Geht Corona auf die Ohren?

Metastudie liefert Hinweise auf vermehrte Schwerhörigkeit und Tinnitus durch Covid-19

Folgen auch fürs Hörorgan: Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 kann offenbar auch die Ohren und das Hörsystem angreifen, wie eine Metastudie nahelegt. Demnach bekommen im Schnitt 14,8 Prozent der Covid-19-Patienten einen Tinnitus, 7,6 Prozent erleiden einen länger anhaltenden Hörverlust. Noch ist jedoch unklar, ob das Virus selbst, Durchblutungsstörungen oder aber das Immunsystem dahinterstecken.

Ein Beitrag, der noch vorsichtiger macht!

Hier weitere Beiträge zu diesem Thema: