MHH/DHZ Integrierte Versorgung

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
10 Mär 2014 12:59 - 10 Mär 2014 13:00 #26898 von Rübennase
Rübennase erstellte das Thema MHH/DHZ Integrierte Versorgung
MHH/DHZ Integrierte Versorgung

Wie ich schon gepostet habe besteht
ein recht grosses Problem mit dem Tragen des CI welches
mir starke innere Unruhe und Druck auf dem Ohr erzeugt.

Mein letzter Einstell und Arzttermin war Anfang Februar welcher auch keine Abhilfe geschaffen hat.

Meine Bemühungen einen Früheren Termin als den 28.April in der MHH/DHZ zu bekommen zielten leider ins Leere.
Da nun Messen Vorrang vor MHH Patienten haben muss ich nun bis Ende April
warten bis ich wieder einen Termin in der MHH bekomme. Mein An und Abfahrtstrecke beträgt 1000 KM was einen Tagestermin ausscheiden lässt.

Ich denke das dieser Umstand untragbar ist und so eine Nachsorge doch recht grenzwertig wird.

Es kommt wie sich rausstellt nicht nur auf die Erfahrung einer Klinik an sondern auch, und das ist evtl. höher zu bewerten auf die Nachsorge an.

Wenn diese nicht gewährleistet ist nutzt die ganze OP-Erfahrung nichts und der Patient in der Massenabfertigung unter geht.


Hier angeführt ist die Kommunikation mit der MHH/DHZ


Anfrage im DHZ/MHH



Hallo,

Das Ci kann ich im Moment nur noch zeitweise tragen (also immer mit ca. 4 Tagen Pause), die innere Unruhe kommt jetzt zwar erst nach 3 bis 4 Tagen bei niedriger Stimulationsrate bleibt dann aber für mehrere Tage.

Sobald ich die nächst höhere Rate einschalte womit erst ein minimales Verstehen einsetzt
muss ich das Ci nach wenigen Stunden absetzten weil die Unruhe eintritt und sich ebenfalls für Tage hält.

Ein Termin wollte ich vereinbaren nur scheitert es wie so oft an der Zimmerverfügbarkeit.

Ist ein Zimmer wie am 17 03.14 verfügbar so scheitert es daran das man kein Termin im DHZ
vereinbaren kann weil die Sprechzeit der Ing. nicht mit der Reservierungszeit im Hotel vereinbar ist.

Wie soll nun das Problem angegangen werden ?

Nach all diesen Erfahrungen muss gesagt sein das die MHH zwar eine hervorragende OP liefert aber für Patienten die nicht aus dem Raum Hannover stammen untragbar ist.


mfg




Antwort MHH/ DHZ

Sehr geehrter Herr Surowsky ,
danke für Ihre freundliche Mail.
Ich gehe davon aus, der der bereits vereinbarte Termin, 28.04.2014, 9.00 Uhr, keine Konflikte mit Ihrer Buchungsorganisation ausgelöst hat und dies ihr nächster Termin sein wird.

Mit freundlichem Gruß


Ich denke das so keine Patientennachsorge aussieht.
Vorangegangen sind schon einige Termine die alle keine Änderung der Situation erbrachten.

Ich möchte dennoch betonen, Komplikationen wie sie bei mir auftreten sicherlich nicht der Regelfall sondern die Ausnahme sind, Nur das man förmlich damit allein im Regen steht ist bedauerlich und ein Armutszeugnis der MHH/DHZ
Letzte Änderung: 10 Mär 2014 13:00 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2014 13:39 #26899 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Dass die Nachsorge genauso wichtig oder wichtiger wie die Operation ist, wird hier im Forum auch immer wieder betont. Die Operation ist ja auch nur einmal, die Nachsorge aber mindestens jährlich - lebenslänglich. Ich habe den Ort der Nachsorge gewechselt, um die langen Anfahrten nicht mehr zu haben und gehe nun ins CIK Köln. Wäre es vielleicht auch für Dich eine Option, die Nachsorge irgendwann (wenn Du Dein CI etwas länger hast), an einen anderen Ort zu verlegen?
Was die "Zimmerverfügbarkeit" angeht: War zu den von Dir angedachten Terminen, an denen das DHZ Termine hätte, jedes Hotelzimmer in Hannover ausgebucht? Alle Pensionen voll? Das wäre natürlich ziemliches Pech.
Bibi
Folgende Benutzer bedankten sich: az2013

