Projekte für gutes Hören gesucht

Mit einer Förderrichtlinie unterstützt die Hörregion Hannover seit 2020 Vorhaben, die dem Ohr eine Bühne bieten, die die Teilhabe hörbeeinträchtigter Menschen stärken oder die interdisziplinär auf die Bedeutung guten Hörens hinweisen.

Mit bis zu 3.000 Euro können Veranstaltungen, Projekte, aber auch Konzepte in der Region gefördert werden. Fachlich bewertet und ausgewählt werden die Vorhaben vom Kuratorium der Hörregion.

Die nächste Antragsfrist ist am 31. Mai 2021.

Weitere Informationen sowie Formulare zur Förderrichtlinie finden Sie online auf der Homepage der Hörregion Hannover.