"Neptune"

  • Manfred
  • Manfreds Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
27 Mai 2011 11:07 - 29 Jan 2012 07:52 #22582 von Manfred
Manfred erstellte das Thema "Neptune"
Hallo miteinander,

in dieser Woche hatte ich Gelegenheit mehr über den "Neptune" zu erfahren :

ich gebe das mal mit meinen Worten/Verständnis wieder:

- es ist kein Ersatz für den HdO Prozessor "Harmony" , sondern ein Sondermodell, das insbesondere für Kinder vom 1.-6-Lebensjahr gedacht ist , aber natürlich auch von Erwachsenen verwendet werden kann.
- wenn man so will, ist es auch eine Fortentwicklung des Taschenprozessors und es gibt ja auch Erwachsene, die lieber einen Taschenprozessor tragen, weil sie dabei mit der Bedienung besser zurechtkommen. Der "Neptun" ist wesentlich leichter und besser anzubringen, als der bisherige Taschenprozessor.
- man kann mit ihm schwimmen ( bis zu ca 3m Tiefe) , er kann Seifenwasser ab und auch Sand.
-er hat einen Klinkensteckeranschluss und einen direkten FM-Zugang
- er hat 5 verschiedene Kabellängen ... mitgeliefert wird auch eine Badekappe . ansonsten wird u.a. an einer Unterbringung in Stirnbändern, Armbänder oder der Hemdtasche gedacht
-er kann mit handelsüblichen wiederaufladbaren Batterien versorgt werden , die wiederum mit handelsüblichen Ladegeräten aufzuladen sind. Beides auch zu entsprechenden niedrigen Preisen, nicht vergleichbar mit dan Akku-Preisen
-ausgeliefert wird er wohl ab September. Interessenten, die sich aktuell dafür entscheiden , sollen ein upgrate erhalten. Mit welchem Stichtag, steht noch nicht fest.

So weit von mir dazu als erste Info, weil auch vermutet wurde, dass es ein Ersatz für den HdO sein soll, ist es aber nicht.

Ausführliche Infos wird es bald auf der Homepage von AB geben.
Weitere Fragen bitte auch direkt an AB stellen.
www.advancedbionics.de


Grüße ...ein schönes WE
Manfred
Letzte Änderung: 29 Jan 2012 07:52 von Manfred.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2011 15:42 #22703 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo,

die Firma AB hat den Neptune beim Sommerfest kurz vorgestellt. Der Neptune ist zu 100% wasserdicht und hat die IP-Klasse 68. Damit ist er staubgeschützt und hält auch längere Eintauchzeiten im Wasser aus, auch dann wenn das Wasser mit Seife, Chlor und Salz versetzt ist. Man kann auch verschieden Gurte und Tragemöglichkeiten dazu bekommen, z.B. eine Badekappe, einen Brustgurt für Kinder bzw. ein Täschen für den Oberarm für Erwachsene. Der Prozessor wird als Taschenprozessor getragen: Das Mikro ist im Überträger: Es wird zwei Überträgervarianten geben, einen mit wasserdichten Mikro und einen nicht wasser-dichten, bei dem das Mikro dann aber etwas günstigere akustische Eigenschaften hat. Leider ist auf der Homepage noch nicht der Prospekt zu finden, der auf dem Sommerfest ausgeteilt wurde.

Der einzige Wehrmutropfen, für einen Zweitprozessor ist er mit ca. 10000 Euro schlicht zu teuer. Dabei hatte ich schon die Hoffnung gehegt, mir diese blöden Windgeräusche auf dem Fahrrad loszuwerden und mit meinem Patenkind schwimmen zu gehen. (2000-3000 Euro) wäre ich ja bereit gewesen aus eigener Tasche zu zahlen.

Für sehr kleine Kinder ist das m.E. aber ein super Prozessor. Denn später gibt es dann den normalen HdO dazu, während für den Schwimmunetrricht (an der Regelschule) dann immer noch auf den wasserdichten Prozessor zurück gegriffen werden kann.

