× Da sich hier ja um ein öffentliches Forum handelt, seid bitte personenbezogenen Daten etwas vorsichtig. Aber es geht ja auch ohne.....

Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
16 Okt 2015 12:04 #27622 von Constanze
Constanze erstellte das Thema Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Hallo liebe Blechohren (und Hörgeschädigte ohne Blech an den Ohren ;-)),

wie einige von Euch bereits wissen wurde ich (von Geburt an GL, im Alter von 25 Jahen mit einem Clarion CII versorgt) im Juni 2013 Mutter eines pumperlgesunden Sohnes.

Jetzt ist er 2 Jahre alt und eine richtige Laberbacke (jedoch nur in vertrauter Umgebung - bei den meisten Fremden schweigt er eisern und taut nur allmählich auf), hat einen großen Sprachwortschatz und spricht sogar schon englische Worte (sein Vater telefoniert beruflich viel auf englisch) ….und das allein nur durchs Hören - für mich immer ein Wunder, da wir von Geburt an Hörgeschädigten uns jeden einzelnen Buchstaben mühsam mittels Logopädie antrainieren mussten…wow, sage ich da nur!!!

Jetzt frage ich mich in letzter Zeit des Öfteren, ob und wie er es erahnt bzw. weiss, dass ich nicht gut hören kann…wann wird er bewusst wissen, dass seine Mama schlecht hört und ohne das CI völlig taub ist?!?!, das sind Themen, die mich zur Zeit total beschäftigen und mich zum Grübeln bringen…

…vielleicht möchte mir hier jemand von seinen Erfahrungen als Hörgeschädigter mit hörenden Kleinkindern berichten, das wäre super!!!

Vielen Dank und viele Grüße

Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2015 13:19 #27623 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Auch wenn ich nicht geburtstaub bin, kann ich ein paar Erfahrungen berichten. Ich verstehe beide Kinder (2+4) nur etwa so gut wie Außenstehende und nicht (wie in normalhörenden Familien es meistens der Fall ist) besonders gut. Ich frage also oft nach und sage auch oft: "Ich verstehe Dich nicht, guck mich doch an, red langsam, sag es einfach noch einmal etc." Das hat dazu geführt, dass -laut meiner Schwester- meine Kinder überdurchschnittlich deutlich reden. Wunderbar.
Beim Vierjährigen sage ich jetzt auch schon seit Wochen, wenn nicht Monaten, dass er mich nicht rufen soll oder aus dem anderen Zimmer etwas erzählen soll, sondern zu mir kommen soll. Klappt schlecht, aber er merkt zumindest, dass ich ihn dann meistens nicht verstehe. Ich habe ihm erklärt, dass ich schlecht höre (und beide kennen ja mein CI, dass sie auch brav in Ruhe lassen), aber irgendwie interessiert ihn das Thema einfach nicht. Er hat auch schon ein Gespür für die Fälle, in denen ich einfach nur "ja, ja" sage, obwohl ich nichts verstanden habe - er wiederholt dann oft ungefragt.
Ich glaube, es ist einfach so normal für die Kids, weil sie es nicht anders kennen, dass es kein extra Thema für sie ist. Das kommt dann vielleicht später, wenn sie reflektieren, dass andere Mütter da anders sind und mehr verstehen...

