Sie sind hier: Startseite / News
Dienstag, 18. Juni 2019

NEWS rund ums Ohr

Sommerfest mit Generalversammlung im Juni

Die HCIG lädt ein zum 

Sommerfest mit Generalversammlung

Alle Mitglieder der HCIG sind an diesem Tag herzlich eingeladen!

Informieren Sie sich über das Programm des Tages und melden sich hier an.

 

 

07.06.2019

Ein inspirierender Tierarzt mit Cochlea-Implantaten

Hörverlust war von Geburt an ein Teil von Esteban López‘ Leben. Mithilfe von Hörgeräten meisterte er erfolgreich die Schule und erfüllte sich mit dem Studium der Tiermedizin einen Traum. Lesen Sie diesen interessanten Beitrag im Blog von MED-EL.

06.06.2019

Was tun wenn Hörgeräte nicht mehr ausreichen

Umfangreiches Interview mit unserem Vorstandsmitglied Susanne Herms in der Illustrierten "BUNTE", Ausgabe 24 vom 06.06.2019. Hier ein Blick darauf.

06.06.2019

Induktive Höranlage: Klar und unverzerrt

Schwerhörige können in München dank neuer Technik Kultur genießen.

03.06.2019

Die Welt mit Händen greifen: Wie Taubblinde Leben erfühlen

Nichts sehen, nichts hören. Etwa 9000 taubblinde Menschen gibt es nach Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden in Deutschland. Unter ihnen sind auch Kinder wie der kleine Lucas. Lesen Sie einen Bericht anlässlich des Sehbehindertentages 2019.

31.05.2019

Selbsthilfegruppe Hörtreff in Neustadt für Hörgeschädigte und Cochlea-Implantatträger

Der Hörtreff trifft sich seit zwei Jahren in der Begegnungsstätte Silbernkamp, um sich untereinander Tipps zu geben, wie man mit einer Hörschädigung umgeht. Auch Angehörige sind eingeladen, sich an den Treffen zu beteiligen. Unser Vereinsmitglied Anette Spichala leitet die Gruppe, über die in der Neuen Presse berichtet wurde. Lesen Sie selbst.

24.05.2019

Erfolgreich mit Handicap:
Hockeyspielern Maja Sielaff hört mit Hilfe eines Implantats

Auf den ersten Blick ist Maja Sielaff ein ganz normales Mädchen. Sie besucht das Gymnasium, hört gerne Musik, geht shoppen und verbringt ihre freie Zeit mit Freunden.
Schon nicht so alltäglich ist dagegen, dass die Bonner Gymnasiastin bereits mit 16 Jahren in das Bundesliga-Damen-Hockeyteam von RW Köln berufen wurde und im Kader der deutschen Jugendnationalmannschaft steht. Umso beeindruckender ist diese Leistung, wenn man bedenkt, das Maja seit ihrer Geburt völlig taub ist. Ein Cochlea-Implantat (CI) gab ihr das Hörvermögen zurück und ihr so die Möglichkeit, sich normal zu entwickeln. Lesen Sie mehr über die glückliche Erfolgsstory.

23.05.2019

Institut für Schallforschung in Wien
Hautnah an der Physik des Hörens

Das Wiener Institut für Schallforschung (ISF) ermöglichte seinen zahlreichen Besuchern im Rahmen eines Aktionstages spannende Erlebnisse rund um’s Hören, so waren unter den vielen interaktiven Stationen für Kinder und Erwachsene auch einige über Hörverlust und Cochlea-Implantate zu finden. Veröffentlicht im Blog von MED-EL.

22.05.2019

Aktuelle Infos zum CI-Kongress 2019 in Hannover

Inzwischen liegen weitere Infos zur Veranstaltung vor. Die Tickets sind inzwischen im Verkauf und auch online zu erwerben. Hier der Link zur Veranstaltungs-Homepage.

20.05.2019

Hören mit Licht statt Strom

Viel wird über diese neue Möglichkeit berichtet. Einige News dazu haben wir zu diesem Thema bereits veröffentlicht. Hier noch mal ein Bericht zum Thema. Informativ geschrieben, finden wir. Lesen Sie selbst!

15.05.2019

Gebärde – Sprache einer nicht-ethnischen Minderheit


Seit 1. September 2005 ist Gebärde in Österreich als Sprache gesetzlich anerkannt. Seitdem wir daran gearbeitet, dass auch die rechtlichen Grundlagen dieser Stellung gerecht werden. Ein Bericht über den aktuellen Stand in Österreich.