Viele Grüße
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2011 06:42 #22783 von andrea_gordon
andrea_gordon antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo,

hab mal bei AB angefragt. Wahrscheinlich bekommen wir Ende September ein upgrade auf unseren PSP.
Schade, dann ist die Badesaison leider vorbei.
Aber ich hoffe, daß der Überträger erheblich dünner ist als bisher, so daß sich die Helmprobleme (Reiten, Fahrrad fahren, Ski fahren und Motorrad fahren) sich auch ein wenig entschärfen. Ist nur die Frage was man mit dem Mikro unter so einem Helm überhaupt noch hört.

Vielleicht ist die Lösung doch eher der Harmony am Pullover + ein langes Kabel zum Überträger. Na mal abwarten.

Na egal, ich freue mich schon. Das Teil wird Mirko die Schwimmbadnachmittage mit seinen Freunden sicher vereinfachen.

Kann man den Neptune eigentlich mitder Standardsoftware programmieren, oder brauchen die Techniker erst ein SW-Update + neue Schnittstellen-Hardware?


Viele Grüße Andrea

Mirko 1.CI 2007, Revision 2008, 2.CI 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Sep 2011 16:03 #23360 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo,

ich durfte den "Neptune" beim Technikseminar bewundern...er sieht richtig chic aus und ist viiieeeeeeel kleiner und leichter als der Platinum-Taschensprachprozessor!

Was mich auch zusätzlich beeindruckt hat: das Programm 'Clear Voice' kann zwar nicht auf dem Platinum-Prozessor angewandt werden - auf 'Neptune' aber sehr wohl! :-) (ich habe Probleme mit Nebengeräuschen während einer Konversation, zudem höre ich nur auf einem Ohr und als Platinum-Träger gibt es keine Telefonspule oder T-Mic o.ä. zur Verfügung).

Noch was: auch der Empfänger für die FM-Anlage ist soo klein, wie ein Mini-Würfelchen, und wird einfach auf den 'Neptune' aufgesteckt - superpraktisch ist das! Allerdings funktioniert das nur bei modernen Phonak FM-Anlagen, die älteren taugen hierfür leider nicht mehr.

Der Herr von AB hat erzählt, dass die Kinder voll auf den 'Neptune' abfahren, weil der Sprachprozessor soooo modern und futuristisch aussieht, wie ein Designer-Teil von Apple...recht hat er!

Ich habe mich entschieden: ich werde den 'Neptune' nehmen...ich habe

1. keine Lust, noch weitere mind. 2 Jahre mit dem großen Taschensprachprozessor rumzulaufen, er nervt, ist so unpraktisch und behindert mich laufend im Alltag

und

2. auch wenn der zukünftige HdO-Prozessor superklein und leicht wird, er wird sich bei mir immer! mit dem Headpiece überlappen und dann bräuchte ich diese 'Cross-Versorgung' (HdO-Prozessor am linken Ohr, Headpiece auf der rechten Seite und das Kabel am Hinterkopf/Nacken entlang als Verbindungsbrücke...ist auch irgendwie unpraktisch)

Schön: den 'Neptune' kann man sich ruckzuck an den Kragen klammern oder ins Haar oder als Designer-Schmuck "missbrauchen" und: man hat so viel mehr Bewegungsfreiheit.

Allerdings habe ich vergessen, wie ich den 'Neptune' beantragen kann (ich habe auf dem Technikseminar alles verstanden, keine Sorge...aber ich war müde, abgekämpft und ständig mit den Gedanken woanders - jetzt komme ich endlich zu etwas mehr Ruhe, habe Zeit, um mich mal mit dem Thema 'CI' zu befassen - und was passiert??? Amnesie (oder doch Demenz????) pur, die Erinnerungen an das wirklich interessante Seminar sind nebulös... :pinch: )

Daher nochmal die Frage: wo muss ich mich wie wenden, wenn ich den neuen Prozessor haben möchte (zu Recht, mein Taschensprachprozessor ist 10 Jahre alt)? Muss ich zum HNO-Arzt zwecks Überweisung? Ist das CIC-Friedberg der richtige Ansprechpartner, auch für die Einstellungen/Anpassungen?

Fragen über Fragen...wie gut, dass ich im Forum dann immer noch nachlesen kann, wenn ich die Infos schon wieder vergesse... :whistle: .

