KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge

Mehr
18 Mär 2013 08:30 - 18 Mär 2013 08:31 #25745 von Bibi
Bibi erstellte das Thema KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Liebe Leute,
ich habe ein Problem mit meiner Krankenkasse: Sie will die Kosten für die Nachsorge (Einstellungsüberprüfung vom letzten Sommer; 85,05 Euro) nicht übernehmen. Die findet ja in Friedberg statt für Leute, die in Frankfurt operiert wurden. Ich hatte mit denen letzten Sommer telefoniert und Widerspruch eingelegt (bzw. das hat Prof. B. aus Frankfurt gemacht, wenn ich mich recht entsinne), auf jeden Fall kam nun der Brief mit der Rechnung und dem Hinweis, dass sie weiterhin die Zahlung ablehnen. Begründung: Nachanpassung ist Aufgabe der klinischen Nachbetreuung, und Nachanpassung is vertraglich nicht zwischen der KK und der Hörpunkt GmbH geregelt.
Hat jemand eine Idee, was ich tun soll?
Ich bin im CIVHRM Mitglied und stelle die Anfrage parallel auch an den Verein. Weil hier im Forum aber viel Kompetenz gebündelt ist, frage ich auch Euch. :)
Gruß, Bibi

Nachtrag: ich bin ganz normal gesetzlich versichert.
Letzte Änderung: 18 Mär 2013 08:31 von Bibi. Begründung: Nachtrag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Mär 2013 08:57 #25747 von Helga
Helga antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo bibi,

ich bin auch in Frankfurt operiert worden und fahre dort immer hin zur Nachsorge.
In Friedberg habe ich bei beiden CIs die ambulante Reha gemacht. Aber Einstellungensüberprüfungen etc. finden bei mir in Frankfurt bei Prof. B. statt.
Nehme stets einen Überweisungsschein vom Hausarzt mit. Bisher gab es bei mir keine Probleme mit der KK (DAK).

Das interessiert mich mal, wie es bei Dir weiter geht mit den Kosten.

Freundliche Grüße

Helga

Schneidern ist meine Leidenschaft :-)

Bilaterale CI-Trägerin von Freedom
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2013 15:56 #25754 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Meine Anfragen ergaben: der CIVHRM meinte, das müßte die Hörpunkt GmbH (so nennen die sich jetzt in Friedberg) direkt mit der KK klären können, aber wie ich eben nachgefragt habe, haben sie das schon ergebnislos versucht. Die Firma MedEL meinte, da könne man nur vor dem Sozialgericht klagen *seufz*
Aber der Tip, jedesmal mit Überweisung hinzugehen (oder die Nachsorge in Ffm zu machen), ist zumindest für die Zukunft gut. Jetzt muss ich mir überlegen, ob mir 85 Euro eine Klage wert sind... :angry:
Doof ist das alles.
Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2013 17:29 #25755 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Liebe Bibi,
ich hatte auch schon Ärger mit der KK , die das weiter an den MDK geleitet hatte, der meinte, ich bräuchte gar nichts mehr. Dieser MDK Arzt ist ein HNO! Irgendiwe hat der gar keine Ahnung!
Meine Klinik hat sich drum gekümmert , ich brauchte gar nichts machen. Auf meiner Akte war aber ein Vermerk, Vefahren mit dem MDK.
Ich gehe weiterhin zu Einstellungen, die bei mir ganz nötig sind, nehme jedesmal eine Überweisung mit, das klappt prima.
Wünsch Dir starke Nerven, Nachsorge beim CI sollte lebenslang sein.
Lieben Gruß, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 06:34 #25756 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Was steht denn auf der Überweisung drauf: Überweisung zum HNO-Arzt? oder zum Audiologen? oder konkret CIC Freiburg? Denn es sind ja eigentlich keine HNO-Ärzte bei der Anpassung beteiligt, aber ich dachte, eine Überweisung könnte nur zu einem anderen Arzt ausgestellt werden.
Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 07:20 #25757 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Bibi,
also auf der Überweisung steht dann Implantcentrum Freiburg. Das ist wichtig, weil ich ja auch einen längeren Weg dahin habe und ich die Fahrt bezahlt bekomme.Einen Grund ist nicht wichtig, wird mir immer gesagt, aber mein Hausärztin muß eine Grund drauf schreiben,meint der PC, wie z.B. Überprüfung der Implantate.
Lieben Gruß, jetzt von der zweifach Omi seit gestern, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 07:29 #25758 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Oooohh, ich gratuliere zum zweiten Enkelkind!!
Und danke Dir für die Info.
Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 07:34 #25759 von Helga
Helga antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Bibi,