Ich hoffe, Ihr habt ein fröhliches Familienleben, bei uns ist es schon ziemlich anstrengend zur Zeit, weil die beiden eher wild sind und sich stets streiten und ich in knapp drei Wochen den dritten Bub erwarte, was mich nicht fitter macht...
Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2015 21:47 #27624 von SilkeA
SilkeA antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Hallo, ich kann zwar nicht zum Thema hörende Kleinkinder etwas beisteuern, weil meine vier (8, 6, 4 und 2 Jahre alt) alle die Hörschädigung geerbt haben. Aber trotzdem ist es auch für mich ein Thema, über das ich mir manchmal Gedanken mache. Unser 6-Jähriger (gerade mit 2 CIs in die Regelschule gekommen) fragte mich letzte Woche: "Mama, was heißt eigentlich behindert?" Nach meiner Erklärung stellte er dann fest: "Wir sind ganz normal". Ganz erstaunlich finde ich auch, dass sich die drei Jüngeren ganz konsequent morgens im Bad gegenseitig bequasseln, egal ob das Gegenüber mit oder ohne Hörgeräte oder CIs überhaupt etwas verstehen kann. Wenn die 4-jährige, die auch ohne Hörgeräte noch einiges hört, den ohne CIs tauben 6-jährigen beredet, nützt es gar nichts, dass ich ihr sage: er kann dich doch noch gar nicht hören (und leider kann er auch gar nicht vom Mund ablesen). Ganz erstaunlich finde ich auch, dass der 6-jährige den ohne CIs ebenfalls tauben 2-jährigen ebenso mit Redeschwällen überschüttet. Der wenigstens müsste ja wissen, dass das ohne die CIs nicht viel bringt.
Unser Ältester weiß mit seinen 8 Jahren als einziger genau, wann man mit den anderen reden kann und wann nicht.
Wenn mein (hörender) Mann nachts nicht zu Hause ist, erkläre ich den Kindern abends, dass sie mich nicht rufen können und dass sie zu mir kommen müssen. Ich habe den Eindruck, dass sie bis auf den Kleinsten das begriffen haben, aber wenn einer dann nachts aufwacht, klappt es doch nicht immer.
Dass ich auch Hörgeräte (bzw. ein CI) trage, wissen sie zwar alle, aber es ist kein Thema für sie, über das sie sich irgendwie Gedanken machen.
Nun ja, irgendwann werden es die Kinder alle begreifen. Von dahin aber zu der Tatsache, dass das nicht ganz normal ist, ist es noch ein weiterer Schritt. Alles, was in der Familie ist, wird sehr, sehr lange nicht in Frage gestellt, und das ist ja auch gut so.
Liebe Bibi, das ist ja ganz toll, dass eure Familie noch einmal wächst. Das ging ja auch ratzfatz bei euch. Wir haben vor kurzem eine Frau getroffen, die uns mit den ganzen kleinen Kindern gesehen hat. Sie meinte dann, sie habe vier erwachsene Kinder, und sie wisse, dass das anfangs sehr anstrengend sei - aber später dann sei es wunderbar.... Darauf hoffe ich dann auch mal.
Viele liebe Grüße, Silke
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
21 Okt 2015 12:55 #27625 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Vielen Dank für Eure Antworten, sie sind wirklich interessant (auch Dein Bericht einer hg Mutter mit hg und gl Kindern, liebe Silke - danke!).

Ich komme erst jetzt dazu, wieder zu posten - der Kleene war in den letzten Tagen krank, er blieb daheim und konnte somit nicht zu seiner Tagesmutter…

Bibi, Du sprichst mir aus der Seele…ich verstehe mein Kind auch oft nicht so gut und muss meinen Mann bitten, mir zu sagen, was er da dahergebrabbelt hat - er spricht zwar deutlich, aber oft leise…und manchmal vermengt er Deutsch mit einigen englischen Begriffen, eine Folge der amerikanischen und britischen Kinderliedern, die er liebt und so schrecklich gerne hört sowie Christophs beruflich bedingtenTelefonate auf englisch.
Ich hoffe nur, dass er noch versteht, dass es zweierlei Sprachen sind - deutsch und englisch - und er diese trennen soll...ich glaube, das macht ihn manchmal konfus :S . Das Witzige ist: grade ich verstehe - im Gegensatz zu Aussenstehende - dieses 'Denglisch', da ich seine bilinguale Marotte kenne und muss Leute darüber aufklären, dann wird er auch verstanden.

Ich glaube, der weiss schon, dass seine Mama schlecht hört - er ruft oder plärrt erstmal und wenn nichts kommt, dann kommt er zu mir und holt mich motzend. Auch dreht er meinen Kopf zu sich, wenn man die Aufmerksamkeit nicht auf ihn und sein Spiel richtet…aber das macht er auch mit Hörenden.