14.05.2019

Nachsorge aus der Ferne

Um sicherzustellen, dass der CI-Träger mit seinem Implantat optimal hört, sind Nachsorge-Termine notwendig, die bisher immer vor Ort in den Kliniken oder Praxen stattfanden. Jetzt wird an Alternativen gearbeitet.

14.05.2019

Reise ins Innere der Cochlea

Interessanter Beitrag im Blog von MED-EL. Lesenswert!

13.05.2019

Ohrenspitzer – Hörgeräte und Implantat-Soundprozessoren mit Bluetooth

Früher war nicht alles besser: Moderne Bluetooth-Hörgeräte und Soundprozessoren für Cochlea-Implantate lösen viele Alltagsprobleme für Hörgeschädigte und bringen ihnen mehr Unabhängigkeit. Beim Langzeittest der beiden wichtigsten Technologien lief aber noch nicht alles rund. Interessanter Beitrag aus der Zeitschrift c´t - Magazin für Computertechnik.

13.05.2019

Mehr Cochlea-Implanationen aufgrund von Schlechtwetter?

Nun, diese Frage kann man natürlich nicht pauschal mit Ja oder Nein beantworten. Und die Anzahl der Cochlea-Implantationen steht mit Sicherheit in keiner Relation zum Wetter. Im konkreten Fall hat die Frage jedoch eine gewisse Berechtigung. Was sich hinter der kryptischen Überschrift verbirgt, erfahren Sie hier.

09.05.2019

Jette bei Hirschhausen

Wer zwischenzeitlich unsere Facebook-Gruppe aufsucht, wird sicherlich schon einmal eine Post von Nadine von Deetzen gesehen haben. Sie und ihre Tochter Jette veröffentlichen regelmäßig Videos.
Nun vor Jette war Jette zu Gast in einer Sendung von Eckart von Hirschhausen.
In der ARD-Mediathek finden sich ein Mitschnitt der Sendung. Ebenso berichteten zahlreiche Prontmedien - so auch beispielsweise die NordWestZeitung.

07.05.2019

Hörende und gehörlose Akteure gemeinsam beim Theater-Festival

Seit der Premiere im Januar letzten Jahres erfuhr das Theaterstück "Mädchen wie die" eine große und überaus positive Resonanz. Die Inszenierung des Jungen Schauspiels Hannover wird von hörenden und gehörlosen Schauspielerinnen und Schauspielern aufgeführt. Lesen Sie mehr darüber.

02.05.2019

Veranstaltungshinweise:
Klangwelten hautnah erleben

Im August 2019 finden die zwei Klangwelten-Workshops in Hamburg statt.

10. August: Instrumentenerleben bei Streichern mit Blechblas- und Holsblasinstrumenten
11. August: Bewegen nach Musik

Vorkenntnisse sind bei beiden Workshops nicht erforderlich.
Detaillierte Programmübersichten sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

01.05.2019

Krimi-Lesetipp:
Der stille Koog

Mal eine ungewöhnliche Protagonistin. Aber wieso eigentlich nicht? Hier ein Auszug aus dem Klappentext.

Marlene Louven ist Kriminalhauptkommissarin und hat binnen kürzester Zeit ihr Gehör verloren. Dank Implantaten kann sie zwar wieder hören, doch nichts klingt mehr wie zuvor. Hinauskatapultiert aus ihrer vertrauten Welt, sucht sie Zuflucht bei ihrer Schwester, die in einem abgeschiedenen Koog nahe Büsum lebt. Während ihres Aufenthaltes wird der Bürgermeister der kleinen Gemeinde erschlagen aufgefunden. Unversehens steckt Marlene mitten in den Ermittlungen. Ihre Nachforschungen holen sie zurück ins Leben – und bringen sie gleichzeitig in tödliche Gefahr ...

"Der stille Koog" von Ilka Dick
Küsten Krimi, ISBN 978-3-7408-0503-6, 10,90 €

29.04.2019

Wie künstliches Hören durch Licht natürlicher werden könnte

Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und des Deutschen Primatenzentrums – Leibniz-Institut für Primatenforschung (DPZ) zeigen verbesserte Frequenzauflösung künstlichen Hörens durch optische Stimulation des Innenohrs. Das Internet-Portal INNOVATIONSREPORT berichtet umfanreich über dieses Thema. Lesen Sie hier den Beitrag.

Auch das Göttinger Tageblatt wirdmet dem Thema einen umfangreichen Bericht.

