× Da sich hier ja um ein öffentliches Forum handelt, seid bitte personenbezogenen Daten etwas vorsichtig. Aber es geht ja auch ohne.....

Hier meldet sich einen "Neuer"

  • Flieger77
  • Flieger77s Avatar Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
06 Nov 2013 09:39 #26595 von Flieger77
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hallo liebe Forenmitglieder,

mein Name ist Andy, ich bin 48 Jahre jung, komme aus dem Rhein-Main Gebiet und bin nach einem Hörsturz vor 8 Jahen einseitig ertaubt. Vor 5 Jahren ist dann leider auch das Gleichgewichtsorgan auf der ertaubten Seite ausgefallen.

Meine Hobby ist die Fliegerei (PPL) und daran war natürlich nach dem Vestibularisausfall zunächst nicht mehr zu denken.

Nach einer Reha in der Bosenberg Klinik im November 2008 setzte ich das Gleichgewichtstraining fort und darf nach dem Überwinden einiger bürokratischen Hürden seit 2010 wieder meinem Hobby nachgehen :)

Nun war ich erneut zu einer Reha in Sankt Wendel und meine damalige Ablehnung gegenüber einem CI hat sich grundlegend geändert.

Allerdings befinde ich mich jetzt in einer Zwickmühle denn ich kann keinerlei Informationen über CI versorgte Inhaber einer Privatpilotenlizenz im deutschen Internet finden.

In den USA gibt es ertaubte die mit einem CI ihren Flugschien gemacht haben, hierzulande findet sich nichts und selbst die Fliegerärzte können mir keine genauen Informationen geben.

Gibt es hier vielleicht einen Privatpiloten mit CI?

Meine VU hatte ich am 4.11.2013 in Mannheim und ich habe mich für das CI von AB entschieden.

Die OP wird Anfang Februar 2014 sein.

Andy

Links ertaubt seit 2005

Advanced Bionics HiRes 90K mit HiFocus Mid-Scala Elektrode.
OP 07.02.2014 / Naida CI Q70 / EA 24.02.2014

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Bibi
  • Bibis Avatar
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK4
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK4
Mehr
06 Nov 2013 11:30 #26596 von Bibi
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Andy,
ich kenne keinen Piloten mit CI. Aber Du wirst Dein Gehör mit CI ja nicht verschlechtern, wenn Du schon taub bist auf der zu operierenden Seite. Wenn Du also Deinen Sprachprozessor nicht anziehst, solltest Du so fliegen können wie bisher. Ziehst Du ihn an, wirst Du voraussichtlich besser hören, und das kann ja nicht verboten sein, oder?
:unsure:
das waren jetzt aber nur so meine spontanen Gedanken.
VG Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andrea
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK5
Mehr
06 Nov 2013 19:44 #26597 von andrea
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo,

ich kanne auch niemanden mit CI und Pilotenschein. Durch die OP wird sich doch nichts verschlechtern, so dass Du bestimmt Dienem Hobby weiter nachgehen kannst.

Ansonsten Herzlich willkommen hier.

Gruß
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Anette
  • Anettes Avatar
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
07 Nov 2013 07:15 #26598 von Anette
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo "Neuer",

ich würde mich beim Hersteller informieren, wieweit das Implantat belastbar ist! Denn Tauchen darf man mit dem Implantat auch nur bis 30m!

Gruß Anette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CILer
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK2
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK2
Mehr
07 Nov 2013 08:38 #26599 von CILer
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Das ist aber nicht vergleichbar. Geht es unter Wasser nach unten nimmt der Druck zu. Aber beim Fliegen nimmt der Druck ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Flieger77
  • Flieger77s Avatar Autor
  • Offline
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
  • COM_KUNENA_SAMPLEDATA_RANK1
Mehr
07 Nov 2013 09:45 #26600 von Flieger77
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Antworten.

Der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass sich nichts ändert aber in der Fliegerei ist alles geregelt und diese Regelungen sind teilweise sehr weit vom gesunden Menschenverstand entfernt.

Nach einer Zahnextraktion z.B. ist man fluguntauglich, ein stationärer Krankenhausaufenthalt von mehr als 12 Stunden ist meldepflichtig und führt zur Untauglichkeit.

Es geht mir nur um das Implantat selbt, denn dies befindet sich ja dann in meinem Körper und stellt eine gewisse Veränderung dar. Zum Glück habe ich nach der OP eigentlich keinen Schwindel zu befürchten, mein Gleichgewichtsorgan auf der ertaubten Seite ist ja eh ausgefallen.

Die Fa. Cochlaer hat mir z.B. mitgeteilt, dass die Belastung beim Kunstflug das Implantat beschädigen könne und das Implantat bis zu einer Höhe von 3000 Meter sicher sei. Ich fliege eigentlich nie über 10.000 ft (3300 Meter) und mache keinen Kunstflug.

Eine OP am offenen Ohr macht per se für 3 Monate Fluguntauglich und danach muss man sich beim Fliegerarzt vorstellen. Geau so werde ich es machen und dann einach mal abwarten was Sache ist.

Es scheint noch keinen Privatpiloten mit CI i Deutschland zu geben, das LBA konnte die Frage nämlich auch nicht beantworten und legt die Entscheidung in die Händer des Aeromedicalcentes.

Gruß, Andy

Links ertaubt seit 2005

Advanced Bionics HiRes 90K mit HiFocus Mid-Scala Elektrode.
OP 07.02.2014 / Naida CI Q70 / EA 24.02.2014
Folgende Benutzer bedankten sich: Anette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden
Powered by Kunena Forum