private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
04 Apr 2013 07:11 #25815 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Also zurück zum Thema, hier einmal ein Link zum Urteil.

www.gesundheitsrecht.info/downloads/BGH%20IV%20ZR%20217_08%20Batteriekosten.pdf

Zitat "... Hörgerät (hier: Cochlea-Implantat)..."

Der BGH ist ja das höchste zivilrechtliche Gericht, das Zivilrecht ist gegenüber den PKV einschlägig. Frage ist, wie passend ist dieses Urteil wirklich? Es verkennt ja offensichtlich den Unterschied von Hörgerät und Implantat.

Grüße aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Apr 2013 13:49 #25816 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dietmar,

das Urteil ist leider ziemlich eindeutig. Auch wenn ein CI fälschlicherweise als Hörgerät bezeichnet wird, hebt die Urteilsbegründung nicht auf den falschen Begriff ab, sondern darauf, dass ein CI wie ein Hörgerät regelmäßig Batterien braucht und ohne Batterie auch nicht "kaputt" ist. Für das Gericht ist dabei unerheblich, dass die Energieversorgung für ein CI sehr viel teurer als für ein Hg ist.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2013 14:59 #25817 von Rose
Rose antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Friese,
mir ist die Beihilfestelle mit diesem Beschluss gekommen (es ist kein Urteil, bloß ein Revisionsnichtzulassungsbeschluss). Kaum hatte ich den Anwalt eingeschaltet, ist die Beihilfestelle eingeknickt. Mit der PKV hatte ich auch schon Ärger: Anwalt eingeschaltet - sie zahlen jetzt, "vergessen" aber bei jeder Rechnung wieder, dass es sich nicht um HG-Batterien handelt, so dass ich jedesmal mahnen muss. Ich kann nur sagen, wehr dich, sonst bist du der Dumme. Schau mal diesen Thread hier

:angry:
Rechtsanwalt Kochs in München ist gut und bei den Krankenkassen auch bekannt.
Viele Grüße und viel Erfolg,
Rose

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2013 15:02 #25818 von Rose
Rose antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hm, der Link scheint nicht zu funktionieren. Hier also nochmal zum reinkopieren in den Browser:
forum.hcig.de/index.php?option=com_kunena&func=view&catid=21&id=21011&Itemid=100007
Viele Grüße, Rose

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
07 Apr 2013 13:07 - 07 Apr 2013 17:37 #25819 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Danke!!

Ich bleibe "am Ball" und werde über den Fortgang berichten.

LG aus Friesland
Dietmar


Nachtrag, ich hab mich mal bei ebay nach Batterien umgeschaut.
Da hatte jemand eine Box (60 p675) privat eingestellt. Hab da sogar für 1 Euro den Zuschlag bekommen. Sagt der (ihm ist das wohl zu günstig?) NACH Zuschlag Widerruf, hätte anderweitig verkauft, kann nicht liefern, obwohl er mehrere Packungen (immer noch) anbietet. Ärgerlich. Verstoß gegen ebay und Vertragsrecht ja, aber was soll man machen, außer ebay melden...
Jetzt im Nachhinein komm' ich natürlich in's Grübeln, warum jemand überhaupt privat mehrere Packungen der Batterien verkauft.... Hm, zumal es scheinbar ein Indiz zu geben scheint, dass der Verkäufer selbst ein Hörproblem hat .....?
In einem anderen Fall, wo ich nicht den Zuschlag bekam, hieß es "... Batterien übrig, weil auf Akku umgestellt...". Das macht ja zumindest Sinn.
Dumm nur, wenn man weiter denkt, wer die Batterien vielleicht zuvor bezahlt hat....