29.04.2019

Veranstaltungshinweis für den 11. Mai
Reise durch die Geschichte des Saarbrücker Schlosses - auch für Hörgeschädigte

Am Samstag, 11. Mai, veranstaltet der Regionalverband die Führung „Von der Burg zum Schloss mit Hörkomfort“. Sie beginnt um 14 Uhr im Foyer des Saarbrücker Schlosses. Zusammen mit Nicole Baronsky-Ottmann geht es auf eine Zeitreise vom 16. bis ins 18. Jahrhundert.
Informieren Sie sich, wenn Sie Interesse haben, daran teilzunehmen.
Die Führung ist kostenlos und auf 15 Teilnehmer begrenzt. Um eine frühzeitige Anmeldung unter der Telefonnummer (06 81) 5 06 60 06 oder per Mail an ­­touristinfo@rvsbr.de wird gebeten.

24.04.2019

Implantate mit hersteller­spezifischen Schnittstellen auf dem Prüfstand

Ob es eine gesetzliche Regelung zur Verwendung standardisierter Schnittstellen bei aktiven Implantaten wie Herzschrittmachern, Infusionspumpen oder Hörgeräten ge­ben wird, steht zurzeit noch nicht fest. Der Bundesregierung zufolge sei „der Einsatz offener Standards und damit offengelegter Schnittstellen aus Sicht der Informationssicherheit vorzuziehen“. Die Diskussion und Prüfung einer gesetzlichen Regelung dazu sei indes noch nicht abgeschlossen. Lesen Sie einen Bericht des Ärzteblattes zu diesem Thema.

19.04.2019

Veranstaltungen der HörFidelity Region Hannover:
Programm für offene Ohren

Alles dreht sich an diesem Tag um Schall, Klang und Akustik, der Abend ist mit einer konzertanten Lesung dem „Lärm“ gewidmet.
„HörFidelity“ – unter diesem Titel präsentieren die Hörregion Hannover und das Kulturzentrum Pavillon am Samstag, 27. April, von 12 bis 19 Uhr einen Erlebnistag rund um gutes Hören. Weitere Infos zum Veranstaltungstag finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst in einem Beitrag der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Zusätzliche Informationen liefert das Internetprotal der Region Hannover.

16.04.2019

Online-Umfrage „Mit Hörschädigung im Job“


REHADAT, das Informationsangebot zur beruflichen Teilhabe, führt eine Befragung zum Thema "Mit Hörschädigung im Job" durch. Die Ergebnisse der Befragung sollen in eine Broschüre unserer Wissensreihe zum Thema „berufliche Teilhabe von Menschen mit Hörbeeinträchtigung“ einfließen. Diese Broschüre richtet sich dann an Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, Beschäftigte mit Hörbeeinträchtigung, Kolleginnen und Kollegen sowie alle weiteren an der beruflichen Teilhabe von Menschen mit Hörschädigung Beteiligten. Die Online-Umfrage ist über diesen Link zu erreichen.

14.04.2019

"Stille" - Video auf YouTube

Das zwar nicht gerade erst online gesetzte Video ist wirklich sehenswert, für alle, die es noch nicht kennen. Wer sich die 3 Minuten und 12 Sekunden Zeit nehmen möchte, wird nicht entäuscht.
"Aus der Stille werden die wahrhaft große Dinge geboren" - Thomas Carlyle (1795-1881)

14.04.2019

TERMINANKÜNDIGUNG:
21. Hannoverscher CI-Kongress

Nach dem Kongress ist vor dem Kongress, schreibt die MHH.
In diesem Jahr findet der Kongress am 13. und 14. September statt.

Derzeit sind noch keine Anmeldungen möglich. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Hier der Link zur MHH-Seite.

14.04.2019

Offene Standards für Implantate

Proprietäre Standards machen Patienten abhängig vom Hersteller eines Implantats. Die Grünen wollen das ändern und die Schnittstellen öffnen.
Aktive Implantate wie Herzschrittmacher, Infusionspumpen oder Cochlea-Implantate gehören zu den technisch aufwendigsten Medizinprodukten. Stabilität und Sicherheit spielen eine lebenswichtige Rolle. Die Hersteller setzen dabei in der Regel auf proprietäre Software auch bei den Schnittstellen zu den externen Komponenten eines Implantats. Damit sind die Nutzer auf den Hersteller angewiesen – was zum Beispiel im Falle einer Unternehmenspleite ein Nachteil sein kann. Lesen Sie mehr über dieses Thema.

12.04.2019

Gefährden Hör-Implantate die Gehörlosenkultur?