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
10 Mär 2014 13:49 - 10 Mär 2014 13:57 #26900 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Ich hatte trotz der Messen einen Termin am 17.03 im Hotel bekommen können,
worauf ich im DHZ anrief und dort Terminieren wollte.
Dies ging nicht da "Sprechstunde" nur DO ab 16:00 ist. (und man sich an die Vorschriften halte)
Ein Hotel hält aber in der stark gebuchten Zeit kein Zimmer für 3 Tage bis sich eine MHH/DHZ herrab lässt eine AUDIENZ zweks Terminirung zu geben.

Eine Klinik ist eben nur so gut wie die Logistik die dahinter steht.
Ich mache den Leuten die dort arbeiten keinen Vorwurf, die sind einfach nicht
Logistisch geschult und total überfordert mit der Massenabfertigung der MHH/DHZ

Allein die Tatsache das Patientenakten per "ADIDASNETZWERK" von der Klinik zum DHZ getragen werden trotz dem Einsatz von SAP spricht Bände
Letzte Änderung: 10 Mär 2014 13:57 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Stillstand ist Rückschritt
Mehr
10 Mär 2014 22:45 #26902 von Martina
Martina antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Dass es in der mhh immer noch keine elektronischen Patientenakten gibt, ist in der Tat ein Unding. Aber das kann man nicht dem DHZ anlasten, wo die Mitarbeiter schon lange am Limit arbeiten. Es liegt leider an der Gesundheitspolitik, die bei Kliniken nach Quantitaet geht, um marktfaehig zu bleiben. Ich sehe das selber in der mittelgroßen Klinik, in der ich arbeite. Dieses Problem besteht in ganz Deutschland. Wer mehr Service moechte, muss derzeit in eine kleinere CI-Klinik gehen, die sich noch etablieren will und um jeden Patienten froh ist. Aber wenn das System so bleibt, wie es ist, wird sich aus Kostengruenden auch diese später dem Quantitaetsdiktat beugen muessen.

Greetz,
Martina

Implant 24RE, seit 21.11.2013 CP910

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 08:14 #26903 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
@Rübennase, wenn Du Dir von vorneherein Anpasstermine aussuchst, die nicht während der CeBit, der Industriemesse und der Agritechnica sind, dann klappt das auch mit einem Hotelzimmer. Abgesehen von diesen vier Wochen ist in Hannover immer ein Überangebot an Hotelzimmern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
11 Mär 2014 09:40 - 11 Mär 2014 09:41 #26904 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo Martina,

ich glaube nicht das stures auf Vorschriften herumreiten etwas mit Kosten zutun hat.
Wenn man montags morgen anruft einen Termin vereinbaren will weil ein Hotelzimmer verfügbar ist und es zur genannten Zeit nur äusserst schwer ist ein Hotelzimmer zu bekommen dann abgewiesen wird weil man ja eine Spezielle Patientenanrufzeit eingerichtet hat, zeigt das nur wie gering die Bedürfnisse eines Patienten eingeschätzt werden.

Und was sind schon schlappe 3 Monate da kann man ja auch mal ohne CI auskommen.....
Letzte Änderung: 11 Mär 2014 09:41 von Rübennase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 14:50 #26905 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Auch auf die Gefahr hin, dem Äffchen noch Zucker zu geben.....

@Rübennase,

wer spontan einen Termin braucht, der muss hinsichtlich Tag und Uhrzeit Kompromisse eingehen. Es warten schließlich noch ein paar Hundert andere Patienten auf Termine. Das ist im Übrigen nicht nur in der MHH so, sondern bei jedem popligen Facharzt!