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 07 Apr 2013 17:37 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Apr 2013 20:17 #25820 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Es kann sich um überalterte,(ur)alte Batterien handeln - oder Anbieter ist in der GKV und besorgt sich mehr Batterien als er braucht. - Diese werden ihm bezahlt (der Batterieverbrauch ist eine individuelle Grösse) und den den "Überschuss" verkauft er dann weiter.
ich würde lieber die Finger davon lassen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
07 Apr 2013 20:34 - 07 Apr 2013 20:38 #25821 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
... zweiterer Gedanke kam mir auch heute in den Sinn.... Wenn das stimmen würde und wenn davon deren Krankenkasse erfahren würde, wäre diese sicher nicht erbaut oder...?
Batterien waren laut Angebot übrigens nicht überaltert. Ich habe auch nicht viel geboten in der Sorge, dass die Batterien (ohne Garantie von privat) nicht in Ordnung sind.

LG aus Frisland
Dietmar

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 07 Apr 2013 20:38 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Apr 2013 20:17 - 08 Apr 2013 20:20 #25823 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo die Runde,

zu der ärgerlichen Weigerung der Kostenerstattung durch die Private Krankenversicherung habe ich von einer Betroffenen erfahren:
Auch die privaten Krankenversicherungen haben früher die Kosten erstattet. Doch leider gab es vor ca. fünf Jahren das (bereits mehrfach zitierte) Urteil und seitdem bezahlen nichts mehr sondern berufen auf eben dieses Grundsatzurteil.
Im Fall der Betroffenen bezahlt die Beihilfe anteilig die Batteriekosten, die 100 € im Kalenderjahr übersteigen.

Es dürfte sich lohnen, im Internet nach den günstigsten Bezugsmöglichkeit für den jeweils gewünschten Batterietyp zu suchen.

Für Rayovac wurde < www.batterien-3000.de > genannt.
Letzte Änderung: 08 Apr 2013 20:20 von dorothea. Begründung: Tippfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
09 Apr 2013 07:48 - 09 Apr 2013 07:49 #25824 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Danke für den Tipp!!!!

Der Link ist aber nicht ganz korrekt, durch Tante Gugel gelangt man auf
www.batterien-schwarz.de

675

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 09 Apr 2013 07:49 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2013 21:25 #25826 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Sorry Friese, zum Einkopieren in Postings bin ich offensichtlich nicht sonderlich begabt.
Gruss
Dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
10 Apr 2013 08:30 #25827 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dorothea!

Nein, bin dir ja sehr dankbar für den Tipp mit diesem Händler!!! War ja schnell zu korrigieren der Link.

Habe gerade die Rechnung für den ersten 60er Satz PowerOne bekommen, den ich mir in Hannover im DHZ besorgen musste, 90 Euro!
Dagegen ist die andere Marke des verlinkten Händlers ja vergleichsweise günstig!!

Auch ein Problme für uns privat Versicherte: Am Anfang, eben in Hannover, hat man von so etwas keine Ahnung. Dazu gibt's auch keine Infos, leider. Gäbe es Infos über Batterien und Kosten, Bezugsquellen etc. könnte man gut 50 Euro am Anfang sparen! Kein Pappenstiel.

Wäre vielleicht mal ein Tipp für die Info-Veranstaltung dort im HZH von der HCIG, Infos über Kosten an PKV-Versicherte.

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2013 11:57 #25828 von Rose
Rose antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo,

ich möchte euch bitten nochmal drüber nachzudenken, ob es schlau ist, hier den Weg des geringsten Widerstands zu gehen und sich die Batterien irgendwie billig zu besorgen, wenn die Kasse rumzickt:

- Die Kasse ist das Problem los, das Problem ist bei euch!

- Ihr habt die Kosten.

- Ihr habt den Ärger und das Risiko, wenn ihr euch bei E-bay überlagerte Batterien oder schlechte Qualität einhandelt.

- Ihr braucht diese Batterien euer ganzes CI-Leben lang! Da kommt ein ganz großer Kostenberg auf euch zu!