Auf den ersten Blick birgt ein Implantat nur Vorteile. Trotzdem haben sich in den sozialen Medien viele Kritiker zu Wort gemeldet, nachdem der WDR in der vergangenen Woche über einen solchen Fall berichtete. Sie weisen auf mögliche Gefahren der Operation hin. Dazu können unter anderem gehören: Schwindel, Tinnitus, Hirnhautentzündung, Hirnwasseraustritt und Gesichtsnervenschädigung.
Wie sieht es denn wirklich im Alltag aus. Dieser Frage spürt die WDR-Sendung "Hier und heute" nach.

11.04.2019

FOKUS MENSCH

In dieser Folge des Magazins von TVA geht es um Cochlea-Implantate. Sehr schwerhörige oder taube Menschen können damit oftmals wieder hören. Auch bei Kleinkindern können solche Implantate eingesetzt werden. Mal reinschauen, wen es interessiert.

09.04.2019

VHS Kronach lässt nun besser hören

Die Volkshochschule Kreis Kronach verfügt über eine neue induktive Höranlage. Diese erlaubt es hörgeschädigten Menschen, Vorträge oder Kurse zu verfolgen. Bericht des Nachrichtenportales "inFranken.de".

04.04.2019

Schwerhörige dürfen nicht schweigen

Schwerhörigenverein Cottbus kämpft um eine bessere Ausstattung mit Hörtechnik im öffentlichen Raum.
Weil viele Betroffene, um nicht extra Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, lieber schweigen, wissen viele Veranstalter von öffentlichen Events, Messen und anderen Arten des Zusammentreffens vom Menschen gar nicht, wie groß der Bedarf nach zeitgemäßer Hörtechnik in Wirklichkeit ist. Zudem würden Hörbehinderte immer wieder das Argument hören, so eine Anlage wäre zu teuer, wenn sie nicht ständig ausgelastet sei. „Aber einen Feuerlöscher bezahlt man auch, selbst wenn es nicht jeden Tag brennt“, bringt es die Vereinvorsitzende des Schwerhörigenvereins einfach auf den Punkt. Lesen Sie mehr über die Cottbusser Initiative.

02.04.2019

Schulische Förderung hörbeeinträchtigter Kinder

Schwerhörigkeit bei Kindern kommt häufiger vor, als viele Menschen glauben. Vor allem gering und mittelgradige Hörstörungen werden oft zu spät erkannt und die Auswirkungen unterschätzt, denn Kinder befinden sich erst in ihrer Sprachentwicklung und der Bildung sozialer Fähigkeiten. Interessanter Beitrag im Blog von Cochlear.

27.03.2019

Entscheidend für den Hörerfolg: Die optimale Passform des CIs

Bei Cochlea-Implantaten gibt es nicht „eine Größe für alle“, denn jede Cochlea ist anders. Daher ist es entscheidend für den Hörerfolg, dass Ihr Implantat genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen abgestimmt ist. Interessanter Blogbeitrag bei MED-EL zu diesem Thema.

27.03.2019

Barrierefreiheit für Menschen mit Höreinschränkung

Vier Schriftdolmetscher sind am LZH Dornbirn in Österreich im täglichen Einsatz. Sie stehen allen Hörgeschädigten und Hörenden bei der Suche nach Gebärden- und Schriftdolmetschern mit Rat und Tat zur Seite. „Vielen Leuten ist unsere Einrichtung gar nicht bekannt und nur wenige nutzen den Service, der für Privatpersonen zudem kostenlos ist“, betont die Leiterin der Dolmetschzentrale. „Es gibt oft eine Hemmschwelle bezüglich Aufwand und Kosten. Und beim Thema Barrierefreiheit wird Hörbeeinträchtigung leider oft vergessen“, bedauert sie. Lesen Sie mehr über diese Serviceleistung.

25.03.2019

MHH-Forscher wollen Taubheit mit Gentherapie heilen

Professor Schambach erhält rund zwei Millionen Euro von der Europäischen Union für das Projekt „iHEAR“/ Neue Gentherapie soll Kinder und Erwachsene vor Taubheit schützen.
Hohe Auszeichnung für einen Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH): Professor Dr. Dr. Axel Schambach hat von der Europäischen Union die sehr begehrte Auszeichnung "Consolidator Grant" des Europäischen Forschungsrates "European Research Council" (ERC) erhalten. Damit verbunden ist eine Förderung seiner Wissenschaft in Höhe von rund zwei Millionen Euro für die kommenden fünf Jahre.
Der Leiter des MHH-Instituts für Experimentelle Hämatologie nutzt die Förderung für das Projekt "iHEAR", dessen langfristiges Ziel es ist, Kinder und Erwachsene vor Taubheit zu schützen.
Lesen Sie mehr über die Förderung und das Projekt iHEAR.

