute, halt beide Ohren steif!
Grüße von Silke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
17 Nov 2010 15:56 #21556 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hallo Kleene,

schön, dass Du es uns (= mir) nicht übel nimmst. B) Finde ich echt stark, dass Du offen dafür bist!

Was Silke schrieb, kann ich dick unterstreichen. Habe auch nochmals über Deine Situation nachgedacht: Es ist schon ein Unterschied, ob man von Kleinkind an einseitig taub ist oder erst später, denn da hat sich das Gehirn nicht auf die einseitige Taubheit "eingerichtet", so dass die einseitig Tauben, die später ertaubten, es schon schwerer haben als die früh einseitig ertaubten Menschen. Vor allem, wenn dann noch ein Tinnitus kommt - das ist psychisch total belastend. Ich weiß es, da ich als Studentin drei Jahre lang ganz schlimmen Tinnitus hatte (habe da zum ersten Mal in meinem Leben hohe Klingeltöne gehört, die ich zuvor nie gekannt habe, die haben mich zunächst echt verrückt gemacht, bis ich mich dran gewöhnte... - und erst später mit dem CI lernte ich diese hohen Töne wieder kennen - jedoch glücklicherweise ohne Tinnitus) - Für mich wäre es als Kind ein Traum gewesen, auf einem Ohr normal zu hören - heute stehe ich zu meiner beidseitigen Taubheit.

Nochmals alles Gute
Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Stillstand ist Rückschritt
Mehr
17 Nov 2010 18:18 #21558 von Martina
Martina antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hi Kleene,

Dr. Zeh hat am vergangenen Samstag einen sehr langen und ausführlichen Vortrag über Tinnitus und Therapien gehalten, wonach ich dir versichern kann, dass du auf dem "beschädigten" Ohr ein CI-Kandidat bist, allein schon aus der völlig angespannten Situation heraus. Tinnitus ist meistens vergleichbar mit einem Phantomschmerz eines amputierten Gliedes, d.h. die Rezeptoren im Gehirn sind noch da und "agieren" ob des fehlenden Inputs. Ein Tinnitus ist immer in den Frequenzen zu hören, die nicht mehr real gehört werden können - lt. einleuchtender Argumentation Dr. Zehs. An erster Stelle der Therapie gehört das "Wiederherstellen" der Höreindrücke über das Ohr, dann ließe der Tinnitus auch wieder nach.
Mittlerweile gibt es schon einige Patienten, die mit nh und sh bis taub auf der Gegenseite CI-implantiert wurden. Bisher habe ich nur gute Berichte von diesen gelesen. Das direkte Luxusproblem scheint es nicht mehr zu sein.
Auch im Mitstreiter-dcig-forum gibt es ein paar User, die darüber posten, nur scheint dieses derzeit gehackt zu sein? - Was die hohen Besucherzahlen hier auch z.T. erklären würde..
Also würde auch ich ein Beratungsseminar in Bad Nauheim favorisieren und in der CI-Klinik insistieren, falls du dir schon sicher seist.

Viel Erfolg,
Martina

Implant 24RE, seit 21.11.2013 CP910

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2010 18:52 #21561 von Kleene
Kleene antwortete auf das Thema: Aw: Gesundes Ohr und ein CI?
Hi Martina,

das klingt ja alles ganz gut für mich. Irgendwie hoffe ich, dass die Leute aus Freiburg das auch so sehen.

was heißt "die mit nh und sh bis taub" - nh / sh sagt mir gerade gar nix.

Wie ist das eigentlich ggf. nach der OP. Ich komme aus Sachsen - dh. Freiburg und Bad Nauheim sind ziemlich weit entfernt. Müsste ich zur Nachsorge/Training eigentlich immer wieder zur OP-Klinik oder kann das auch in meinem Wohnort z.B. durch Akustiker oder Logopäden erfolgen?

Fühlt euch gedrückt, Eure Kleene.

Gib jedem Tag die Chance, der Beste Deines Lebens zu werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.326 Sekunden
Powered by Kunena Forum