soweit ich weiß, schreibt mein Hausarzt immer Kontrolle des CI drauf. Bin mir aber nicht ganz sicher. Im kommenden Quartal muss ich gleich wieder eine Überweisung holen, weil ich am 4. April nach Frankfurt muss. Da schaue ich dann mal genau drauf.
Die Überweisung gilt für die HNO-Klinik und nicht nur für den Audiologen, wenn Du das meinst. Bin ja Patient der HNO...
Das könnte auch der Grund sein für Deine Probleme mit KK und Hörpunkt? Weil dort keine Klinik etc. ist? Ich glaube, man muss selbst immer sehr um die Ecke denken, um die Strukturen zu erfassen. :unsure:
Bin gespannt, wie Du das geregelt bekommst. Ich würde in jedem Fall der KK noch mal "auf die Füße" steigen. Tip: frag doch mal ganz nonchalant nach, wenn Du mit ÜB. nach Frankfurt fährst, zahlen sie es dann ? Wenn die Antwort ja lautet, wo ist dann der Knackpunkt? Vielleicht muss ein Sachbearbeiter einfach nur noch mal was lernen..

Freundliche Grüße

Helga

Schneidern ist meine Leidenschaft :-)

Bilaterale CI-Trägerin von Freedom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 07:38 #25760 von Helga
Helga antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Rosemarie : herzlichen Glückwunsch zum zweiten Enkelchen!!!

Bei uns kommt im Herbst das zweite...

Melde mich später ausführlicher per PN.

Bis dahin liebe Grüße

Helga

Schneidern ist meine Leidenschaft :-)

Bilaterale CI-Trägerin von Freedom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 16:43 #25761 von SusanneHerms
SusanneHerms antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
liebe rosie,

auch von mir herzliche glückwünsche zum zweitem enkelkind. was ist es denn geworden und wie heißt es?

herzliche grüße
susanne

Nach mehreren Hörstürzen 2006 das 1. CI "Freedom" links. 2008 folgte dann das 2. CI, ebenfalls ein "Freedom" , nach 50 Jahren Geburtstaubheit. Seit 2013 beidseitig Nucleus 6 Prozessoren.
www.shg-besser-hoeren.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 18:49 #25762 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hi,
es ist ein strammer Bursche geworden, heißt Sascha Valentin , ist 55 cm lang und 4400gr. schwer. Hat wie meine Tochter dunkle Wuschelhaare und schon ein richtiges Doppelkinn und richtige Pausbäckchen, ganz lange Finger und schon ziemlich große Füße. Später erreicht er sicherlich fast 2,00 Meter, meine Tochter ist ja auch schon 186 cm groß.
Also wirklich ein gut gelungens kleines Wesen, das seelig in meinen Armen vorhin geschlafen hat.
Genug Infos und sorry an Bibi, das ich nun off Topic geschrieben haben.
Liebe Grüße, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mär 2013 15:38 #25763 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Also ich habe mich nun entschieden, die Kosten für die Einstellung letztes Jahr selbst zu zahlen und künftig mich entweder in Frankfurt versorgen zu lassen oder mit Überweisung nach Friedberg zu gehen. Damit sollte es dann mit der Kostenübernahme klappen...
Für einen Rechtsstreit habe ich derzeit nicht die Nerven.
Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mär 2013 08:26 #25764 von CILer
CILer antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Bibi,
ich bin ebenfalls in Ffm implantiert und mache die Nachsorge natürlich in Friedberg.
Jedes Jahr lass ich eine neue Einstellung (manchmal auch etas später) machen und benötige dazu seit dem vergangenen Jahr nicht mal mehr eine Überweisung vom HNO. Das regelt Friedberg mit der KK direkt. Es ist bei mir die TK. Die Stromversorgung, Reparatur etc. läuft ebenfalls ganz einfach ab. Wenn ich zum CI Kaffee fahre nehme ich von dort die Batt. mit, quittiere den Empfang und alles ist in Butter. Manchmal könnte man in die KK eine Bombe werfen. Mir ist klar, dass es viele Sachbearbeiter gibt die vom CI keine Ahnung haben, aber dann haben sie die verdammte Pflicht sich kundig zu machen.

Der zweimaligen Oma Rosie herzlichen Glückwunsch.