17.03.2019

SCHIFF AHOI - Freie Fahrt zu den ostfriesische Inseln für Menschen mit Schwerbehindertenausweis

Seit dem 15. März 2019 sind nun alle Fähren zu den ostfriesischen Inseln (Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge) im Rahmen der unentgeltlichen Beförderung (die sogenannte Freifahrt) für schwerbehinderte Menschen kostenfrei nutzbar.
Alle Betreiber der Fähren im Linienverkehr ermöglichen die kostenfreie Mitfahrt für schwerbehinderte Menschen (Schwerbehindertenausweis mit Wertmarke) gemäß § 228 Absatz 1 i.V.m. § 230 Absatz 1 Nummer 7 Neuntes Sozialgesetzbuch (SGB IX).

Weitere Informationen dazu und Links zu den jeweiligen Fährverbindungen finden Sie hier.

14.03.2019

Talk bei Lanz: Von Hörschäden, Streithähnen und Abenteuern

Eine bunte Runde kam bei der Talkshow von Markus Lanz zusammen. Einer seiner Gäste war Günther Beckstein, der offen und ehrlich über sein Cochlea-Implantat erzählte. Einen Bericht über diese Sendung im ZDF finden Sie hier.

12.03.2019

Vorschau zur REHAB 2019 in der Messe Karlsruhe

Zum 20. Mal können sich Reha-Fachleute sowie Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen vom 16. bis 18. Mai auf der REHAB über neue Trends und Entwicklungen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion informieren und beraten lassen. Um das qualitativ hochwertige und informative Angebot zu präsentieren, sind zwei barrierefreie Messehallen, Aktionshalle und Freigelände maximal gefüllt.
Hier der Link zu einem übersichtlichen Pressetext.
Weitere Informationen unter www.rehab-karlsruhe.de.

11.03.2019

Ohrenseelsorger lassen aufhorchen

Nach dem Gewinn des Inklusionspreises für die Calauer „Seelsorger der Ohren“ erläutern die Vorsitzenden ihre Pläne für 2019. Mit dem Preisgeld planen sie einen ganz besonderen Tag. Lesen Sie mir über die Pläne der Calauer.

11.03.2019

Immer ein offenes Ohr

Das Landratsamt Bamberg erleichtert Bürgern mit eingeschränktem Hörvermögen künftig ihre Anliegen im Amt. Für sie steht ab sofort eine mobile induktive Höranlage zur Verfügung. Zum Beitrag geht es hier.

10.03.2019

Gemeinsam Musik erleben mit Cochlea-Implantat

Für ein Wochenende trafen sich CI-Träger der "Cochlear Family" in Hannover zu einem Workshop, bei dem es um Informationen zum Thema und vor allem um Spaß und Freude bei einem gemeinsamen Musik-Erlebnis ging. Einen Nachbericht über dieses Event finden Sie hier.

09.03.2019

Das Hörvermögen des Säuglings

Bereits im Bauch der Mutter hört ein Baby seine ersten Geräusche. Mittlerweile wissen wir, dass ein gesundes Neugeborenes mit einem vollständig ausgeprägten Gehör zur Welt kommt. Ein informativer Beitrag im Blog von Cochlear.

07.03.2019

Advanced Bionics startet stark in das Jahr mit Einführung eines Zubehörs für drahtlose Verbindungen

Lesen Sie in dieser Pressemitteilung von AB Informationen zu diesem Thema.

04.03.2019

MED-EL Stipendium für CI-Träger

Im vergangenen Jahr unterstützte die MED-EL Deutschland GmbH erstmals die akademische Ausbildung von jungen Cochlea-Implantat-Trägern. Nun geht das Stipendium in die zweite Runde. Bewerbungen sind noch bis Mitte Mai möglich. Weitere Infos dazu.
Oder direkt über eine pdf-Datei von MED-EL.

04.03.2019

Nachahmenswertes Projekt in Bayreuth: "Wohnen für Hilfe"

Größer könnten die Unterschiede zwischen Josef und Clara eigentlich nicht sein. Er isst schon mal Wurst und Fleisch, sie ist Vegetarierin; er ist Rentner, sie Studentin; er fährt Auto, sie Fahrrad. Er ist 79, sie 19 Jahre alt. Trotzdem führen sie eine funktionierende Beziehung, in platonischer Hinsicht. Oder besser gesagt: eine Zweck-Wohngemeinschaft. Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ hat Clara Seitz und Josef Grundmüller zusammen geführt. Lesen Sie mehr über diese erfolgreiche WG.

