Explantation

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
22 Okt 2013 13:20 - 22 Okt 2013 13:23 #26541 von Rübennase
Rübennase erstellte das Thema Explantation
Hallo, hat sich hier schon mal jemand ein CI explantieren lassen und welche Erfahrung habt ihr dabei gemacht
?
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 13:23 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2013 16:52 #26542 von 100kilobrocken
100kilobrocken antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo Rübenase,

....tschuldigung für Offtopic....

Bist du so unzufrieden mit AB, daß du über eine Explantation nachdenkst ?

Lg Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
22 Okt 2013 17:09 #26543 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: Explantation
Das ich kein Freund der Geschäftspolitik von AB bin ist kein Geheimnis, aber deshalb würde ich nicht explantieren lassen.
Der Nutzen des Ci steht z.Z. In keinem Verhältnis zu den Nebenwirkungen.
Da ich das CI nicht mehr trage ist zu überlegen was mit dem Implantat geschehen muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2013 17:25 #26544 von Tini
Tini antwortete auf das Thema: Explantation
Rübennase,
Du trägst das CI nicht?
Ich habe Deine Posts sporadisch verfolgt, auch im anderen Forum, und weiß, dass Du das Gefühl hast, Rückschritte zu machen statt Fortschritte.
Aber gibst Du schon auf?
LG,Christine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2013 17:28 #26545 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Explantation
Weshalb wurdest Du dann implantiert??
Ich kenne Leute, die eine Explantation hinter sich haben. Aber bei denen gab es - nach langen Benutzerjahren - vorher den Super-Gau eines Implantat-Ausfalls.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
22 Okt 2013 17:52 - 22 Okt 2013 17:55 #26546 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo Tini,

aufgeben, nein nur abwägen was zu tun ist wenn.
Z.Z. überwiegen die Nachteile und das CI raubt mir die innere Ruhe.
Die Einstellungen laufen ins leere und der Aufwand ist einfach zu gross
und uneffizient.
Ich versuche noch eine Reha zu bekommen wenn die nicht fruchtet bleibt das CI im Schrank
da wie ich in anderen Gruppen erfahren habe wie negativ eine Explantation laufen kann.
Und wenn es nichts schadet wenns drin bleibt, ist es eben so.
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 17:55 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Stillstand ist Rückschritt
Mehr
22 Okt 2013 18:47 #26548 von Martina
Martina antwortete auf das Thema: Explantation
Welche sind denn konkret die Nachteile?
Du scheinst bisher keine Mühen gescheut zu haben.
Aber viele Köche verderben den Brei. Konzentrier dich besser auf einen Audiologen und die Sprache; Musik kann später folgen.
Du bist immer noch ein relativer CI- Frischling, Geduld und Ueben sind angesagt.
Jetzt die Flinte ins Korn zu werfen oder darüber nachzudenken, wäre kindisch.

Greetz,
Martina

Implant 24RE, seit 21.11.2013 CP910
Folgende Benutzer bedankten sich: dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2013 21:35 - 22 Okt 2013 21:35 #26549 von CILer
CILer antwortete auf das Thema: Explantation
Manchmal ist Durchhaltevermögen gefragt.
Eine Bekannte die von mir die Erstberatung bekommen hat: 2 Reimplantaionen innerhalb weniger Monate.
Die erste Reimplantation musste gemacht werden weil die Zuckungen nicht zu beheben waren.
Danach hat sie mit dem neuen Implantat gut verstanden. Leider hat sie da ein Implantat von Cochlear erwischt das nach wenigen Monaten ausgehaucht hat. Erneute Reimplantion. Mit dem neuen, dritten Implantat, hat sie sich dann langsam vorgetastet. Jetzt hat sie mittlerweile ein sehr zufriedenstellendes Sprachverstehen, so dass sie vom CI begeistert ist. Dieser späte Erfolg war und ist nur möglich weil sie die ganze Zeit nie aufgegeben hat. Auch nach Schuldigen hat sie nicht gesucht. Erschwerend kam dabei noch hinzu, dass sie in der Zeit einen Todesfall in der engen Familie hatte, der Mann über Wochen schwer krank war und das jüngere Kind gerade eingeschult wurde. Eine positive Grundeinstellung kann Berge versetzen.
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 21:35 von CILer.
Folgende Benutzer bedankten sich: dorothea, Luisa2, az2013, 0892

