MedEl....verlängerte Batterielaufzeit

Mehr
30 Sep 2010 10:00 #21019 von Dirk
Dirk erstellte das Thema MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo zusammen,

ich bin Träger eines OPUS 2-Prozessors von 2008 und habe MedEl mal angeschrieben ob man die Spule des neuen Systems, mit der MedEl eine verlängerte Batterielaufzeit von bis zu 5 Tagen verspricht, auch für den "alten" Prozessor verwenden kann.

Dieses ist möglich!

Man benötigt lediglich eine neue Spule und zwei neue Kabel mit einem besseren Verpolungsschutz.

Dazu muss lediglich eine ärztliche Verordnung der betreuenden Einrichtung zusammen mit einem Kostenvoranschlag von MedEl bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Begründung: Kostenminimierung durch verlängerte Batterielaufzeit

Ich werde das mal in Angriff nehmen.

Grüße

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2010 18:29 #21020 von Claudia
Claudia antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Dirk,

das ist ja sehr interessant, was du hier herausgefunden hast!
Besonders interessieren mich dann natürlich deine Erfahrungen mit der Krankenkasse (PKV oder GKV?) und deine praktischen Erfahrungen.
Ob man wirklich nur durch den Spulenwechsel eine zwei Tage längere Batterielaufzeit erhält?!? Auch wenn bis zu deinem Versuch sicherlich noch einige Wochen vergehen - bitte vergiss es nicht, uns darüber zu informieren!

Alles Gute wünscht dir
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt 2010 13:48 #21189 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo...

....ich habe letzte Woche den Kostenvoranschlag für die Spule und das Übertragungskabel bei meiner Krankenkasse mit einer Begründung bei meiner Krankenkasse eingereicht.

Sobald ich etwas davon höre werde ich berichten...

Grüsse

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2010 09:23 #21350 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo OPUS 2 Träger....

....ich habe von meiner Krankenkasse heute die Mitteilung erhalten, das sie die Kosten für das Umrüsten des "älteren" OPUS 2 auf die neue Spule übernimmt.

Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2010 11:49 #21353 von Claudia
Claudia antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Dirk,

ich freue mich für dich, dass du nun deinen "alten" Opus aufrüsten kannst!

Gute Erfahrungen damit wünscht dir
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2010 10:28 #21613 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo zusammen...

ich hatte ja gesagt das ich Euch berichten werde wie sich der Batterieverbrauch beim neuen MedEl-CI-System 2010 (Concerto/OPUS 2) verändert hat.

In der letzten Woche wurde mir mein zweiter OPUS 2-Prozessor angepasst.

Mit der neuen D-Spule haben die Batterien (Rayovac) bei mir 5 Tage gehalten.

Auch bei dem von mir umgerüsteten OPUS 2 auf die neue D-Spule ist die Batterielaufzeit bei gleicher Einstellung von 3 auf 5 Tage gestiegen.

Nachdem ich meiner Krankenkasse (Vereinigte IKK) mitgeteilt hatte welche Kosteneinsparung sich durch den Minderverbrauch an Batterien ergeben würde, gab es auch keine Probleme seitens der Kostenübernahme.
Die Krankenkasse hat sie die Kosten für die Umrüstung des älteren OPUS 2 auf die neue D-Spule komplett übernommen.

Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2010 13:00 #21614 von TommyHamburg
TommyHamburg antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Dirk,

ein interessanter Beitrag. Aber ist eine Umrüstung für die Krankenkasse wirklich wirtschaftlich? Ich meine im Hinterkopf zu haben, dass die Spule um die 500 Euro kostet und ein Kabel auch um die 30. Kann mich da auch irren. Aber wenn die Zahlen stimmen, dann braucht es ja ewig bis sich die Umrüstkosten amortisieren.

Aus Sicht des Umweltschutz und des Komforts, der durch die längere Laufzeit entsteht, ist die Umstellung natürlich auf jeden Fall zu befürworten.

Viele Grüße
Tommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2010 13:14 #21615 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Tommy,

ich habe bisher im Quartal ca. 120 Batterien verbraucht. Wenn ich jetzt mit der neuen Spule nur noch ca. 80 Batterien brauche und man für diese einen Stückpreis von 1,00 € (je nach Lieferant) zu Grunde legt, dann hast du im Jahr eine Ersparnis von 200,-- €.

Nach ca. 2,5 Jahren hat die Krankenkasse die Kosten für die Ersatzteile wieder raus und ab dann ist es für sie wesentlich günstiger.

Da ich erst 50 Jahre alt bin hat die Krankenkasse sofort genickt.


Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2010 17:47 #21618 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Dirk,

hätte die alte Spule denn überhaupt noch weitere 2,5 Jahre gehalten??? Bei mir waren, nach zwei bis drei Jahren bisher immer ein neuer Überträger fällig. Und dann hättest Du sicher sowieso die sparsamere Spule bekommen. Ich bin auch nicht überzeugt, dass die Umrüstung wirklich wirtschaftlich war.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2010 18:12 #21619 von Claudia
Claudia antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Andrea,

ich vermute, dass es bei den Spulen (und auch bei den Kabeln) Unterschiede zwischen den Herstellern gibt. Zudem scheint es auch personenabhängig zu sein...
Meine Spule schaut nun, nach gut 3,5 Jahren (wie schnell doch die Zeit vergeht!), wie neu aus. Und mein Kabel musste ich auch erst vor einem halben Jahr wegen Kabelbruch tauschen.
Doch es wäre schon interessant, wie lange typischerweise die Lebensdauer einer Spule ist... Wollen wir eine neuen Thread aufmachen - oder gibts es schon einen?!?

Doch nun zu dir, Dirk.
Danke, dass du uns nun einen Bericht über den Ist-Stand lieferst. Ich freue mich, dass MedEl´s neue Spule das hält, was sie verspricht!
Und wenn man nur alle 5 Tage die Batterien wechseln muss, dann steigert das ja auch die Unabhängigkeit.

Nun wünsche ich dir viel Freude beim Hören-Lernen mit deinem ganz neuen Opus 2!
Herzliche Grüße, Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2010 09:02 #21622 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
andrea schrieb:

Hallo Dirk,

hätte die alte Spule denn überhaupt noch weitere 2,5 Jahre gehalten??? Bei mir waren, nach zwei bis drei Jahren bisher immer ein neuer Überträger fällig. Und dann hättest Du sicher sowieso die sparsamere Spule bekommen. Ich bin auch nicht überzeugt, dass die Umrüstung wirklich wirtschaftlich war.

Gruß
Andrea


Hallo Andrea,

ehrlich gesagt wüsste ich nicht was an der Spule kaputt gehen kann. Meine war bis ich sie austauschte 2,5 Jahre alt und sie war wie neu. Sie hat keine beweglichen Teile und ist keinerlei mechanischen Belastungen ausgesetzt. Wenn sich nicht gerade jemand draufsetzt oder sie auf den Fußboden fallen lässt dürfte da nichts dran passieren.

Ich denke das sich die Umrüstung auf jeden Fall für mich und auch die Krankenkasse gelohnt hat.

Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2011 11:49 #23692 von Christa007
Christa007 antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Dirk

mich interessiert, bei welcher Krankenkasse Du versichert bist, da ich ebenfalls die neuen Spulen gerne hätte, aber eine Ablehnung erhalten habe.

Freue mich auf Antwort.

Schöne Adventszeit

Christa007

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2011 11:58 #23693 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Christa,

ich bin bei der Iduna-IKK krankenversichert.

Wende Dich einfach mal an MedEl...die können dich dabei unterstützen. Aber so wie ich das mittlerweile mitbekommen habe, sollte es seitens der Krankenkasse keine Probleme mit dem Austausch der Spule und des Spulenkabels geben.

Ich habe der Krankenkasse damals eine Kostenaufstellung gemacht in welchem Zeitraum sich die Spule amortisiert hat und kurz darauf hatte ich die Zusage.

Lass Dich nicht einfach abwimmeln.

Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DagiB
  • DagiBs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Cochlea-Implantat SHG Berlin
Mehr
14 Dez 2011 09:44 #23698 von DagiB
DagiB antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
hallo alle miteinander,
ich habe für meinen beiden OPUS2 auch die neuen spulen bekommen. zuvor hatte ich von MEDEL diesbezüglich einen brief bekommen. natürlich werden die patienten nach und nach mit der neuen spule versorgt. wer es ganz eilig hat:

auf der MEDEL-website kann man ja mal mit dem service-personal chatten und die werden bestimmt die aktuellsten daten mitteilen.

der weg funktioniert folgendermaßen: man besorgt sich mit dem brief von MEDEL von der klinik/oder dem CI-Zentrum, in dem man versorgt wird, vom arzt ein rezept für (eine) neue spule(n) und sendet das an MEDEL. MEDEL kontaktiert dann die KK und setzt sich mit ihnen auch auseinander. und dann hat man einige zeit danach die spulen im postkasten. wie das bei "störrischen" KK läuft, weiß ich allerdings nicht. meine hat das sofort akzeptiert. wobei die BKK essanelle nicht gerade die großzügigste KK ist.

