Gibt es ein Audiokabel mit galvanischer Trennung??

  • Borsti
  • Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
03 Mär 2014 21:08 #26862 von Borsti
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hallo alle zusammen,

nach sehr sehr langer Zeit bin ich mal wieder auf dieses Forum zurückgekommen.
(denke es ist gut und gerne 6-7 Jahre her)

hat irgendjemand von euch eine Möglichkeit für sich entdeckt, den Prozessor direkt mit der Musikanlage/Fernsehr zu verbinden und dabei die erforderliche Galvanische Trennung mit einbezogen?

Ich habe bisher einen Infarot-Sender verwendet, der aber leider alle zwei bis drei Monate den Geist aufgibt was natürlich nicht wirklich spaßig ist.

Verwendet habe ich den Soundmaster IR1050


LG Borsti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rosemarie
  • Rosemaries Avatar
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
Mehr
03 Mär 2014 21:25 #26863 von Rosemarie
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi, so ein audiokabel mit galvanischer trennung, gibt es fuer cochlearprozessoren,was sicher aber nicht fuer einen prozessor von med el passt.
gruss, rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Borsti
  • Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
03 Mär 2014 21:39 #26864 von Borsti
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Rosemarie,

das es das für cochlearprozessoren gibt, habe ich gerade bei der letzten Nacheinstellung erfahren, welche ich sehr lange versäumt habe :whistle: hatte gehofft das sich irgendjemand so etwas aus frei verfügbaren Dingen gebastelt hat.
ich hatte jetzt vor kurzem einen Flyer von einer Audio-Funkübertragung von Med El, dieses stellt man aber glaube ich vor die Box oder sehe ich das falsch?


Gruß Borsti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rosemarie
  • Rosemaries Avatar
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
Mehr
04 Mär 2014 08:13 #26865 von Rosemarie
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Borsti,
also über Med El habe ich keine Ahnung, da ich zwei Prozessoren von Cochlear habe. Damit ich nicht immer Kabelgebunden hören muß, habe ich damals eine FM beantragt, die den Ton von TV, Radio etc, direkt in den Prozessor sendet, natürlich mit Empfänger. Ich hatte großes Glück, bekam sie sogar durch die Krankenkasse bezahlt, denn die sind echt teuer.
Ich würde den Audiologen mal anschreiben, welche Möglickeiten es da bei Dir und Deinen Prozessoren gibt.
Viel Glück und eine schlönen Faschingsdienstag, Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Claudia
  • Claudias Avatar
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK3
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK3
Mehr
04 Mär 2014 10:59 #26867 von Claudia
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Borsti,

auch ich habe lange die Galvanische Trennung bei MedEl vermisst. Bisher weiß ich auch noch nicht, ob es sowas gibt... Leider! Beim Kabel (ich habe übrigens das rote und das gelbe Kabel) störte mir übrigens immer, dass es nur EINEM Eurostecker gibt. Für das Hörenlernen mit dem CI war das zwar ideal (Hörbücher etc.), doch für das tägliche Leben war es unpraktisch, denn ich wollte mit CI UND HG hören!
Bei der Suche nach einem neuen Telefon habe ich für mich (MedEl-CI) Bluetooth entdeckt (Induktives Bluetooth-Headset Humantechnik CM-BT2, bei Hörhelfer erworben). Nach Information von MedEl im Hörzentrum Hannover, kann man diesen Empfänger auch mit einem Bluetooth-Sender, der mit dem Fernseher verbunden ist, koppeln. Bisher kopple ich die Bluetooth-Schlinge nur mit dem Telefon, dem Handy und mit meinem Laptop. Ich genieße das Hören mit HG und CI! Beim Fernsehen verlasse ich mich (noch) v.a. auf die Untertitel...
Evtl. ist Bluetooth auch für dich eine Lösung?!

Viele Grüße von Claudia
Folgende Benutzer bedankten sich: Borsti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Borsti
  • Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
04 Mär 2014 22:57 #26879 von Borsti
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Vielen Dank für die Antworten,

Ich muss gestehen, das ich mich mit einer FM Anlage noch nie beschäftigt habe, ebenso habe ich auch noch nie über die Möglichkeit der induktiven Übertragung nachgedacht, was ja eigentlich ziemlich doof ist, schließlich kann das ci das ja leisten und ich trage das ja nun auch schon fast 13 Jahre.
Eine bluetooth Induktionsspule Headset habe ich auch noch nie gehört- man lernt nie aus...
Ich werde mich dann mal in dieser Richtung schlau machen.
Danke für die Tops und Ratschläge.
Und vielleicht ist hier ja auch ein technikfreak bei, der so etwas gebastelt hat. ( wegen der Bequemlichkeit Kabel in nagle und fertig :) .

Da kann das Ding ja doch mehr als erwartet :woohoo:


Gruß Borsti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Borsti
  • Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
04 Mär 2014 22:58 #26880 von Borsti
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Sorry das sollte Kabel in die Anlage heißen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrisH
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK_MODERATOR
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK_MODERATOR
Mehr
04 Mär 2014 23:21 #26882 von ChrisH
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo,

im letzten Jahr kam von Med-El die Info, dass deren Audioprozessoren jetzt auch mit allen netzbetrieben Audio- und Videogeräten verbunden werden können, sofern diese über eine CE-Kennzeichnung verfügen.

Nachzulesen ist das hier: www.medel.com/de/Einstecken-und-noch-besser-hoeren/

Ich muss zugeben, ich war da anfangs sehr skeptisch, aber da es nun schriftlich vorliegt, muss es wohl sicher sein.

Gruß vom Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Borsti
  • Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
06 Mär 2014 20:15 #26894 von Borsti
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Christian,
Vielen Dank für den Link. Das ist natürlich interessant, und würde so gesehen die ganze Suche überflüssig machen.
Demnach brauche ich also nur ein langes Kopfhörerkabel in den musikreciver einstöpseln und fertig.
Ich glaube ich werde med-El vorsichtshalber noch einmal anschreiben, und fragen was die genau unter " netzbetriebenen elektronischen Geräten" . Klingt eigentlich eindeutig, aber wer weiß.

Gruß Borsti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden
Powered by Kunena Forum