04.03.2019

Die elektrische Nase

Eigentlich geht es hier immer ums Hören. Doch mit dieser News schauen wir mal über unseren Tellerrand hinaus, denn es geht um ein Implantat für den Geruchssinn. Interessant, was es alles gibt!

03.03.2019

Veranstaltungshinweis für den Raum Göttingen:
Diskussion zum Cochlea Implantat

Eine Podiumsdiskussion zum Thema Cochlea-Implantate haben Studierende der Fachschaft Medizin organisiert. Die Veranstaltung „Wie kommunizierst du?“ gehört zum Projekt „Rund UM den Menschen“.
Die Veranstaltung findet statt am 10. Mai um 18 Uhr im Alfred-Hessel-Saal der Paulinerkirche in Göttingen. Weitere Infos finden Sie hier.

03.03.2019

Stille Muttersprache

Die Weinmeisters machen ihr Handicap zum Beruf. Wer sich jetzt fragt, wer die Weinmeisters sind, der erfährt mehr im Beitrag über das Rotenburger Ehepaar. Einfach mal reinlesen!

02.03.2019

Technik füllt Welt wieder mit Geräuschen

Der 3. März war auch in diesem Jahr wieder der „Welttag des Hörens“. In einem interessanten Beitrag über eine die frühere Ganderkeseer Leistungssportlerin Bastienne Bischof wird über ihren Alltag berichtet, den sie bestens händelt mit ihren zwei CIs. Ein kurzer Beitrag, der zeigt, welche genialen Möglichkeiten die moderne Medizin bietet.

27.02.2019

Kleine Erfinder mit großen Ideen

Kreativität, die vielleicht die Welt verändern kann: Am Welterfinder-Tag startete die zweite Auflage des globalen Kinder-Erfinder-Wettbewerb „ideas4ears“ von MED-EL, dem führenden Hersteller von implantierbaren Hörlösungen. Rund zwei Monate konnten Kinder aus der ganzen Welt im Alter von 6-12 Jahren ihre Ideen einreichen, wie die Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust verbessert werden könnte. Unter allen weltweiten Einsendungen wurden nun die besten neun Erfindungen ausgewählt. Was sich die Kids haben einfallen lassen, lesen Sie hier.

27.02.2019

Was das Cochlea-Implantat leisten kann

In Deutschland leben 25.000 bis 30.000 Menschen mit Cochlea-Implantaten. Diese technisch-komplexen Hörhilfen werden in Deutschland seit 1984 eingesetzt: Anfangs nur Erwachsenen, später auch Kindern. Carola Welt aus der rbb Praxis hat einen Mann ein Jahr begleitet.

Ein interessanter Audio-Beitrag von inforadio RBB

  • 18.02.2019
    Fünf beeindruckende Fakten über das Ohr

    Wir nutzen unser Gehör tagtäglich – Welche großartigen und komplexen Prozesse sich im inneren des Ohrs abspielen, wird vielen oft erst bewusst, wenn sich Anzeichen eines Hörverlusts bemerkbar machen. Unternehmen Sie mit uns eine Reise in das Innenohr und im Speziellen in die Hörschnecke. Interessanter Blog-Beitrag von MED-EL.
  • 16.02.2019
    Sprache der Stille: Was eine Gebärdendolmetscherin in Gießen erlebt

    Gehörlose Menschen leben in der Stille. Doch sie haben Anspruch auf Teilhabe in der Gesellschaft. Das funktioniert aber nur, weil es Menschen wie Theresia Möbus aus Gießen gibt. Erfahren  Sie mehr darüber.
  • 11.02.2019
    Gehörlose Frau bitte um eine Chance, nach der 1000. Bewerbungsablehung

    Leider liegt dieser Beitrag nur in englischer Sprache vor. Interessant und lesenswert ist er jedoch. Hier der Link zum Beitrag.

  • 09.02.2019
    Ohne Implantat herrscht bei ihr Stille
    Jette von Deetzen ist hörgeschädigt. Die Zehnjährige leistet mit ihren Videos im Internet Aufklärungsarbeit. Das ist auch TV-Sendern nicht verborgen geblieben. Viele kennen die Blogbeiträge sicherlich bereits schon. Hier mehr Informationen über das 10 Jahre alte Mädchen.  Hier mehr Informationen über das 10 Jahre alte Mädchen, dessen Beiträge auch regelmäßig in unserer HCIG-Facebookgruppe veröffentlicht werden.