Wer in Hannover ein Hotelzimmer braucht, braucht es während der großen Messen gar nicht erst versuchen. Außerhalb der drei großen Messen gibt es Hotelzimmer en Masse, so dass man sich erst einen Termin in der MHH bucht und sich dann ein Hotelzimmer suchen kann. Die CeBit dauert bis Freitag, ab Samstag ist Hannover wieder deutlich leerer.

Im Übrigen, ich habe als Kassenpatientin am letzte Woche Donnerstag eine Termin für den gestrigen Montag Nachmittag organisieren können und habe gleich bei Terminanfrage angegeben, dass mir der Ingenieur egal ist.

Macht Dich nicht stutzig, dass Du immer der Einzige ist, der hier solche Probleme hat????
Folgende Benutzer bedankten sich: SusanneHerms, MichaelR, Gudrun, az2013

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 15:23 - 11 Mär 2014 15:40 #26906 von Gudrun
Gudrun antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo Rübennase, mein Wohnort ist ca. 750 km von Freiburg entfernt, wo ich operiert wurde und einige Jahre zur Nachsorge ging (immer 2 bis 3 Tage stationär). Jetzt ist ambulante Nachsorge angesagt und ich werde hierfür in ein CI-Zentrum in Wohnortnähe gehen, obwohl meine CI-Einstellungen anspruchsvoll sind. Es gibt auch anderswo kompetente Techniker.

Sonst hast du noch die Option einer längeren stationären Reha, wo du das CI auch einstellen lassen kannst (@alle: in welcher Reha-Klinik ist Herr Bellagnech nochmal tätig?).

Du kannst der Klinik nicht anlasten, dass du kein Zimmer zu deinem Wunschtermin findest und überall sind Öffnungszeiten einzuhalten. Du bist ja schließlich kein Notfall.

gehörlos geboren, mit 2 HG aufgewachsen, jetzt CI rechts seit 09/2007 (erst Freedom, dann Nucleus 5), HG links
Letzte Änderung: 11 Mär 2014 15:40 von Gudrun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 15:24 #26907 von Knight
Knight antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Folgende Benutzer bedankten sich: MichaelR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 16:01 #26908 von MichaelR
MichaelR antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Das mit dem Äffchen war zum Lachen.... :woohoo: :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 16:41 #26909 von hilde
hilde antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo Rübennase,

hat ja diesmal lange gedauert bis sich das Wespengeschwader gemeldet hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 17:55 #26910 von Gudrun
Gudrun antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Wie ich jetzt erfahren habe: Herr Bellagnech ist in der Bosenberg-Klinik tätig. Dort sind Hör-Rehas möglich, innerhalb derer das CI eingestellt werden kann. Das geht natürlich nicht als regelmäßige Maßnahme.

Insofern ist eine Nachsorge-Klinik, zu der man regelmäßig gehen kann, schon die bessere Wahl. Von Fernanpassungen sind wir noch weit entfernt. Abgesehen davon gibt es evt. auch noch die Option, in ein Hotel oder eine Pension außerhalb von Hannover zu gehen, nur dass die Anfahrt dann eben etwas länger dauert.

gehörlos geboren, mit 2 HG aufgewachsen, jetzt CI rechts seit 09/2007 (erst Freedom, dann Nucleus 5), HG links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2014 18:14 - 11 Mär 2014 18:37 #26911 von Sandra
Sandra antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo,

möchte zu Gudruns Beitrag noch ein wenig ergänzen. Herr Bellagnech ist wie erwähnt in Bosenbergklinik, St Wendel (Saarland). Aber das Team hat in etwa 20 Km entfernten Ort Neunkirchen/Saar ein sogenanntes Hörzentrum, wo man ambulante Nachsorge machen kann. Wie es mit Überweisung/Kosten/Abklärung mit KK läuft kann ich aus Erfahrung nichts sagen.

Ich setzte mal hier einen Link ein indem Ihr das Konzept/Ablauf selbst nachlesen könnt. www.tthz.de/index.pl/cochleaimplantat

Was Rübennase anbelangt haben andere User bereits erwähnt.