Liebe Bibi, herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :woohoo: - ich erinnere mich noch gut an unser Gespräch vor einigen Jahren, worin Du mir von Deinem Wunsch nach einer großen Familie erzähltest…für mich ein Horror *lach*, ich wollte immer nur 1, allerhöchstens 2 Kinder (und dann mit Abstand). Respekt!!! - das gilt auch für Dich, liebe Silke…ich wäre da schon längst tot :pinch: , hätte es nicht gepackt - ich finde das Familienleben an sich schon sehr anstrengend und habe oft nicht die Geduld, leider :blush: .

Jetzt muss ich wieder los - wenn mir wieder was einfällt, dann schreibe ich es spontan hier rein :-),
viele liebe Grüße
Constanze

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
23 Okt 2015 11:10 #27626 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Mir ist gestern bewusst aufgefallen, dass der Kleene sich im Buggy automatisch umdreht und mich beim Sprechen anschaut, wenn ich nicht prompt reagiere…also muss er längst geahnt haben, dass seine Mama ihn besser hört und/oder besser versteht, wenn er sie anschaut :-).

Desweiteren ist mir vorgestern ebenfalls aufgefallen, dass ihm manches auf Englisch leichter fällt, so spricht er z.B. die Zahlen 1-10 viel flüssiger auf englisch als auf deutsch runter (obwohl er die deutsche Version viel, viel häufiger hört). Ich erzählte dies der Mutter von seinem besten Freund und sie wusste die Antwort, die mir plausibel erscheint: die englische Version ist leichter auszusprechen und lässt sich flüssiger runterrattern als die deutsche Version.

Naja, was soll's…ich lasse den einfach machen, wie er will und will seine Entwicklung nicht stören - nur schade, dass ICH so eine Niete in Englisch bin... :blush:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2015 20:07 #27627 von Claudia
Claudia antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Spannend, spannend, was sich bei dir so tut, Constanze!

Zur zweisprachigen Erziehung ist nur zu sagen, dass es (normal) begabten Kindern mit der Zeit leicht fällt die Sprachen zu differenzieren, wenn sie diese in der Reinform angeboten bekommen. D.h. in eurem Fall: Die Eltern sprechen mit dem Kind deutsch, das Lied ist auf Englisch, und auch: Papa spricht am Telefon Englisch.
Schwierig wird es, wenn die Sprachen immerzu vermischt werden.

Also ist es nicht weiter tragisch, wenn dein Englisch nicht so gut ist, Constanze ;)!

Viel Spaß mit eurem Nachwuchs wünscht euch Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
12 Nov 2015 12:02 - 12 Nov 2015 12:03 #27633 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Liebe Claudia,

da bin ich erleichtert - ich lasse den einfach so labern, wie ihm der Schnabel gewachsen ist…auch wenn er manchmal wie ein Papagei alles nachplappert oder mich mal in der Öffentlichkeit durch seine Kommentare in Verlegenheit bringt (so kommentiert er gerne über die Passanten in der Straßenbahn (da - eine seeehr dicke Frau und da!!! *mitdemfingerzeig* ein Opa/eine Oma (dabei war der betreffende Mensch gar nicht so alt, er/sie hat lediglich graue oder wenige Haare) :S . Ich erklärte ihm, dass das nicht 'Oma' oder 'Opa' sind, sondern lediglich ältere Menschen sind…da lief just während der Erklärung ein wirklich alter Mann vorbei und er meinte dann korrekt: 'ein sehr, sehr alter Mann'. Immerhin…dennoch: er rief jüngst bei einen zwar schwarzhaarigen, aber dafür 'oben ohne' rumlaufenden Mann gleich: "guck', da, ein alter Mann!', und das wiederholt... 'ein alter Mann, ein alter Mann' (dabei war der höchstens 45 Jahre alt :unsure: ). Ich wäre da am liebsten im Erdboden versunken :blush: .