bei mir war die laufzeit auch wesentlich besser, von 3.5 tagen auf 5 tage, was ich toll finde, denn bei 2 CIs muss man doch eine menge batterien einplanen, was sich nun wesentlich reduziert hat.

lg dagib

OPUS 2 rechts 2005, links 2008

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2012 14:04 #24009 von Christa007
Christa007 antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Antrag auf neue D-Spulen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe neue D-Spulen für meine CIs beantragt, da sie weniger Batterien verbrauchen. Daraufhin habe ich eine Ablehnung meiner KK erhalten. Hiergegen habe ich Widerspruch eingelegt mit der Begründung, dass die neuen D-Spulen weniger Batterien verbrauchen und auch auf längere Sicht kostengünstiger für die Krankenkasse sind (Unterlagen wurden von mir beigefügt). Nun habe ich eine "ergänzende Anhörung" meiner KK erhalten. Die von mir vorgebrachten Argumente werden nicht akzeptiert. Meine Krankenkasse schreibt: Eine Kostenübernahme für die neuen D-Spulen ist uns daher auch weiterhin nicht möglich, da mit den alten Spulen eine ausreichende und zweckmäßige Versorgung sichergestellt ist".

Bitte um viele Stellungnahmen Euererseits.

Vielen Dank.

Christa007

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2012 14:39 #24010 von andrea
andrea antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo,

ich würde nix weiter unternehmen, dann soll die Kasse halt Batterien zahlen. Selbst Schuld.

Wenn DU Dir noch immer Arbeit macvhen willst: Evtl. würde ich den Chef/in des/der Sachbearbeiteriners/in ausfindig machen und eine E-mail schreiben, dass Du Dich wunderst, dass Du in dem Bemühen der Kasse Geld zu sparen ausgebremst wirst, evtl mit einer Beipielrechnung, 50% mehr Batterieleistung ist schon eine Hausnummer finde ich.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Feb 2012 14:03 #24034 von Dirk
Dirk antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo Christa,

ich habe meiner Krankenkasse (Signal-Iduna IKK) mit Zahlen belegt, wie sich die
Umstellung auf die neue Spule auf den Batterieverbrauch auswirkt.

MedEl hat mir einen Kostenvoranschlag für die Spule mit Kabel zugesandt. Diese Kosten habe ich gegen den Minderverbrauch an Batterien verrechnet. Nach ca. 3 Jahren hat sich die neue Spule und das Kabel amortisiert. D.h. ab dem dritten Jahr spart die Krankenkasse Monat für Monat an weniger zu zahlenden Batterien.

Das müsste eigentlich jede Krankenkasse kapieren....

Wende dich hierzu auch an MedEl....die werden dich bei der Umrüstung mit Rat und Tat unterstützen....auch beim Genehmigungsverfahren mit der Krankenkasse.

Übrigens....es kann ja auch mal eine Spule defekt sein....diese wird dann automatisch von MedEl gegen die neue ausgetauscht. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse ;-):-)

Viel Glück!

Gruß

Dirk

Seit Juli 2008 MedEl SonataTI mit OPUS2 rechts; seit Oktober 2010 MedEl Concerto mit OPUS2 links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2012 11:07 #24118 von TommyHamburg
TommyHamburg antwortete auf das Thema: Aw: MedEl....verlängerte Batterielaufzeit
Hallo,

heute möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich habe auch seit einigen Monaten diese D-Spulen. Bei mir hat sich die Batterielaufzeit von durchschnittlich 3 bis 3,5 Tage auf 4 bis 4,5 Tage erhöht. Das sind ca. 28% mehr Laufzeit. Wenn man bedenkt, dass eine Spule so um die 300 Euro kostet, den genauen Betrag habe ich vergessen, so dauert das schon ein paar Jahre bis sich der Spulenwechsel amortisiert hat. Da hätte ich meine Krankenkasse vestanden, wenn sie das ablehnt hätte. Man kann es nämlich auch von der anderen Seite betrachten. Meine alten Spulen waren "erst" 3 und 5 Jahre alt. Da wäre es auch ein logischer Ansatz gewesen, zu warten bis diese aufgrund eines Defekts/Verschleiß ohnehin ausgetauscht werden müssen.

Ansonsten gibt es natürlich andere positive Aspekte wie beispielsweise umweltfreundlicher, weil man weniger Batterien verbraucht oder mehr Komfort, weil man weniger Batterien wechseln muss.

Viele Grüße
Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.341 Sekunden
Powered by Kunena Forum