Gruß
Sandra
Letzte Änderung: 11 Mär 2014 18:37 von Sandra.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gudrun

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Stillstand ist Rückschritt
Mehr
11 Mär 2014 19:24 #26912 von Martina
Martina antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
@Gudrun:
Von Fernanpassungen sind wir eben nicht weit entfernt. Die MHH macht remote fitting fuer Cochleartraeger seit 2 Jahren z. B. in Münster bei mir um die Ecke. Ob man das moechte, ist eine andere Frage. In Münster bemuehte sich die kooperierende Firma Auric von Beginn an auch um AB, aber ich glaube, das hat aufgrund technischer Probleme noch nicht geklappt.

Greetz,
Martina

Implant 24RE, seit 21.11.2013 CP910

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2014 21:22 #26923 von SilkeA
SilkeA antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo Rübennase, ich würde an deiner Stelle auch mal überlegen, ob eine mehrwöchige Reha an einer Rehaklinik nicht sinnvoller für dich wäre. Innere Unruhe, so dass man das CI nicht tragen kann, kann man - glaube ich - bei einem Standard- Einstelltermin nicht lösen, weil es einfach kein Standard-Problem ist. Ich würde - bevor du den Rechtsweg gegen alle möglichen Leute überlegst - erstmal bei einer stationären Reha versuchen, eine optimale Einstellung zu finden, wozu auch deine eigene Einstellung zum CI gehört.
Viele Grüße von Silke
Folgende Benutzer bedankten sich: ChrisH, SusanneHerms, Gudrun, CILer, dorothea, Bibi, rosirot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2014 20:04 #26928 von Miriam
Miriam antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo,

eine stationäre Reha wurde ja bereits beantragt und genehmigt. Herr Surowsky hat diese abgelehnt, da es in seinen Augen keinen Sinn macht, da er ja das CI nicht regelmässig trägt.
Auch auf Anmerkung hin, dass genau dieses das Ziel der Reha sein könnte, wurde weiterhin eine stationäre Reha seitens Herrn Surowsky abgelehnt!

Was soll man also sagen? An vielen vielen Stellen wird versucht zu helfen. Egal wer, wo und wann... es ist falsch.
Bereits vor der OP hat man mehrfach Herrn Surowsky gesagt / geschrieben, dass die Nachsorge sehr wichtig ist und dass ein solch weiter Weg gut überlegt werden soll, insbesondere im Hinblick wenn es Probleme geben sollte.
Dieses wurde nur belächelt, darauf hingewiesen, dass die MHH ja die beste CI Klinik ist und man gerne und jederzeit bereit ist, eine solche Strecke zurück zu legen.
Was ist daraus geworden? Ich lese hier nur noch Beschwerden, Beschwerden, Beschwerden!

Grüße,
Miriam
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosemarie, MichaelR, CILer, Bibi, rosirot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2014 09:21 #26929 von 0892
0892 antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Es ist schade, das Herr Surowsky die Reha abgelehnt hat.
Das hören mit CI ist eine sehr tolle Sache. Das Selbstwertgefühl wird dadurch besser.
Bei mir hat es sehr viel gebracht. Hoffe nur das die Psyche auch besser wird.

Bei meiner 1. Reha, in Bad Nauheim, habe ich extra meine Haare kürzer schneiden lasse,
damit es jeder es sehen kann, so glücklich war ich.

Ich denke mal, es muss jeder für sich entscheiden, ob CI oder nicht.
Frage mich nur, weshalb Herr Surowsky sich operieren lassen hat?

So eine OP ist nicht ganz günstig.

LG
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
22 Mär 2014 11:53 #26939 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Leider wird von miriam mal wieder Müll erzählt.

Die Reha habe ich abgelehnt da mir auch der leitende Arzt der Klinik davon abgreaten hat so lange das Ci nicht getragen werden kann.

Es ist immer wieder das gleiche mit diesem Wespengeschwader, es kann nicht lesen o der verstehen oder es will überhaupt nicht verstehen was an information gesendet wird.