Wollt ihr euch den wirklich widerstandslos aufdrücken lassen? Selbst wenn ihr keine Rechtsschutzversicherung habt: Ein Anwalt kann euch zumindest beraten, wie die Chancen stehen und auch mal an die Kasse schreiben. Das kostet nicht die Welt. Selbst wenn ihr einen Prozess verliert (und nur dann müsst ihr die Kosten tragen):Allein die Chance, dass die Kasse einknickt und doch noch zahlt (wie es bei mir in der Tat der Fall war!) wäre mir das Geld und den Versuch wert.
Es ist nichts im Verhältnis zu den Kosten für die Batterien im Lauf eines Lebens.
Viele Grüße, Rose

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
10 Apr 2013 15:01 - 10 Apr 2013 15:02 #25829 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo,

ich habe via Mail und Fratzenbuch kritischen Kontakt mit meiner KV gesucht. Mit mäßigem Erfolg bisher.
Parallel habe ich Herrn RA Kochs angemailt, der mich ja auch in Sachen CI-OP vertreten hat.

Daneben recherchiere ich den Markt, denn zunächst muss ich ja Batterien kaufen. Im günstigsten Fall bekäme ich irgendwann eine nachträgliche Erstattung (?) aber mit einer gewissen nicht kleinen Wahrscheinlichkeit eban auch nicht.


Im übrigen würde ich nach meinem Verdacht jetzt auch möglichst keine Privatverkäufer in ebay in Betracht ziehen.
Handelt es sich bei den CI-Batterien doch um ein recht spezielles Produkt mit begrenztem Kundenbereich. Und wer, der selbst diese Batterien benötigt und selbst bezahlt hat, hätte das Interesse diese via ebay (unter Wert) weiter zu verkaufen? Wenn es sich also nicht um überalterte Batterien (aus "Nachlass", so auch schon in ebay gelesen) handelt, dann..... wäre ich ob meines Gerechtigkeitsgefühls geneigt zu wünschen, die gesetzlichen Krankenkassen würden mal in ebay nachschauen.... :unsure: :huh: :S

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 10 Apr 2013 15:02 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2013 21:40 - 10 Apr 2013 21:47 #25830 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
FALLS ein GKV-Versicherter sich mehr Batterien liefern lässt als er tatsächlich benötigt und diesen "Überschuss" dann verhökert um sich materiellen Vorteil zu verschaffen, ist das Betrug. - Der Käufer kann als Hehler eingestuft werden.
Friese, sei froh, dass dieser dubiose Anbieter abgesprungen ist; vielleicht hatte er Gewissensbisse bekommen!

Habe inzw. beim hiesigen Akustiker nach Batteriepreisen gefragt:
Egal welches Fabrikat:
1 Batterie kostet 1,25 € (falls jemand mal eine einzelne Batterie benötigt).
Es gibt Mengenrabatt: 6 Stck. 7,50 €
12 Stck. 13,80 €
36 Stck. 36,40 €.

Kennt jemand die Verkaufspreise bei Versand-Anbietern (Hörhelfer z.B.) Dort kämen evtl. noch Versandkosten dazu.

Friese, Du solltest mal die Laufzeiten von Rayovac und Cochlear für Dich ausprobieren. Es gibt Unterschiede in den Laufzeiten der beiden Fabrikate (s.a. meinen thread zu ds. Thema). Die vom Einzelnen ermittelten Laufzeiten sind jedoch individuell unterschiedlich und lassen sich nicht verallgemeinern.

Noch eine indiskrete Frage, Friese: Bist Du beihilfeberechtigt??
Letzte Änderung: 10 Apr 2013 21:47 von dorothea. Begründung: Tippfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2013 06:57 #25831 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dorothea,

ging es im Hg-Batterien oder um CI-Batterien?

Falls es die normalen HG-Batterien waren, ist Dein Akustiker ein Wucherer. Im Versandshandel kosten 60 Hg Batterien (Rayovac Extra oder Zenipower) 24-27 Euro und sind versandskostenfrei. CI-Batterien sind teurer, (bei Andreßen 50 Euro plus Versand für 60 Batterien). Auch hier sind 90 Euro total(!) überteuert.