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 08:49 #26550 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Explantation
Ich kenne niemanden, der sich hat explantieren lassen, wollte aber nur anmerken, dass ich bei der OP mein Restgehör verloren habe und nur sehr langsam hören gelernt habe. Dadurch habe ich ungefähr 10 Monate schlechter gehört (!) als vor der OP. Dann war die Reha und es ging bergauf, so dass ich von 10-20% Einsilber vor der OP auf nun rund 90% Einsilber gekommen bin. Aber es hat eben ein volles Jahr gedauert, bevor sich der Erfolg eingestellt hat. Das war eine sehr anstrengende Zeit, aber ich bin dankbar, dass ich durchgehalten habe. Daher kann ich nur raten: Durchhalten!
Bibi
Folgende Benutzer bedankten sich: dorothea, Luisa2, az2013

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
23 Okt 2013 10:27 #26551 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Explantation
Moin!

Hast du denn auch Probleme mit dem Implantat als solchem (also auch dann, wenn du den Prozessor nicht trägst)?
Wenn ja, welche denn, sind sie gravierend?

Wenn nein, warum solltest du das Implantat dann entfernen lassen? Gönn' dir doch einfach eine Pause und damit die Chance, später wieder neu mit dem Üben zu beginnen....

Und, gäbe es denn (-> Kostenübernahme durch KK/Versicherung) überhaupt eine zwingende med. Indikation zur Re-Implantation?

LG aus Friesland
Folgende Benutzer bedankten sich: dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 10:28 - 23 Okt 2013 10:32 #26552 von Miriam
Miriam antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo,

welche Nebenwirkungen hast du denn vom CI?
Warum laufen die Nachsorgetermine ins Leere?

Was genau ist momentan genau das Problem?

Es sollte bekannt sein, dass sich beim CI im ersten Jahr sehr vieles verändert! Mal hört man besser, mal schlechter. Mal passt eine Einstellung nicht, dann ist eine prima, hält aber wegen den Veränderungen nicht lange vor usw.
Wichtig ist hierbei, dass man kontinuierlich dabei bleibt. Es gibt auch so genannte "Lernphasen". Ich hatte diese sehr ausgeprägt, d.h. ich habe für ca. eine Woche wesentlich schlechter gehört, bevor dann die Verbesserung eingetreten ist. Dieses war im ersten CI-Jahr häufiger der Fall.
Mein rechtes, zuerst implantiertes Ohr hat gut 2-3 Jahre gedauert, um halbwegs stabil zu werden (von den Einstellparametern her!). Während dieser Zeit musste ich alle 2-3 Wochen zur Einstellung fahren. Immerhin 250 km einfache Strecke. Daran waren aber weder die Audiologen, noch die Klinik, noch das Implantat Schuld! Ich habe auch geflucht, zumal ich NICHTS für die Fahrten von der Krankenkasse wieder bekommen habe, auch sehr viel Zeit dafür aufbringen musste. Aber der Aufwand hat sich gelohnt!

Ein Audiologe ist nur so gut, wie der CI-Träger es auch ist. Je deutlicher gesagt werden kann, was nicht so passt, was noch "falsch" klingt, umso besser wird die Einstellung.
Hierbei sollte gerade in der Anfangszeit nicht der Fokus auf Musik gelegt werden, sondern auf Sprache. Musik kommt mit der Zeit, mit dem Üben usw. von ganz alleine!!
Wegen Audiologen ist es auch sinnvoll, verschiedene zu testen... und zu sehen, mit wem man am besten klarkommt. Danach nur noch bei dem Termine machen, denn auch hier gilt: viele Köche verderben den Brei!


Auffällig ist auch, dass alle deine Berichte total negativ sind. Nichts ist prima, alles ist blöd, die Leute sind doof und die Technik funktioniert nicht. Eine gelassenere Einstellung tut in diesem Punkt manchmal einfach nur gut. Auch eine freundliche Kommunikationsart hilft wesentlich mehr und bringt Fortschritte als das ständige "Maulen" und als Add-On noch eine Prise Geduld und Gelassenheit... frei nach dem Motto "probiers mal ... mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit..."