  • 06.02.2019
    Neue Anlaufstelle für Hörgeschädigte

    Hörtraining, Cochlea-Implantat, moderne Hörgeräte: für Menschen mit Hörbehinderungen gibt es viele Hilfsmöglichkeiten. Seit Juni können sich Betroffene in Göttingen an die EUTB-DSB Beratungsstelle wenden. Hier der Link zum Beitrag.
  • 07.02.2019
    Singen mit Händen: Gebärdenchor der „Jecke Öhrcher“ macht im Kölner Karneval Furore

    Bei der jüngsten Proklamationen des großen wie des Kinderdreigestirns ließ ein Chor die Gäste aufhorchen. Gemeinsam mit dem Sänger Oly Blum präsentierte der Gebärdenchor des Vereins „Jecke Öhrcher“ das Lied „Luur hin, hür uns zo“. Es ist die Hymne des ersten Kölner Karnevalsvereins für Menschen mit und ohne Hörschädigung.
    Eine tolle Aktion, über die Sie hier mehr lesen können.
  • 01.02.2019
    Die unterschiedlichen Ursachen von Schwerhörigkeit

    In einigen Fällen ist eine Schwerhörigkeit angeboren, in anderen Fällen wird sie im Laufe des Lebens erworben. Im Laufe des Alters kann schleichend eine Minderung des Hörvermögens entstehen, aber auch in jüngeren Jahren kann die Leistungsfähigkeit des Gehörapparates durch verschiedene Ursachen wie Lärm oder Infektionen Schaden nehmen. Ein Hörverlust kann jeden treffen. Je schneller man geeignete Maßnahmen ergreift, desto besser! Ein interessanter und übersichtlicher Blog-Beitrag von Cochlear®.
  • 28.01.2019
    So konnte Waisenjunge Aldo wieder hören

    Mannheim. Aldo ist hoch konzentriert. Er spielt mit Legosteinen, schlägt sie manchmal gegeneinander. Noch vor ein paar Wochen hätte er das Geräusch, das dabei entsteht, nicht gehört. Der siebenjährige Junge aus der bolivianischen Hauptstadt La Paz war taubstumm. Seit dem 20. Dezember des vergangenen Jahres hat sich sein Leben verändert.
    Beitrag der Rhein-Neckar-Zeitung
  • 27.01.2019
    Zwei nachahmenswerte Inklusions-Projekte

    Erlangen ist eine Wohlfühlstadt, in der es wenig Barrieren in den Köpfen gibt – auch und gerade für Behinderte: Initiative "Kommune Inklusiv" der "Aktion Mensch" und "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Mittelfranken-Nordost". Lesen Sie selbst.
  • 21.01.2019
    ANKÜNDIGUNG
    HCIG lädt ein zum Musik-Workshop

    In Kürze finden Sie an dieser Stelle mehr Informationen über unsere Veranstaltung.
    Geplant ist unser Musik-Workshop am 11. Mai 2019.
  • 21.01.2019
    Langsam gesprochene Nachrichten

    Täglich von Montag bis Samstag finden sich unter dem folgenden Link aktuelle Tagesnachrichten der Deutschen Welle – langsam und verständlich gesprochen. Neben der Audio-Datei zum Herunterladen (MP3) gibt es auch den vollständigen Text zum Mitlesen. Hier der Link zum Reinlesen und Reinhören.
  • 20.01.2019
    Hilfe durch Cochlea-Implantat: „Endlich höre ich wieder Musik“

    „Ich habe vor Freude hemmungslos geweint. Für mich war das ein unbeschreibliches Glücksgefühl.“ Christian Lilienweihs schildert den Moment, als er im August vergangenen Jahres das erste Mal das Klavierspielen seines Sohnes akustisch wahrnehmen konnte.
    Lesen Sie den optimistisch-stimmenden Beitrag.
  • 18.01.2019
    Der Mechanismus hilft, die exquisite Empfindlichkeit des Ohres zu erklären

    Das menschliche Ohr ist, wie das anderer Säugetiere, so außerordentlich empfindlich, dass es schallwelleninduzierte Schwingungen des Trommelfells erkennen kann, die sich um weniger als die Breite eines Atoms bewegen. Jetzt haben Forscher am MIT wichtige neue Details entdeckt, wie das Ohr diese erstaunliche Fähigkeit erreicht, schwache Geräusche aufzunehmen. Lesen Sie diesen interessanten Beitrag.