Aber sich Gegebenheiten ganz frei aus dem Finger zu saugen ist neu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mär 2014 12:46 #26940 von Sandra
Sandra antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Hallo,

inwiefern trägst Du das CI nicht? Nur weil mit Compilot nicht funktioniert oder trägst Du das CI grundsätzlich gar nicht mehr?
Erträgst Du das nicht mehr (jetzt mal die zusätzlich Hilfsmittel aussen vor lassen)?

Vielleicht passt an Einstellungen nicht wirklich und ich habe in der Reha schon Rehabilitanten erlebt, die das CI zeitweise trugen, weil man nicht klar kam, sei es war unerträglich laut, Tinnitus hat sich verstärkt, man bekam das Gefühl mit Sprachverstehen kam man nicht voran etc. Es gibt auch Rehabilitanten die direkt nach der EA in die Reha geschickt werden => das macht z.B. CI-Klinik Mannheim! Besser wäre wenn mind. 3 Monate in das CI eingehört hat, da man dann besser beschreiben kann was gut/schlecht war, die Klingt hohl, schrill oder wie auch immer.
Hilfsmittel anschliessen und bedienen wird in der Reha ebenso gezeigt und angelernt.

Wie wäre es wenn Du an 1 oder 2 Tage z.B. nach St. Wendel zur Ambulante Nachjustierung fährst um zu erfahren, was für Ideen der Techniker hat. Er kann Dir dann auch sagen, ob Reha Sinn macht und inwiefern er was versuchen könntest.

Du kannst nicht immer nur über vieles NEIN sagen, wenn man dies und jenes nicht getestet hat bzw. nachgegangen ist. Und wie Silke erwähnte, könnte auch erstmal dazu dienen, dass man die "Innere Unruhe" sortiert. Das CI ist komplexer als wie man denkt. Es ist nicht so einfach wie Du mit Deine EDV-Erfahrungen o.ä. vergleichen tust.

Die Musik und das Telefonieren sollte in der Anfangzeit nicht als Priorität angesehen werden, man muss mit kleiner Hörschritte nach vorn arbeiten. Denn es ist nicht so, CI rein, SP dran und schon läuft es!!

Im anderen Forum wurde von einem User ebenso über schwierigkeiten mit Compilot erwähnt, dieser ist auf Anraten der langjährigen CI-Träger gleichen Fabrikats über bisherige Vorgänge/Tipp auf den Grund gegangen. Man kam Schritt für Schritt voran.

Gruß
Sandra
Folgende Benutzer bedankten sich: ChrisH, dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rübennase
  • Rübennases Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
23 Mär 2014 16:27 #26942 von Rübennase
Rübennase antwortete auf das Thema: MHH/DHZ Integrierte Versorgung
Sandra,

ich habe mindesten 8 Einstellungen gehabt davon 4 in Sankt Wendel.
Das Ci verursacht innere Unruhe Ohrdruck und Schwindel.
Das ganze Hält dann 4 oder mehr Tage an auch wenn das Ci nicht getragen wird.
Selbst Herr Belagnesch hatte keine Idee mehr was man anders machen könnte.

Im Moment habe ich das CI auf ca. 850 Impulse gedrosselt womit ein Sprachverstehen nicht gegeben ist, aber es zeitweise getragen werden kann.

Die ganze zwangsläufig notwendige Grätschaft die ein Naida mit sich bring brauche ich nur um das CI Lernprogramm und evtl. Musik zu hören da Kopfhörer nicht geht.

Somit erklärt sich auch das Verlangen eine funktionierende Anbindung zu bekommen die
Advance Bionics anscheint nicht in der lage ist zu liefern.
Ein "Roger pen" Ist nun geliefert aber nicht nutzbar da die MHH sich 3 Monate zeit lässt
einen Einstelltermin zu geben um den Naida entsprechend zu programmieren.

FÜR DAS WESPENGESCHWADER !!! ERST LESEN DANN VERSUCHEN DIE INFORMATION ZU VERSTEHEN UND DANN WIE IMMER UNQUALIFIZIERT ANTWORTEN

solong

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.668 Sekunden
Powered by Kunena Forum