Herzliche Grüße
Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maike
  • Maikes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
28 Sep 2011 22:08 #23363 von Maike
Maike antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Liebe Constanze,

ganz kurz: Ich würde echt zum Hörzentrum gehen, von dem Du aus immer betreut wirst und ihm vorher sagen, dass Du den Neptune haben willst und dass das Hörzentrum alles dafür (einschließlich dem Zeitpunkt, an dem ein solches Exemplar für Dich verfügbar ist) vorbereiten soll und Dir mitteilen soll. Dann testest Du den Neptune (normalerweise 4 Wochen lang) und danach kommt dann der Antrag an die Krankenkasse...

Gell!

Alles alles Gute!
Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 07:43 #23365 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Liebe Maike,

vielen Dank für Deine Antwort. Zum Hörzentrum nach Hannover?...ohje, das kostet mich ganz schön Zeit :-/.

Ich werde übrigens seit langem nicht vom Hörzentrum in Hannover betreut, sondern vom CIC Friedberg - Hannover ist halt weit und man muss sich mind. einen ganzen Tag Zeit nehmen, zudem fühlte ich mich beim letzten Mal vor einigen Jahren dort unwohl, während ich mich in Friedberg gut aufgehoben fühlte....

Naja - wenn es nicht anders geht, dann gehe ich halt nach Hannover - ich weiss nun, was zu tun ist...wohl zuerst zum HNO-Arzt wegen Überweisung (für Hannover brauchte ich sie stets, während für Friedberg die Überweisung nicht nötig ist), dann vorher einen Termin vereinbaren und dann ab nach Hannover ;-).

Grüßle Constanze

P.S.: hoffentlich kriege ich nicht den Techniker vom letzten Mal - wir waren uns nicht grün (gegenseitige Antipathie), zudem hat er sich meinen Wünschen widersetzt und mir Programme draufgespielt, die seiner Meinung nach für mich richtig sein sollten - ich bin nach einigen Wochen wieder in Friedberg angetanzt mit dem Wunsch, bitte die alten Programme wieder zu bekommen....:-/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 08:17 - 29 Sep 2011 08:18 #23366 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Contanze,
wie wäre es, wenn Du Dich erst einmal in Friedberg erkundigst, ob sowas, was Du vorhast auch von dort aus möglich wäre, bevor Du dich auf den Weg nach Hannover machst?Dann weißt Du bestimmt,wo Du hin mußt und hast unter Umständen Geld und Zeit gespart.
Lieben Gruß, Rosemarie.
Letzte Änderung: 29 Sep 2011 08:18 von Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 08:44 #23367 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Cocnstanze,

maile doch einfach den netten Herrn von AB, das war der Herr Pohl, an und frage, ob auch in Friedberg diese Leihprozessoren bekommen kannst. Normalerweise ist es so, dass man für 4 Wochen einen Leihprozessor bekommt, dann werden Test mit dem alten und dem neuen Prozessor gemacht. Andereseits in Anbetracht, dass dein alter Prozesasor schon 10 Jahre alt ist, kannst Du Dir einen KV von AB geben lassen und mit Hinweis auf das Alter den Prozessor selbst bei der KK beantragen. Vielleicht flutscht er dann auch so surch. Die Kasse wird Dir dann schon sagen, ob sie einen Vergelichstest haben wollen. MiT ClearVoice müsste zumdienst im Rauschen auch deutlich eine Unetrschied zu messen sein. Ansonsten lkkann man ja beid em test mit dem alten prozessore auch mal einen Durchhänger haben.

GRuß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 09:46 #23368 von maryanne
maryanne antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Constanze,
m.W. macht Friedberg all das, was auch das HZH macht - am besten dort anrufen oder hinmailen, Termin geben lassen und gleich sagen, dass es um den Neptun geht (damit sie ein Testgerät für dich vorhalten).