Grüße,
Miriam
Letzte Änderung: 23 Okt 2013 10:32 von Miriam.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosemarie, dorothea, rosirot, Luisa2, az2013, 0892

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 11:17 #26553 von Sandra
Sandra antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo Rübennase,

bist Du wegen der Musik frustriert oder klappt es mit der Sprache auch nicht so wie Du es gern hättest?

Mein Eindruck ist, dass Du von Anfang an gerne die Sprache und vorallem Musik hören/verstehen wolltest. Jedoch ist es den CI Trägern bekannt, dass mit Musik nicht einfach wird. Je nachdem welchen Stellenwert man zu der Musik hat und wie zuvor Musik wahrgenommen hatte. Ein absolutes Gehör wie manche Hörende Musiker erlangen, sollte man als CI Träger nicht zwangsläufig erwarten auch wenn diese zuvor sehr viel mit Musik zu tun hatten.

Mit Telefonieren (auch wenn hierüber von Dir nicht zu lesen gab, wie es hiermit klappt/steht) geht es ähnlich. Für mich selbst war die Priorität die allgemeine Sprache in kleinen Gruppen zu verstehen. An das telefonieren dachte ich in der Anfangszeit nicht dran bis ich am 4 Tag nach der Erstanpassung von Logopädin in MHH aufgefordert wurde zu telefonieren. Ich kam ins schwitzen, nach kurzer Übung klappte es einigermassen. Danach war ich motiviert und wollte zuviel - versuchte dann mit Mama zu telefonieren, das war schon anstrengender und verlief etwas holpriger. Ich versuchte zuhause hin und wieder bis ich wieder fast nix verstand und quasi das Telefonieren aufgab, da es mich einfach frustrierte. Ich bat Mama und andere Bekannte mich nicht anzurufen, da es zu anstrengend war und ich quasi "unter Strom" stand jetzt verstehen zu müssen um nicht mit nervigen Rückfragen zu belästigen. Machte für ca. 1/2 Jahr einen Bogen um das Telefon bis ich einen Neustart versuchte und es klappte plötzlich einigermassen. Dennoch Telefoniere ich heutzutage verhältnismässig selten um Missverständnisse aus dem Weg zu gehen, obwohl das telefonieren mit mir Bekannten Personen grundsätzlich klappt.
Ich wollte hiermit nur aufzeigen, dass man vielleicht erstmal nur auf die allgemeine Sprache fokussieren sollte bevor man zur Musik übergeht. Und wenn mit Musik jetzt nicht klappt eine Pause einlegen und weiterhin mit Sprache an den Feinheiten arbeiten sollte.

Auch solltest Du bedenken, dass Du noch ein Neuling bist und obendrein meines Wissens einen Prozessorwechsel hattest. Auch das braucht Zeit was die Nachjustierungen anbelangt.

Ich kannte eine Person, der sich explantieren lies, aber da war das CI soweit ich mich entsinne defekt. Das ist allerdings schon mehr als 15 Jahre her.

Vielleicht solltest Du die Erwartungen etwas runterschrauben, denn manchmal ist etwas weniger auch besser. Denk dran das CI ersetzt nicht das 100prozentige Gehör.

Gruß
Sandra
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosemarie, dorothea, Bibi, Luisa2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 12:08 #26554 von Rose
Rose antwortete auf das Thema: Explantation

Rübennase schrieb: Hallo, hat sich hier schon mal jemand ein CI explantieren lassen und welche Erfahrung habt ihr dabei gemacht
?


Hallo, ist euch schon aufgefallen, dass bisher noch niemand Rübenases doch sehr konkrete Frage beantwortet hat?

Auch wenn man (m.E. zu Recht) der Meinung ist, dass es hier zu früh ist um die Flinte ins Korn zu werfen, könnten die jenigen, die schon eine Explantation hinter sich haben, es doch mal mit einer Antwort auf die Frage versuchen.
LG Rose (mit der Gewissheit, dass ich mich gerade wieder zwischen alle Stühle setze)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
23 Okt 2013 18:21 - 23 Okt 2013 18:21 #26557 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo,

also flinte ins korn werfe ich nicht so schnell,

Die nebenwirkungen sind Druck auf der CI seite leichter Schwindel alles nichts wildes, aber es hinterlässte ein recht grosse innere Unruhe wenn ich den SP trage also spätestens nach 2 Tagen.

