Infomaterial für Lehrerin Regelschule

Mehr
28 Mai 2010 09:08 #20594 von Nici
Nici erstellte das Thema Infomaterial für Lehrerin Regelschule
Hallo Ihr Lieben!
Ich brauch mal wieder Eure Hilfe :)
Also, Mia kommt im August in die Regelschule und die Lehrerin möchte sich über die Ferien vorbereiten, was sie alles beachten muss mit einem CI-Kind in der Klasse. Dann möchte sie noch eine Informationsstunde über das Thema Hörschädigung für die anderen Mitschüler machen, damit sie nicht so laut sind etc. (find ich übrigens total super, dass die Lehrerin sich so informiert!)
Jetzt ist mein Problem das ich nur 1 Buch besitze (Merle im Kindergarten).
Habt Ihr Tips für mich, welches Buch ich der Lehrerin noch geben kann?
Herzlichen Dank schonmal.
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mai 2010 19:45 #20595 von andrea_gordon
andrea_gordon antwortete auf das Thema: Aw: Infomaterial für Lehrerin Regelschule
Hallo,

wir stehen vor der gleichen Situation, aber bei uns wird wahrscheinlich erst im
September bekannt, wer Klassenlehrerin der 1. Klasse wird ;-((

Finde ich super, daß das bei Euch so toll klappt, eine engagierte Lehrerin ist in
meinen Augen schon die halbe Miete.

Zu Deiner Frage: Ich würde sie auf die Seite www.in-ohr.de hinweisen.

Die Seite beschäftigt sich mit hörbehinderten Kindern in Regelschulen.

Ist meines Wissens DIE Seite zu dem Thema.

Gruß Andrea

Mirko 1.CI 2007, Revision 2008, 2.CI 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mai 2010 20:38 - 28 Mai 2010 20:40 #20596 von Gudrun
Gudrun antwortete auf das Thema: Aw: Infomaterial für Lehrerin Regelschule
Statt Bücher finde ich eigentlich Info-Material und persönliche Besuche in den Sprechstunden besser, es sollten nicht zu viele Infos sein, auch wenn das Interesse noch so groß ist, sonst steht die Hörschädigung noch zu sehr im Vordergrund. Ich finde es besser, wenn die Lehrerin nur die wichtigsten Infos vermittelt bekommt, sonst sollte sie sich selbst ein Bild machen und sich auf die neue Situation einlassen. Offenheit ist die wichtigste Voraussetzung und die bringt sie ja schon mit. Meine Eltern haben immer drauf geachtet, meine Lehrer/innen nicht mit zu vielen Infos vollzustopfen, weil ich so normal wie möglich behandelt werden sollte. Wir bestehen ja nicht nur aus Hörschädigung. Je weniger Gedöns ihr macht, desto besser. ;)

gehörlos geboren, mit 2 HG aufgewachsen, jetzt CI rechts seit 09/2007 (erst Freedom, dann Nucleus 5), HG links
Letzte Änderung: 28 Mai 2010 20:40 von Gudrun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.290 Sekunden
Powered by Kunena Forum