private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab

Mehr
18 Apr 2013 17:41 #25864 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Andrea,
Bibi hatte gehrieben: Andrea, Du hast doch gute Connections ins HZH, kannst Du dort nicht mal nachhaken und klären, warum die bei der Erstanpassung die Privatversicherten mit 90 Euro für 60 Batterien so abzocken?
Bibi

und ich war davon ausgegangen, das Du entsprechend dort nachhakst. Darauf bezog sich meine Frage an Dich.
Ansonsten: Ich hatte gedacht, der Austausch im Forum "bringt" was für alle, die sich wegen Batteriekosten Gedanken machen (müssen). Klar, man kann auch im Internet Preisvergleiche anstellen. Doch warum sollte ich das? Ich bin in der GKV und somit nicht direkt betroffen.

Gruss
Dorothea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
18 Apr 2013 18:09 #25865 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin,

bitte nicht streiten.

Es reicht ja durchaus, die Grundinfo zu verbreiten, dass es auch billiger geht als 90 Euro.
In der Zeit der EA hat man so vieles zu verarbeiten, dass einem da keine Zeit zum googeln bleibt. Im Nachhinein geht das natürlich, wie ich ja auch gemerkt habe. Aber da sind dann die ersten 30-50 Euro schon an die Firmen "gespendet".

Wenn ich das nächste Mal im HZH bin, werde ich das vor Ort mal ansprechen... Kann ja nicht schaden.

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland
Folgende Benutzer bedankten sich: Tini

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr 2013 05:46 #25868 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Lieber Dorothea,

die Finanzen der GKV sollten uns alle am Herzen liegen. Schließlich ist es unser aller Geld. Und wenn man endlich die Abzockerei allenortens abstellen würde, dann würden auch unsere Krankenkassenbeiträge sinken. Hast Du darüber schon mal nachgedacht? Im Gegensatz zu Dir habe ich überhaupt keine Möglichkeit, zu einem billigeren Anbieter zu wechseln, weil ich Akkus nutze. By the way die Akkus von AB sind deutlich billiger als die von Cochlear. Wie kann das eigentlich sein?

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
19 Apr 2013 06:36 - 19 Apr 2013 06:42 #25869 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Ein großer bekannter Anbieter ( auric ) nimmt übrigens 72 Euro für die 60er von von powerone - und bietet auch gleich die Abrechnung mit der GKV an :blink:
Interessant dabei, dass die sonst so viel günstigeren Rayovac dort exakt den gleichen Preis kosten. Der GKV-Abrechnung geschuldet...? :S
Und auch bei powerone geht's noch viel günstiger: Preisvergleich

Akkus sind wohl (bis auf die intern verbauten Zellen) Eigenprodukte, die nicht auswechselbar sind. Nur ein Anbieter = willkürlicher Preis. So ist der Markt. Ist ja auch bei anderen el. Geräten oft der Fall iS Zubehör. Nur Tüftler können die Akkugehäuse öffnen und mit günstigen Zellen wieder bestücken. :dry: :S

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 06:42 von Friese.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
20 Apr 2013 14:42 #25877 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Heute Post von der PKV, sie bleiben bei ihrer rechtlichen Auffassung, würden mir aber aus Kulanz entgegen kommen und einmalig 50% der Kosten für den teuren Akkusatz übernehmen. Das ist doch schon mal was...!

Bliebe noch die Frage zu klären, ob und was die Beihilfe hier erstattet.

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland
Folgende Benutzer bedankten sich: Tini

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2013 16:58 #25878 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Friese,

lies Dir noch mal durch, was Rose geschrieben hat. Zahlst du eigentliche inen Risikozuschlag für Deine PKV oder waren beim Abschluss die Ohren noch kein Problem?

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2013 20:44 - 22 Apr 2013 20:45 #25879 von CharlyBrown
CharlyBrown antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Eine Frage: müssen Beamte alles privat versichern?
Mein Vater war Beamter (Bundesbahn).
Soweit ich erinnere, bekommen Beamte eine Beihilfe zu Krankheitskosten
und müssen nur den Rest privat versichern?
Beiträge deutlich niedriger als die Beiträge der Versicherten in GKV!
Beamte werden in Arztpraxen als Privatpatienten bevorzugt behandelt.
Bei Batteriekosten sind diese Privatversicherten benachteiligt
und beklagen "schlechter als GKV Versicherte".
Ich mußte schon mehrmals bei Arztterminen zwei bis drei Stunden über den
vereinbarten Termin warten weil Privatpatienten ohne Termin bevorzugt wurden!
Ich habe übrigends jahrelang die Batterien selbst gekauft.
Weil einige FreundeInnen die Batterien ihrer HG selbst bezahlen mußten,
dachte ich, das gilt auch für CI. Erst beim Wechsel auf HDO-CI habe ich
einen Batteriepack kostenlos dazu bekommen.
Das die gesetzlichen Krankenkassen mit hohen Batteriekosten abgezockt
werden, ist ein Thema für sich.
Letzte Änderung: 22 Apr 2013 20:45 von CharlyBrown.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2013 06:29 #25880 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Charly,

billiger kommt man mit den Beihilfergänzungstarifen nur davon, wenn man bei Abschluss der PKV jung, gesund und vor allem nicht behindert ist. Wenn man dagegen behindert ist, wird es sogar VIEL, VIEL teurer. Die Private macht dann völlig unanttraktive Angebote, und bleibt man bei der freiwilligen Gesetzlichen zahlt man AG- und AN-Beiträge beide(!) selbst und verliert wegen Überversicherung obendrein den Beihilfeanspruch.