Für Hg-träger bieten manche Fielmann Filialen extrem günstige Batterien an, die nochmals deutlich billiger sind als Batterien aus dem Versandhandel.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
11 Apr 2013 11:40 - 11 Apr 2013 12:54 #25832 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab

dorothea schrieb: FALLS ein GKV-Versicherter sich mehr Batterien liefern lässt als er tatsächlich benötigt und diesen "Überschuss" dann verhökert um sich materiellen Vorteil zu verschaffen, ist das Betrug. - Der Käufer kann als Hehler eingestuft werden.
Friese, sei froh, dass dieser dubiose Anbieter abgesprungen ist; vielleicht hatte er Gewissensbisse bekommen!

...

Noch eine indiskrete Frage, Friese: Bist Du beihilfeberechtigt??


Hallo,

ad 1
Betrug ja, kann ich nachvollziehen. Hehler, würde ich nicht so sehen, da der Verkäufer ja rechtlich Eigentümer/Besitzer ist und man als Käufer ja eben auch nicht wissen kann, ob so ein Verdacht stimmt bzw. woher der Verkäufer die Batterien hat. Sonst dürfte man ja nie etwas von privat in ebay kaufen, denn die Ware könnte ja immer aus dubiosen Quellen stammen. Ok, wenn z. B. beim teuren Handy jegliches Zubehör fehlt, wäre auch das ein Verdachtsmoment.
Mein Verdacht ist ja eben "nur" ein Verdacht. Verifiziern kann ich das natürlich nicht.
Er kam mir als "Neuling" im Bereich CI ja auch erst nachträglich. Daher ja auch mein Entschluss, künftig keine privaten Verkäufer mehr in Betracht zu ziehen!
Das Googeln nach dem (Nick-)Namen des Verkäufers hat meinen Verdacht überhaupt erst aufkommen lassen (Hinweis auf Gehörproblem! -> Eigenbedarf?)

Man könnte so etwas auch dem Bundesverband der d. Krankenkassen melden, die könnten so einem Verdacht nachgehen...?

Wie ist das denn überhaupt bei der GKV? Liefern die die Batterien auf Anforderung oder über einen Händler oder per Rezept oder ....?????


ad 2
Der hatte überhaupt kein schlechtes Gewissen, der wollte vermutlich nur mehr Kohle sehen. Hat die Ware gleich neu eingestellt.


ad 3
Ja, beihilfeberechtigt. 50%, werde die Kosten für den ersten Satz Batterien demnächst einreichen. Aber da gibt's wohl auch irgendwie nen Selbstbehalt, genaues werde ich später wissen.


Ich werde diese rayovac 675 einfach mal ausprobieren. Kaputt machen kann man da ja wohl nichts damit?

LG
Dietmar

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 11 Apr 2013 12:54 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2013 14:00 #25833 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dietmar,

HG-Batterien machen sich in CI meistens nicht so gut. Du kannst zwar nichts kaputt machen, aber bestell erst einmal nur einen Blister. Dann hast wenigstens nicht viel Geld investiert, wenn der Strom nach 5 Minuten schon alle ist. Es gibt von Rayovac aber auch CI-Batterien.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
11 Apr 2013 14:43 - 11 Apr 2013 14:45 #25834 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Ja, ich meine auch die CI-Variante. Ein Versuch ist 's Wert, denke ich.


-> Rayovac COCHLEAR Advanced 675 Hörgerätbatterien für Implantate 675 CL

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 11 Apr 2013 14:45 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2013 15:07 #25835 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dietmar,
Bei der gesetzlichen Versicherung ist es so (also zumindest bei meiner Versicherung und MedEl als CI-Hersteller), dass die GKV mit MedEl einen Vertrag abschließt und ich jetzt immer nur noch eine Mail an MedEl schicke, dass ich neue Batterien brauche und dann bekomme ich sie binnen eines Tages zugeschickt. Sehr bequem. Es kontrolliert natürlich keiner, wie viele ich verbrauche (aber keine Sorge - ich bin definitiv ehrlich und würde mir nie mehr bestellen, um sie irgendwo zu verhökern!).
Gruß, Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2013 20:47 #25836 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Andrea, es geht (mir) hier ausschliesslich um CI-Batterien!
Dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: SusanneHermsChrisH
Ladezeit der Seite: 0.339 Sekunden
Powered by Kunena Forum