Dabei habe ich den SP deutlich leiser als es zum verstehen ausreicht.

3 einstellungen halfen bis jetzt nicht also muss man wenn alles nicht fruchtet überlegen was kommt.

Ganz nüchtern eine Was passiert wenn frage.

Z.Z. ist noch ein ternim mit servicetechniker anberaumt dann sehe ich weiter.

sorry für die rechtschreibung ich habe grade nur ein mäuseklvier zur verfügung
Letzte Änderung: 23 Okt 2013 18:21 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Stillstand ist Rückschritt
Mehr
23 Okt 2013 18:34 #26558 von Martina
Martina antwortete auf das Thema: Explantation
Hi,

nun, ich kenne niemanden, der "nur" explantieren ließ, wohl aber mehrfach Reimplantierte.

Stichwort Schwindel:
Schwindel kann auch von zu hohen Pulsraten kommen, insbesondere bei AB-Trägern ist das häufiger im Laufe der zeit beobachtet worden. Ich bin zwar Cochlear- User, hatte aber auch dieses Problem in diesem Jahr nach insgesamt 8,5 Jahren mit hohen Pulsraten und musste runterfahren, weil dadurch auch die Impedanzen stiegen und meine map nicht mehr funktionierte.
Vielleicht versucht dein Audiologe es mal damit.

Greetz,
Martina

Implant 24RE, seit 21.11.2013 CP910

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 18:43 #26559 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Explantation
3 einstellungen halfen bis jetzt nicht, schrieb Rübennase.

Naja, ich hatte gerade die 23. Einstellung! :) Bis ich etwas Sprachverständnis bekam, bei meinem 2. CI, allerdings ein Double Array, hat es mal schlappe 5 Jahre gedauert.Ich habe mich da tierisch gefreut, auch wenn es eine lange Wartezeit war. :laugh:
Gruß, Rosemarie.
Folgende Benutzer bedankten sich: az2013

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 20:37 #26560 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Explantation
Die Re-Implantierten, die ich kenne,sind (leider) nicht hier im Forum aktiv.
Explantation (ohne Re-) ist mir nur von einigen GL bekannt, die auch nicht hier im Forum sind.
Rübennase, versuch' es doch mal in anderen Foren (CI-, GL-).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2013 20:51 #26561 von Miriam
Miriam antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo,

hast du einen extra Magneten im Überträger drin?
Wenn ja... dann kann es sein, dass dieser zu stark ist.
Wenn das CI mit dem einen Magneten nicht hält, dann vergrößere mal den Abstand zwischen den zwei Magneten, indem du diese Schaumstoffteile zwischen den Magneten packst.
Dieses hilft bei mir sehr gut. Und ich reagiere ähnlich wie deine "Nebenwirkungen" auf zu starke Magneten. Ziehen, Spannung, Kopfschmerzen, Übelkeit auf Dauer, Tinnitus.

Grüße,
Miriam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
24 Okt 2013 15:30 #26568 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: Explantation
Termin für AB Techniker steht in 3 Wochen weis ich mehr, so lang hat das CI Pause.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan 2014 13:48 #26761 von cheerful_nature
cheerful_nature antwortete auf das Thema: Explantation
Hallo Rübennase,

bei mir musste das CI vor Jahren auf Anraten der Neurologen explantiert werden. Es war nicht meine Entscheidung, sondern ärztlich angeraten.

Ich persönlich kenne nur eine Person, die sich das CI aus eigener Entscheidung heraus nach 1 oder 2 Jahren wieder explantieren ließ. Als Grund nannte sie mir, dass sie seit der CI OP an Dauertinnitus und Schwindelattacken litt, die sie vorher nie hatte. Sie wollte wieder ihre "Ruhe" haben. Ob es ihr nun ohne CI besser geht, weiß ich nicht - aber ich hoffe es für sie.

Warum konkret überlegst du, dein CI explantieren zu lassen?
Wie lange hast du dein(e) CI(s) schon?

Liebe Grüße

Once you replace negative thoughts with positive ones, you'll start having positive results.
(W.Nelson)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.371 Sekunden
Powered by Kunena Forum