Ich war mein Leben lang in der GKV und ich habe/hatte durchgehend Ärzte, wo ich nicht stundenlang im Wartezimmer verrotten muss. Ich habe schon Mal einen an und für sich guten Zahnarzt gewechselt, weil JEDES(!) Mal ein angeblicher Notfall dazwischen kam. Beim dritten Mal hintereinander zog die Ausrede dann auch nicht mehr. Und medizinisch gesehen, bekommen GKV-versicherte auch alles was sie brauchen.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Friese
  • Frieses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • links sh / rechts taub CI seit 2013
Mehr
23 Apr 2013 08:48 #25881 von Friese
Friese antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Moin!

Pauschalierungen sind immer blöd. Für einen höheren gesunden Beamnten ist das System an sich attraktiver. Aber nicht alle Beamten sind höher besoldete und/oder gesunde Menschen. Für Statistiken werden Ministerialdirektoren und Gemeindeassistenten immer in einen "Pott" geschmissen - nach dem Prinzip, in Dubai verdienen alle Einwohner Millionen...

Und für den einen oder anderen können Zusatzkosten schon sehr unagenehm werden, egal wo versichert.

Und richtig, es gibt solche Ärzte, die Privatpatienten bevorzugen. Nach persönlicher Erfahrung aber nur sehr wenige. Andererseits habe ich auch irgendwie für die Ärzte Verständnis: Hast du mal recherchiert, was ein Arzt an Fallpauschale für einen GKV-Patienten bekommt und was er von einem PKV-Patienten fordert (der dagegen nichts machen kann)? In vielen Praxen findet so eine Art "Quersubventionierung" statt, die Praxen brauchen die hohen Einnahmen von Privatpatienten, um wirtschaftlich zu sein. Was besonders Fachärzte manchmal in Rechnung stellen für 5 Minuten Untersuchung ist schon heftig.

Missstände gibt es in allen Systemen. Man muss aber auch alles differenziert betrachten. Und das macht oftmals nicht einmal die Presse. Immer, wenn man selbst tiefere Einblicke hat, merkt man das.

LG aus Friesland
Dietmar

LG aus Friesland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2013 13:00 - 23 Apr 2013 13:13 #25882 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo die Runde,
soweit es die Kosten der aus unterschiedlichen Quellen bezogenen Batterien betrifft, möchte ich heute abschliessend feststellen:
Claudia hatte sich gemeldet mit 122 € für 2x60 Batterien. Entspricht 61 € pro 60er-Packg. (+Porto?)
Andrea hatte sich gemeldet mit 60 €
Friese meldete: bei auria 72 €
Dorothea weiss: bei Hörgeräte Seiffert in Weilheim 60,67 € (Abholpreis)

Im Internet fand ich noch weitere - darunter auch sehr sehr günstige - Angebote - doch welche sind ok und welche nicht?

Der Preis, den Friese im HZH bezahlt hat, erscheint wirklich horrend. Friese, hake bitte gelegentlich dort nach. Vielleicht hat man auch Batterien, die Du während der stationären Reha in der MHH erhalten hat, mit einbezogen?

Lt. Auskunft meiner KK (TK) wird für alle Implant-Batterien der gleiche Preis bezahlt - unabhängig von Fabrikat und Lieferant.

Ich bin der Ansicht, dass die gesetzl. KK von sich aus sehr kostenbewusst arbeiten und möglicher Abzocke rasch auf die Schliche kämen (vgl. Diskussion um Medikamente ./. Generika). So ist es nicht notwendig sich hier im Forum dieserhalb aufregen.

Für Privat-Versicherte gelten die Versicherungsbedingungen des jeweiligen PKV-Vertrages.

Auf jeden Fall war es sehr gut, dass Du, Friese, das Thema Batteriekosten angestossen hast. Danke dafür!
Hoffentlich gelingt es möglichst vielen von uns "alten Hasen" die hier zusammengetragenen Informationen bei CI-Veranstaltungen und SHG-Treffen an möglichst viele CI-Aspiranten und -Neulinge weiterzugeben.

Dorothea
Letzte Änderung: 23 Apr 2013 13:13 von dorothea.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2013 19:40 #25883 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: private KV lehnt Kostenübernahme von Batterien ab
Hallo Dorothea,

zufällig weiß ich, dass die GKV 90 Euro für 60 Batterien bezahlt :( Hörbehinderung ist kostenmäßig unter "ferner liefen", daher hat die GKV ganz offensichtlich kein Interesse hier auf die Sparbremse zu drücken, obwohl sie es hier tun könnte, ohne dass die Versicherten irgendwelche Nachteile hätten :( Andererseits kann man verstehen, dass so ein große Kasse wie z.B. die TK nach Gießkanne verwaltet.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: SusanneHermsChrisH
Ladezeit der Seite: 0.323 Sekunden
Powered by Kunena Forum