Regeln

Verhaltensregeln im Forum

Liebe Forum-Benutzer,
bitte macht Euch mit den folgenden Verhaltensregeln vertraut.
Denn nur so kann eine fruchtbare und für alle Seiten gute Diskussion geführt werden!

 

Dieses Forum wendet sich vor allem an die Betroffenen
  • Dieses Forum wurde daher vor allem für die Betroffenen selbst geschaffen. Es soll dem Austausch untereinander dienen. Als "Betroffene" sehen wir aber nicht nur CI-Träger oder Eltern von Kindern mit CI, sondern auch CI-Anwärter oder Personen, die beruflich mit CI-Trägern arbeiten.
  • Bitte bedenkt, dass wer hier eine Frage stellt, sie an eine bestimmte Zielgruppe richtet und sie nicht zur allgemeinen öffentlichen Diskussion stellt.
  • In diesem Forum geht es einzig und allein darum, sich untereinander zu helfen. Hilfe oder Information anzubieten, sollte daher Eure Motivation für eine Antwort sein. Diese Hilfe kann natürlich auch aus Kritik bestehen, allerdings muss sie dann konstruktiv sein und hat sich jedweder "Besserwisserei" zu enthalten.
  • Für die theoretische Diskussion "CI pro & contra" haben wir eine eigene Themengruppe erstellt. Wir möchten Euch bitten, diese Diskussion auch dort zu führen.
  • Bedenken Sie, dass ihre Gesprächspartner Menschen sind
  • Greift niemanden an - versucht, andere durch Fakten und Argumente von Eurem Standpunkt zu überzeugen. Angriffe und Flüche führen dazu, dass die Bereitschaft der anderen Benutzer abnimmt, Eure Beiträge zu lesen oder darauf zu antworten.
  • Vermeidet, etwas zu schreiben, was Ihr der gleichen Person nicht auch öffentlich in einem Raum voller Zuhörer sagen würdet.
  • Denkt daran, wenn Ihr einen Beitrag in das Forum schreibt, dass dieser Beitrag von sehr vielen Menschen gelesen wird, sogar von Menschen in der ganzen Welt.
  • Wenn die Äußerung eines Benutzers Euch aufregen, wartet bis Ihr Gelegenheit hattet, Euch zu beruhigen und über eine mögliche Antwort in Ruhe nachzudenken. Eine gute Tasse Kaffee oder eine Mütze voll Schlaf wirken manchmal Wunder. Voreilige Worte verursachen oft mehr Probleme, als sie lösen sollten.
  • Vorsicht mit Äußerungen über andere
  • Denkt daran, Tausende von Menschen in der ganzen Welt lesen möglicherweise Euren Beitrag. Da kann es natürlich schon einmal vorkommen, dass darunter Euer Chef, der Chef des anderen, der beste Freund des Bruders Eurer Verlobten, oder eine Bekanntschaft Eures Vaters ist. Alle Information, die Ihr im Netz veröffentlicht, kann zurückkehren, um Euch oder der Person, über die Ihr geschrieben habt, das Leben schwer zu machen.
  • Denkt gut darüber nach, bevor Ihr persönliche Informationen, wie Adressen oder ähnliches, über Euch selbst veröffentlichen!
  • Die privaten Daten anderer, wie Telefonnummern, Adressen, Lebensumstände, Arbeitsstelle, etc. sind in Postings absolut tabu. Jeder hat das Recht anonym zu bleiben und darf nur selbst die Daten freigeben
  • Vorsicht mit Humor und Ironie
  • Ohne Körpersprache und den Klang der Stimme, die ein persönliches Gespräch beherrschen, passiert es leicht, dass Bemerkungen, die eigentlich witzig gemeint waren, falsch verstanden werden. Unterschwelliger Humor geht dabei schnell verloren. Macht Euren Lesern klar, dass das Gesagte als Witz zu verstehen ist. Im Internet gibt es dafür kleine Symbole, genannt Smiley-Face oder Emoticon (von emotion = Gefühl, Icon = Symbol) die so oder so ähnlich aussehen: :-)
  • Man schreibt es gewöhnlich nach Stellen eines Beitrages, die nicht ganz ernst gemeint waren. Dabei macht es nichts, wie breit oder flach der gemachte Witz war, es ist immer sicherer die Leser daran zu erinnern, dass das eben Gesagte nur ein Witz war.
  • Keine kritischen Beiträge über Rechtschreibfehler
  • Alle paar Monate gibt es im Netz ein Phänomen, "Rechtschreibkritik" genannt. Es beginnt fast immer damit, dass ein Benutzer einen Beitrag veröffentlicht in dem er/sie die Grammatik oder Rechtschreibung in einem vorhergegangenen Artikel korrigiert. Sofort verwandeln sich alle im Netz in einen Deutsch- (oder auch Englisch-) Lehrer einer 6. Klasse und zerpflücken alle ihnen unter die Nase kommenden Beiträge. Dies ist nicht besonders produktiv und führt meistens nur zu einem allgemeinen Hass aufeinander.
  • Wir machen alle viele Fehler und es gibt im Netz viele Leute die nicht in Ihrer Muttersprache schreiben. Dazu kommt eine Menge Leute mit Problemen, was das Erkennen von Rechtschreibfehlern angeht. Wenn Ihr meint, dass ein Kommentar über die Qualität eines Artikels angemessen ist, schreibt ihn per E-Mail an den Poster, nicht ins Forum.
  • Der Speicherplatz auf unserem Server ist leider begrenzt
  • In regelmäßigen Abständen werden wir das Forum etwas aufräumen und bereinigen. Es werden dann alle Threads gelöscht, in denen seit 200 Tagen keine neuen Beiträge mehr geschrieben wurden. Wer also etwas für sich aufheben möchte, der sollte sich das entsprechende auf seiner eigenen Festplatte sichern. 
  •  