  • 17.01.2019
    Grade von Hörverlust

    Hörverlust unterteilt sich in mehrere Stufen. Unterschieden wird zwischen gering-, mittel-, hochgradigem sowie an Taubheit grenzendem Hörverlust. Doch wie kann man zwischen den Graden unterscheiden und wie wirkt sich der Hörverlust auf Betroffene aus? Interessanter Beitrag im Blog von Cochlear.
  • 17.01.2019
    Ausstellung über taube Menschen

    Einen Einblick in die Subkultur der 80 000 tauben Menschen in Deutschland bietet eine Ausstellung im Kulturwissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen. Dienstagabend ist sie eröffnet worden.
    Weitere Informationen darüber finden Sie hier.
  • 09.01.2019
    Forscher wollen mit Gentherapie Taubheit verhindern

    Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover wollen mit Gentherapie Taubheit verhindern. Patienten mit Hörstörung wie Sabine Feuerhahn profitieren bereits von der Forschung an Cochlea-Implantaten. Den interessanten Artikel finden Sie hier.
  • 07.01.2019
    Vom beforschten Objekt zum forschenden Subjekt

    Die Inklusionsbotschafterin Ellen Keune wünscht sich, dass Menschen mit Behinderung vom beforschten Objekt zum forschenden Subjekt werden. Deshalb hat die Beraterin im Rahmen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) im Oktober letzten Jahres an der Disability Studies Konferenz in Berlin teilgenommen, für die nun die Dokumentation einer Reihe von Vorträgern vorliegt. Lesen Sie selbst.

Ältere Nachrichten finden Sie in unseren Newsarchiv.

  • 14.01.2018

    Vorreiter Schweiz: Video-Telefonvermittlung gehört ab sofort Grundversorgung

    Seit Anfang des Jahres gehört der Video-Vermittlungsdienst in der Schweiz zur Grundversorgung im Fernmeldebereich, das heisst, die Video-Vermittlung wird mit staatlichen Geldern finanziert. Über die Video-Vermittlung sind Telefongespräche in Gebärdensprache und in gesprochener Sprache möglich. Weil die Video-Vermittlung nun zum sogenannten „Service Public“ (Staatliche Angebote) gehört, werden auch ihre Öffnungszeiten verlängert. Für weitere Infos zum Thema hier klicken.
  • 14.01.2018

    Simulation: Hören mit einem CI

    Die Österreichische Akademie der Wissenschaft hat auf ihrer Website Dateien von Stimmen und Musik im Vergleich "normales Hören" und CI Simulationen" veröffentlicht. Für all die, die mal reinhören möchten ...
  • 13.01.2018

    Rehabilitation für Erwachsenen

    Die Termine für 2018 der Erwachsenen-Reha im CIC Wilhelm Hirte in Hannover stehen fest. Informieren Sie sich hier.
    Diese modulare Impulsrehabilitation eignet sich für CI-Träger, die bereit und in der Lage sind, zwischen den Rehablöcken auch selbständig weiter an den angeleiteten nächsten Schritten zu arbeiten.
  • 12.01.2018

    SHG "Hörcafe" in Köln lädt zum Vortrag ein

    Die Selbsthilfegruppe lädt zu einem Vortrag über "Sozialmedizinische Aspekte der Hilfs- und Heilmittelversorgung" ein.
    Referentin:
    Frau Dr. med. Petra Lohnstein (Fachärztin für HNO-Heilkunde vom MDK Nordrhein; Beratende Ärztin)
    Termin: Samstag, 27.01.18, 14:30 Uhr
    Ort: Uniklinik Köln die Frauenklinik, Geb. 47 10. Stock Seminarraum 25 (Zugang über Robert-Koch-Straße 21, 50931 Köln)
    Zur besseren Organisation bitte der Veranstalter um vorherige Anmeldung.
    Weitere Informationen und Kontakt zum Veranstalter hier.
  • 07.01.2018

    Teilnehmer für eine Umfrage über die Musikwahrnehmung von Hörgeschädigten gesucht!

    Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit im Studiengang „Musikmanagement“ führt die Studentin Charlotte Rudoph eine Umfrage zu der Musikwahrnehmung von Hörgeschädigten durch.
    Die Umfrage ist natürlich kostenlos und soll nicht mehr als rund 5 Minuten benötigen.
    Wer der Studentin helfen möchte, klicke bitte einfach hier.

  • 03.01.2018

    Ein tolles Event:
    Hallenfußball-WM der Gehörlosen

    Fußball in einer Gehörlosenmannschaft unterscheidet sich nur wenig vom Fußball in anderen Teams. Es wird getrickst, gekämpft, gefoult, aber den Gegner anzuschreien, nutzt nichts, denn der hört nichts. Daher ist die Atmosphäre schon etwas anders!
    Für weitere Informationen und einen Spielerbericht hier klicken.

 
shemaleup.net xbdsm.club jav-stream.online