Susanne hat ihn am Freitag kennengelernt - als einen Papagei, dessen Lieblingsthema Monster, Gespenster und Hexen war - Susanne hat den Draht zu ihm gefunden und es war herrlich, die Beiden zu beobachten (ich hatte nämlich die Befürchtung, er würde sie eisern anschweigen (da fremd)). Danke für den schönen Nachmittag, Susanne! :)

(achja: einmal hat Susanne ihn nicht verstanden ???…er wiederholte das Gesagte und ich erkannte: er hat da englische Begriffe fürs Gesicht (ich weiss nicht mehr: nose? mouth? teeth?) verwendet
Letzte Änderung: 12 Nov 2015 12:03 von Constanze.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Nov 2015 14:32 - 12 Nov 2015 14:35 #27635 von SusanneHerms
SusanneHerms antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Ja Constanze, dass war ein sehr schöner Nachmittag. Und Christian ist ein aufgewecktes Bürschchen. Es war ganz leicht zu "deinem Papagei"Zugang zu finden und wir haben herrlich rumgealbert.
Ja die lieben Kleinen hauen manchesmal Sprüche raus.....

Nach mehreren Hörstürzen 2006 das 1. CI "Freedom" links. 2008 folgte dann das 2. CI, ebenfalls ein "Freedom" , nach 50 Jahren Geburtstaubheit. Seit 2013 beidseitig Nucleus 6 Prozessoren.
www.shg-besser-hoeren.de
Letzte Änderung: 12 Nov 2015 14:35 von SusanneHerms.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
17 Nov 2015 18:27 #27651 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Ich habe kürzlich versucht, meinem Sohn zu erläutern, dass Mama nicht gut hören kann, Mama also schlechte Ohren hat, während er super Ohren hat und so toll hören kann blabla.

Er hat empört kopfschüttelnd gerufen, dass Mama nicht schlecht hört, Mama hört auch gut etc…er besteht auf seine Aussage und ich erkannte: er hat noch nicht die Reife, um zu akzeptieren und zu verstehen, dass ich ein "kleines" Handicap, eine Besonderheit habe.

Naja…wollte ich nur schnell erzählen,

viele Grüße
Constanze
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Constanze
  • Constanzes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
17 Nov 2015 20:52 #27653 von Constanze
Constanze antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
*offtopic*

Christoph, mein Mann, sagt zu dem Kleenen, der aus der Dusche kam: 'oh, da steht ja ein nackter Mann!'…unser Sohn antworte prompt: 'nein, ich bin eine nackte Frau!!!'


:blink: :D :D :D
Folgende Benutzer bedankten sich: rosirot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2015 09:00 #27654 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Auch ein Anekdötchen von mir:
Wir haben vor drei Wochen unseren kleinen Ferdinand bekommen. Nun wollte ihm der Große ein Lego in die Hand geben. Ich sagte ihm, Ferdinand könne das noch nicht festhalten. Fragt der Große: Warum hat er dann Hände??

:silly:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Nov 2015 20:05 #27655 von SusanneHerms
SusanneHerms antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Herzlichen Glückwunsch liebe Bibi zum Nachwuchs. :)

Nach mehreren Hörstürzen 2006 das 1. CI "Freedom" links. 2008 folgte dann das 2. CI, ebenfalls ein "Freedom" , nach 50 Jahren Geburtstaubheit. Seit 2013 beidseitig Nucleus 6 Prozessoren.
www.shg-besser-hoeren.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Nov 2015 23:53 #27659 von SilkeA
SilkeA antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Liebe Bibi,
auch von mir herzlichen Glückwunsch! Beim dritten Kind fängt die Zeit an, wo man immer einen Arm zu wenig hat - sagte mir damals eine Bekannte nach der Geburt unserer kleinen Miriam.