Gruß
Maryanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 16:33 #23372 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Vielen Dank für die Antworten, Ihr habt mir sehr geholfen! :-)

Viele Grüße Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2011 18:02 #23374 von Rike
Rike antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Constanze,

falls die KK ablehnen sollte, würde ich evtl. argumentieren, dass du Neptun wegen Clearvoice brauchst
und einfach Gründe dazu sammeln, es erleichtert den Höralltag und vorallem im Beruf (Baustellenlärm?)

ich drück dir die Daumen, dass das mit wenig Stress seitens KK über die Bühne geht.

Und ich bin neugierig auf deine Erfahrungen mit Neptun. Lass uns daran teilhaben :-)

Viele Grüße
Rike

Beidseitig HiRes90k, Harmony, Advanced Bionics (1.CI 2007, 2.CI 2012)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 09:10 #23380 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Danke - ich bin eh' zuversichtlich, dass ich den 'Neptune' problemlos erhalten werde - mir steht nach 10 Jahren sowieso ein neuer Prozessor zu. :-)

Ausserdem habe ich in den letzten Jahren immer die Restbestände (Akkus, Kabel, Zubehör) von ehemaligen Platinumprozessor-Träger übernommen - die KK musste so seit Jahren keine neue Akkus o.ä. für mich finanzieren ;-).

Grüße
Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 10:26 - 30 Sep 2011 10:26 #23381 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
???"Steht zu" ???
Wo ist das denn verankert? Mir ist lediglich bekannt, dass nur bei nachgewiesener Verbesserung des Sprachvertändnisses ein neuer SP bezahlt wird.

Grüsse

Dorothea
Letzte Änderung: 30 Sep 2011 10:26 von dorothea.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 12:44 #23385 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
das hat der Herr von AB gesagt, nachdem er erfuhr, wie lange ich schon mit dem Taschensprachprozessor rumlaufe.

Eine ältere Dame und ich, wir waren die einzigen TP-Träger auf dem Technik-Seminar...wir wurden manchmal regelrecht wie Aliens angestarrt, wenn wir bei den jeweiligen Themen-Stationen (Handy, Fernsehen, Telefon, Hilfsmittel für den Alltag etc.) unsere TP hervorzückten - schon kam die Frage: warum habt Ihr immer noch diese uralten Dinger??? und das Bedauern, dass der jeweilige Anbieter leider nichts oder nur über Umwege (extra Adapter + Kabel) was für uns 'Antiquitierten' zu bieten hat.

Kurz gesagt: es wird zunehmend eng für TP-Träger.

Der (übrigens wirklich sehr nette) Herr von AB ging auf die Kostenfrage ein - bei mir hat er abgewunken mit den Worten, das wird leicht sein!, während er bei der Dame schon mit mehr Aufwand bezüglich der Argumentation für die Kostenübernahme seitens der KK für einen neuen Prozessor rechnet (da war auch die Rede von Hörtests etc.), da sie ihr CI und somit auch den TP erst seit 4 Jahren hat (oder seit 2004, ich erinnere mich nur schwammig an das Seminar, weiss schon den Namen der wirklich reizenden Dame, meine 'Genossin', nicht mehr :S , daher kann ich nur grobe Aussagen machen).

Insgesamt hatte ich wirklich den Eindruck, dass das Alter des Prozessors mitsamt der Technik relevant und somit entscheidend für die Kostenübernahme ist...

Grüsse
Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2011 19:00 #23392 von dorothea
dorothea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Tjam tja...
Ein weiteres Argument FÜR SP-Austausch könntesein, wenn der Hersteller angekündigt hat, dass es für den alten SP ab dann und dann keine Ersatzteile und ab dann und dann überhaupt keine Reparaturen mehr geben wird.
Mir ging es ähnlich mit dem "alten" Taschenprozessor von Cochlear.
Als ich den HdO hatte, sagte mir der Audiologe, dass der Taschen SP "mehr gekonnt" hat, als der HdO kann.
Die Miniaturisierung erfordert Tribute.
Also: Viel Glück!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Okt 2011 07:55 #23393 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Dorothea,

und da die HdO weiter entwickelt werden, die Taschen-SP aber nicht (mit Ausnahme des Neptune) dürften die modernen HdOs heute mehr können als die alten Taschen-SP. Ich denke auch, dass man mit 10 Jahre alten SP sehr gute Karten hat, einen neuen zu bekommen.