    Foren-Laws

    In den Diskussionsforen tauchen immer wieder gewisse Reaktionen auf, die das Ende der eigentlichen Diskussion bedeuten, denn der Einwurf ist der Ausdruck völliger Hilf- und Argumentationslosigkeit.
    Diese Reaktionen lassen sich systematisch zu den sogenannten "Laws" ordnen.

    Zur Klarstellung: Es handelt sich hierbei nicht um Gesetze im Sinne von Verordnungen und Vorschriften, sondern um Gesetze im Sinne von Naturgesetzen! Sie wurden also nicht erlassen, sondern entdeckt.
    Godwin's Law:
    Je länger eine Diskussion andauert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit einem Stasi-, Kinderschänder- oder Nazivergleich auftritt.
    Gassner's Law:
    Jemand, der gewisse Grundsätze und Prinzipien als "typisch Frau/Mann/deutsch/Ausländer/o.ä.!" bezeichnet, hat automatisch verloren.
    pi's Law:
    Je hitziger die Diskussion wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand den Namen des Diskussionsgegners in die Betreff/Thema-Zeile übernimmt. Der, der das getan hat, hat automatisch verloren.
    Kühnert's Law:
    Wer das Alter, Behinderungen oder sonstige persönliche Eigenheiten des Diskussionsteilnehmers nutzt, um ihn als inkompetent darzustellen, hat automatisch verloren
    Hartge's Law:
    Wer mit den Lebensumständen oder dem Lebenslauf einer anderen Person argumentiert, um diese Person dadurch anzugreifen oder in ein schlechtes Licht zu rücken, hat keine Argumente mehr und damit automatisch verloren.
    Tetzlaff's Law:
    Im Laufe einer Diskussion steigt die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Beteiligten Verschwörungstheorien verlautbart, proportional zur Länge des Threads. Wer sich als denjenigen bezeichnet, der diese Verschwörung hier endlich ans Tageslicht bringt, hat automatisch verloren.
    Tsang's Law:
    Wer die schweigende Masse als Kriterium für Zustimmung oder Ablehnung einer Frage heranzieht, hat automatisch verloren.
    Egg's Law:
    Wer mit "hast du das für Dein Ego nötig" o.ä. argumentieren will, hat automatisch verloren.
    Riedel's Law:
    Je länger eine Diskussion andauert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand seinem Diskussionsgegner zum Vorwurf macht, er verschwende Steuergelder und zahle seine Netzanbindung nicht selbst. Derjenige hat automatisch verloren.
    Hellinger's Law:
    Wer zuerst mit dem Spruch "ich mache das schon länger, als einige hier auf der Welt sind" kommt, hat automatisch verloren.
    Gröschel's Law:
    Je mehr Postings nötig sind, um einen Diskussionsgegner bei einem einzigen Diskussionsaspekt argumentativ in die Ecke zu manövrieren, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man vergisst, was man eigentlich beweisen wollte, wenn es dann doch mal klappt.
    Kohrssches Law:
    Jeder, der eine Diskussion aufgrund eines oder mehrerer Laws verloren hat, behauptet, dass diese Laws sowieso Blödsinn sind.
    Raimund's Law:
    Wer sich provozieren lässt, hat automatisch verloren.
    Weimer's Law:
    Ab einer gewissen Länge tendiert jeder Thread dazu, selbstbezüglich zu werden.
    Müller's Law:
    Wer mit "no comment", "no reply", "kein Kommentar" o.ä. antwortet, hat automatisch verloren.
    Herrmann's Law:
    Wer mit Rechtschreib-, Grammatik- oder Tippfehlern eines Diskussionsteilnehmers argumentiert, hat automatisch verloren.
    Dauer/Kottenhahn-Law:
    Teil 1:
    Jemand, der in einer Diskussion das Argument "Du hast verstanden." oder sinngemäße Aussagen wiederholt verwendet, hat automatisch verloren.
    Teil 2:
    Jemand, der während einer Diskussion beleidigende Behauptungen aufstellt und diese damit begründet, dass auch andere dies so sehen würden, hat automatisch verloren.
    Teil 3:
    Jemand, der zwar Kritik austeilt, aber keine begründeten Einwände gegen diese Kritik akzeptiert, sondern die eigene Meinung als die einzig richtige darstellen will und den Diskussionspartner daher als kritikunfähig diffamiert, hat automatisch verloren.

     

    Wir hoffen, dass es Euch gelingt, diese Regeln und "Laws" im Hinterkopf zu haben, bevor Ihr eine Nachricht veröffentlicht.

      Euer HCIG-Webteam

     
    Zurück zum Forum
    Wir danken dem Team vom Schwerhörigen-Netz für die Vorlage zu diesen Verhaltensregeln!
    Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden
    Powered by Kunena Forum