LG Uli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mär 2013 12:36 #25765 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Mit Überweisung scheint es kein Problem zu sein - mir hat nie jemand gesagt, dass man eine Überweisung braucht und ich bin ehrlich gesagt einfach nicht selbst auf die Idee gekommen, eine zu benötigen. Von 2008 bis 2011 hat auch immer alles geklappt...
Die nächste Anpassung sollte ich jetzt wohl noch vor der Geburt planen, denn ich brauche wirklich eine im Jahr (mind), denn irgendwie verändert sich mein Hören immer wieder und manchmal merke ich regelrecht, dass es schlechter geworden ist.
Die Batterien bekomme ich immer problemlos zugeschickt, da hat MedEl mit der KK einen Vertrag geschlossen. Wenigstens das funktioniert.
VG Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jan 2014 08:21 #26771 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Ein Jahr lang trage ich jetzt dieses doofe Problem mit mir herum und habe immer noch keine neue Einstellung seit knapp zwei Jahren, obwohl ich unnötig schlecht höre...
Friedberg war mir mit Stillbaby (habe Weihnachten erst abgestillt) zu weit. Im Juli habe ich in Köln angefragt, ob ich dorthin könne und eine Mitarbeiterin wollte bei meiner KK Rehatage beantragen. Seitdem habe ich nichts wieder gehört, ich habe einmal im November nachgehakt und vor ein paar Tagen nochmal. Frustrierend.
Mein Problem bei den Einstellung ist auch, dass ich immer erst nach einigen Tagen weiß, ob eine Einstellung gut ist, weil im ersten Augenblick alle schlecht klingen, ich dann aber manchmal nach einigen Tagen merke, dass es besser ist. Kann man dann einfach mal drei Termine im Abstand von je einer Woche machen?
VG Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jan 2014 09:00 #26772 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo liebe Bibi,
mir geht es nach einer Einstellung ähnlich, alles klingt im realen Leben dann ganz anders, mein Hörzentrum muß sich erst einmal umgewöhnen. Meistens dauert es auch so ca 1 Woche. Klappt es dann gar nicht, melde ich mich in meinem Ci Center und bekomme zeitnah einen erneuten Termin.
Ob nun gleich mehrere Termine möglich wären bei Dir, müßtest Du abklären lassen, dort wo Du die Einstellung bekommst.
Wo würdest Du denn nun eingestellt werden? Köln, Friedberg oder Frankfurt?
Solltest Du hier in meiner Gegend zur Einstellung gehen, könnte ich Dir anbieten, dass Du Deinen Kleinen zu mir bringst und dann ganz in Ruhe die Einstellung machen kannst, eventuell auch Hörtest. Ich wohne ca 20 km von Frankfurt entfernt.
Lieben Gruß, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jan 2014 13:56 #26773 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Du bist ja süß, liebe Rosemarie! Danke für das Angebot, aber das ist nicht nötig. Inzwischen kann ich den Kleinen auch bei der Kinderfrau lassen, die sich stundenweise um meine beiden kümmert. Nach Friedberg ist es aber relativ weit und es gibt die Probleme mit der Kostenübernahme (s.oben), weswegen ich eigentlich gern nach Köln wechseln würde. Faktisch ist also nicht geklärt, wohin ich zur Einstellung künftig gehe... Ein paar Tage warte ich noch auf Antwort aus Köln, sonst probiere ich es vielleicht mal in Düsseldorf oder Bonn, das ist alles näher als Friedberg oder Frankfurt, wo es jetzt ja auch ein Hörzentrum gibt.
Vielleicht sollte ich wirklich nicht sofort mehrere Termine ausmachen, sondern abwarten und bei Bedarf schnell wieder einen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jan 2014 21:20 #26774 von Claudia
Claudia antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Bibi,

ich hatte diese Problematik mit meiner Klinik (MHH) abgesprochen. Hier hatte ich die Möglichkeit, am Tag nach der Einstellung ggf. spontan nochmal zu kommen. Da ich eine weite Anfahrt hatte, war dies für mich ein gutes Angebot, das ich in diesem Fall nicht in Anspruch nehmen musste.
Vielleicht lässt sich FFM/Köln auch darauf ein?

Wünsche dir nun aber, dass sich Köln bald bei dir meldet!
Viele Grüße von Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2014 15:15 #26775 von maryanne
maryanne antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Hallo Bibi,

über Köln habe ich viel Gutes (und nichts Schlechtes) gehört. Kannst du dort vielleicht mal anrufen? Die Aktion Reha-Tage wird ja überall unterschiedlich gehandhabt. Bist du noch privat versichert? Dann ist ohnehin alles anders. Am besten wäre natürlich, wenn man dir in Köln genau erklären würde, wie vorgegangen wird. Einstellungen am SP müssen ja immer mal sein, das kann doch nicht an irgendwelchen Rehatagen festgemacht werden.

LG
maryanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2014 14:15 #26776 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: KK verweigert Kostenübernahme der Nachsorge
Jetzt ging/geht alles plötzlich ganz schnell. :laugh:
Der Antrag für Rehatage vom Juli war bei der KK verschütt gegangen und jetzt haben die in Köln veranlasst, dass er bevorzugt entschieden wird und weil sie davon ausgehen, dass das klappt, bekam ich gleich für nächste Woche einen Termin. Der geht leider nicht, weil am Vortag von unserem Urlaub, aber ich konnte einen Termin für den 12.2. ausmachen, wo wir dann eine ausführliche Bestandsaufnahme und Neueinstellung übernehmen. Die Kinderfrau kann den ganzen Tag die Buben übernehmen, so dass ich mir Zeit lassen kann, obwohl der Termin um 13 Uhr ist.
(Warum das CIK nicht nachgehakt hat und meine Mail vom November nicht beantwortet hat ist damit zwar nicht geklärt, aber es wird an zuviel Arbeit liegen. Hauptsache, nun wird es was!)
Ich werde dann Mitte Februar berichten. :)
VG Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: SusanneHermsChrisH
Ladezeit der Seite: 0.583 Sekunden
Powered by Kunena Forum