Gruß
Andrea
Folgende Benutzer bedankten sich: Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Okt 2011 12:36 #23453 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hi allerseits,

ich habe vor einer Woche eine Anfrage an AB sowie dem CIC Friedberg wg. 'Neptune' gestartet...und bis heute keine Antwort erhalten :blush: .

Bei Friedberg kann die fehlende Antwort eventuell daran liegen, dass die bisherige Technikerin, die mich bis dato betreute, nun im Mutterschutz ist - daher schrieb ich irgendeine Kollegin an,

bei AB wandte ich mich an den allgemeinen, auf der Homepage von AB angegebenen Service - ich habe schließlich keine Mail-Adresse von Herrn Pohl, der mir das 'Neptune' vorgestellt hat

-

von beiden Seiten keine Antwort. Was nun? Ich hätte im November endlich mehr Zeit, um mich um die CI-Angelegenheiten zu kümmern, würde also nicht wie beim AB-Technikseminar Hals über Kopf im gehetzten Zustand erscheinen und mit den Gedanken an ganz andere Projekte verweilen :S ....

Vielleicht kann mir jemand eine Mail-Addi nennen, ggf. auch die von Herrn P. von AB,

vielen Dank
Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Okt 2011 13:09 #23454 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo Constanze,
nicht aufgeben, einfach nochmals anfragen, ob sie Deine Mailanfrage bekommen habenß :dry: Ja falls Du von hier und jemanden die Mail Addi von Herrn P. von AB bekommst, da auch nochmals anfragen. Kannst ja die alte mail dazu noch anhängen und Dich schon mal für eine Antwort, auf die Du sehnsüchtig wartest, bedanken. :)
Ich mache das immer so, wenn ich keine Antwort bekomme, hilft meistens sehr gut. :lol:

Viel Erfolg, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Okt 2011 14:10 #23456 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
Hallo,

AB zieht gerade von München nach Fellach(Phonak) um. Es kann sein, dass es daher keine Antwort gibt. Die hätten aber wenigstens dann eine automatische Antwort generieren können!!! Constanze, wenn Du mir Deine Mailadresse verrätst, schicke ich Dir eine Mail mit dem Neptune Flyer und die Mailadresse von HErrn Pohl zu.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Manfred
  • Manfreds Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
10 Okt 2011 16:49 - 10 Okt 2011 17:00 #23457 von Manfred
Manfred antwortete auf das Thema: Aw: "Neptun"
hallo constance ...

andrea wird dir ja schon helfen...sollte es trotzdem nicht klappen, schreibe mich bitte nochmal an...

eine Randbemerkung :

... das ist kein Technikseminar von AB, sondern AB macht da mit.

Das Seminar ist von der HCIG erdacht worden und wird auch von ihr im wesentlichen durchgeführt.

Es waren bis zu 7 Mitglieder der HCIG ehrenamtlichen als u.a. Stationer vor Ort.
Sie kommen bereits am Tag zuvor , bauen alles auf und sind dann am Samstag noch bis in den Abend mit dem Aufräumen dabei. Sie bekommen nur die Fahrkosten ersetzt. Ansonsten keinen Cent.

Die technische Leitung hat übrigens Andrea, die hier auch mitschreibt.

Ich möchte mich auch an dieser Stelle einmal sehr herzlich im Namen der HCIG und allen Teilnehmern für diese Arbeit bedanken !

Auch in 2012 sind wieder mindestens 3 Seminare ( jeweils mit AB, med-el,cochlear) geplant.
Voranmeldungen sind bei Herrn Klokemann möglich (<Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>)
Wer von weiter her kommt, kann das mit einem Stadtbummel und dem guten Kulturangebot von Hannover verbinden oder wir treffen uns am Vorabend zum gemeinsamen "Klönschnack" :)
Kostengünstige Übernachtungen sind über HRS möglich.
Mitglieder der HCIG zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr.

Herzliche Grüße
Manfred Schumacher
Vorsitzender
HCIG
Letzte Änderung: 10 Okt 2011 17:00 von Manfred.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maike, Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.957 Sekunden
Powered by Kunena Forum