Computermodell für bessere Cochlea-Implantate

Forschende der Technischen Universität München (TUM) haben ein Computermodell entwickelt, mit dem sich die vom Implantat erzeugten neuronalen Erregungsmuster im Hörnerv vorhersagen lassen. Als Grundlage diente eine hochaufgelöste Darstellung des menschlichen Innenohres.
Hier der ganze Beitrag.