Und auch von uns noch eine kleine Anekdote:
Meint unser Ältester zum Papa: "Papa, wieviel wiegst du eigentlich? Ich meine, wieviel Zentner?" Daraufhin der Zweite: "Ich glaube, fünfzehn!"
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Nov 2015 11:11 - 29 Nov 2015 11:14 #27660 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Liebe silke,
grad herzhaft gelacht, toll diese kinder!
liebe grüße , auch an maike, wenn du sie mal siehst, rosemarie.
Letzte Änderung: 29 Nov 2015 11:14 von Rosemarie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Nov 2015 11:13 #27661 von Rosemarie
Rosemarie antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Liebe bibi,
auch von herzlichen glückwünsch, drückdich mal, auch deine kleine kinderschar.
schönen 1. Advent, rosemarie.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Dez 2015 21:44 - 29 Dez 2015 02:14 #27678 von rosirot
rosirot antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Von mir auch herzlichen Glückwunsch zur familiären Verstärkung, ich habe das eben erst gelesen.
Letzte Änderung: 29 Dez 2015 02:14 von rosirot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Dez 2015 14:15 #27679 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Meine Kinder sind ja zum Glück keine Rockzipfelkinder, sondern man kann sie auch mal allein ins Zimmer zum Spielen schicken oder sie an andere Leute übergeben, ohne dass es große Aufstände gibt. Jetzt habe ich überlegt, ob das eine Folge meiner SH ist: Ich höre sie halt nicht immer gleich Weinen (wir wohnen jetzt wie auch schon am letzten Wohnort in einem ziemlich großen Haus) und so hören sie wohl manchmal wieder auf zu weinen, bevor ich komme - und dann lernen sie, dass es auch ohne Mama geht (?). Vielleicht. Auf jeden Fall ist es eine angenehme Eigenschaft meiner Kinder.
:laugh:
(und ich hoffe/glaube, dass sie dadurch bislang keinen Schaden genommen haben)
Folgende Benutzer bedankten sich: rosirot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2016 14:15 - 02 Jan 2016 14:17 #27681 von rosirot
rosirot antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Halllo Bibi,

ich glaube nicht dass es Folge der Schwerhörigkeit ist wenn deine Kinder problemlos alleine spielen und fremdversorgen lassen. Eher schätze ich an unkomplizertem Temperament und daran dass sie ihre Umgebung als sicher und verlässlich kennen und schätzen gelernt haben.
Das war bei meinen (3) Kindern sowohl vor als nach der Ertaubung auch so und mehrere Kinder untereinander geben sich glaube ich eh schon ein Gefühl von Sicherheit.
Meine Kinder haben sich nach meiner Ertaubung auhc ganz schnell auf die neue Situation eingestellt und bevor ich das CI bekam auch intuitiv mit Gesten und Mimik verständigt. Irgendetwas scheint da an kommunikativer Kompetenz vorhanden zu sein, auch wenn die verbale Kommunikation nicht klappt. Auch haben sie nach CI immer geduldig wiederholt und sich eingestellt auf die neue Situation. Sie wollten ja verstanden werden. Ich glaube nicht dass Kinder durch den Hörschaden der Mutter selber Schaden nehmen, eher schult es sie von vorneherein zu Empathie und rücksichtnahme, was ich für einen nützlichen Lernaspekt halte. LG Rosi
Letzte Änderung: 02 Jan 2016 14:17 von rosirot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jan 2016 10:45 #27682 von Bibi
Bibi antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Danke, Rosi, für Deine Antwort. Mit dem "Schaden nehmen" meinte ich auch nur die Situation, dass ich sie mal ungewollt länger weinen lasse. Aber ich guck natürlich schon immer wieder, wenn ich weiß, ich bin außer Hörweite.
:) Bibi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Feb 2016 22:39 #27698 von maryanne
maryanne antwortete auf das Thema: Hörendes Kleinkind + gl Mutter mit CI
Ich war eine Weile nicht hier und habe einiges verpasst!
Dir, liebe Bibi herzlichen Glückwunsch zu Knabe Nr. 3. Ferdinand ist ein wunderschöner Name, der klingt so richtig!

Zum Thema: Meine Situation war vergleichbar mit der Rosis: als ich plötzlich ertaubte, waren meine Söhne 11 und 13. Das war nicht prickelnd für sie, aber sie haben sich schnell darauf eingestellt hinsichtlich der Kommunikation.

schöne Grüße
Maryanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChrisHSusanneHerms
Ladezeit der Seite: 0.621 Sekunden
Powered by Kunena Forum